Mainboard zum OCen gesucht

Panerai

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
181
Guten Morgen!

Hab mich heute entschieden dass ich ein weiteres System für meine "Spielecke" basteln werde. Gespielt wird BF3, Skyrim, Swotr und Mass Effect wenns rauskommt. Hab schon einige Teile für das neue System und möchte jetzt nicht mehr auf Ivy Bridge warten da meiner meinung nach die Leistung nicht die Mehrkosten rechtfertigt. Sollte jemand andere Info´s haben bitte ich mir diese mitzuteilen

Vorhanden ist:
3x27" Bildschirme Full HD
1x Corsair 600D Gehäuse (jungfräulich)
1x Asus GTX 590
1x Asus Xonar Soundkarte
1x 8 GB Corsair Venegance

Ich möchte mir einen i7-2600K zulegen und diesen bei Bedarf OCen bzw. für die nächsten 24 Monate gerüstet sein. Deswegen denke ich mir wäre es von Vorteil zu übertakten.
Da ich aber in diesem Gebiet ein Neuling bin wollte ich euch fragen welche Boards "einfach" oder gut geeignet sind zum übertakten.

Die Preiskomponente spielt hier eine untergeordnete Rolle, wichtig ist dass das System gut läuft und einigermaßen zukunftssicher ist.

Ich wäre sehr dankbar für Eure Erfahrungen und Empfehlungen!

lg

Peter
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.528
Ich nutze ein ROG-Board von Asus und bin damit hochzufrieden.
Vor allem das Auslesen der Boot- und einiger anderer Infos via ROG-Connect kann bei der Diagnose enorm hilfreich sein (fällt aber dennoch in den Bereich "nettes Add-On") und die diversen Übertaktungsfeatures und Buttons bieten gute Möglichkeiten Fehler auszubügeln, nachdem man "übers Ziel hinaus geschossen ist"...

Allerdings sind diese Boards für Intel leider extrem teuer...
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.214
Wenn der Preis zweitrangig ist, was bei Deinen Komponenten wirklich keine Rolle spielt, nimm ein OC-Board von Asus (Maximus o.ä), da ist die Qualität einfach noch höher als bei ASRock (auch wenn die wirklich besser geworden sind)
 

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
Hi

ich nutze ebenfals ein ROG board.

ist alles noch jungfreulich^^

da du ja eh schon sli auf einer pcie buchse hast ist 1155 ja ausreichend.
die frage ist halt wie weit du gehen willst!

grade bei4,5ghz+ reicht zb schon ein GD55 oder evo von asus.
frage ist halt was für anschlüsse brauchst du?

das würde die mainboards ja dann schon eingrenzen:)
 

Panerai

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
181
@ Rome welches Board hast du genau wenn ich fragen darf?

Kann mich bitte noch jemand über die Asrock boards aufklären. Irgendwie blick ich nicht durch bei den Z68 Boards. Wo liegt der Unterschied von den Extreme 3,4 und 7 Modellen? Und sind diese für OC- Anfänger überhaupt geeignet?

@ LundM brauche keinen besonderen Anschlüsse ausser USB und die üblichen für SSD und Soundkarte.

bin euch sehr dankbar für Eure Antworten!

danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

SteveO

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
157
Die Asrock Z68 sind sehr gut zum OC geeignet da meist ein bestimmter Takt mit weniger VCore als auf anderen Boards erreicht werden kann. Allerdings würde ich dir dann mindestens das Extreme 4 oder7 empfehlen da das auf digitale Spawas setzt, das Pro3 hat andere Spawas verbaut.

Wieso holst du dir für so nen guten Rechner "nur" 8GB RAM? 16GB würde ich bei den aktuellen Preis schon verbauen ;)
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.528
Da ich die Intel-Boards zu teuer finde natürlich die AMD-Variante... ;)

Ich habe das ASUS Crosshair V Formula... Ein Großteil der Features ist da identisch, vor allem eben das ROG Connect, Reboot-, OC- und Start-Buttons und vor allem die Sicherheitsfunktionen...
Es entspricht in den Funktionen dem Maximus Gene-Z und bietet alles was ich persönlich benötige... Das Extreme-Z ist natürlich deutlich fetter :)
 

Panerai

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
181
@ SteveO Danke mein Vertrauen in die ASrock steigt! Wollte eigentlich immer 16 GB Ram einbauen aber hier im Forum hört man von allen Seiten dass es nicht notwendig ist - aber du hast Recht, wegen € 45 den Sparstift anzusetzen ist hier wohl falsch!
 

SteveO

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
157
Ja ist schon mehrfach bewiesen worden. Musst mal im Forumdeluxx im OC Trhead schauen. Viele haben auf das Extreme 7 gewechselt da hier die Spannung teils mehrere Schritte gesenkt werden konnte. Es gab sogar User die das mit einem Voltmeter überprüft haben weil es keiner geglaubt hat(also den angezeigten Wert in CPU-Z)

Der Vorteil wird wohl durch die digitalen Spawas und eine besonders schnelle ansteuerung erreicht

@Panerai

selbst wenn du mit den zusätzlichen Speicher erstmal eine RAMdisk machts um dein System zu beschleunigen. Ich würds auf jedenfall machn, denn die Preise sollen wieder steigen
 
Zuletzt bearbeitet:

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
steve o beweiße links?

das asrock kein voll schrott mehr ist ist richtig!

aber das sie besser als die andern sind stimmt nicht! zumindest nicht wens letzte mhz rausgedrückt wird da sind nur 2 marken aktuell am rekorde halten!
 

Panerai

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
181
@ SteveO kannst du mir sagen worin der Unterschied zw. den Asrock Z68 extreme4 und extreme7 ist? Und rechtfertigen die Unterschiede den Mehrpreis von € 100,-- ?

Bitte nicht gleich über mich herfallen: was ist eine Ramdisk und wie macht man diese?
Kann mir noch jemand erklären was SPAWAS sind?

@ LundM wäre dieses Board eines welches du empfehlen könntest?
http://www.alternate.at/html/product/Mainboards_Sockel_1155/ASUS/P8Z68_DELUXE-GEN3/598387/?tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+1155

vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449

Identify

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
504
Also ich bin mit dem Asrock P67 Pro3 sehr zufrieden.

OC geht gut, habe meinen i7 auf 4.9Ghz gebracht. Ok, erst mit manuell eingestellter Spannung von 1.5V läuft er auch mit 4.9 rund. Aber: Im Coretemp zeigt er mir immer nur eine VID von 1.39 V an, auch wenn ich ihn mit Prime95 vollbelaste geht die VID nicht über diesen Wert.

Überlege aber momentan noch auf das Asrock Extreme 3 zu wechseln. Wegen Z68 Chipsatz und zwei PCI-E Steckplätzen.

Hat für 108 Euro echt sehr gute Bewertungen und es soll sich nicht viel nehmen zu den Extreme 4 bsp.

Über Erfahrungen wäre ich aber auch sehr dankbar.
 

SteveO

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
157
Hier mal zb ein Post von nem User der vom UD4 auf Extreme 7 gewechselt hat
http://www.hardwareluxx.de/community/f219/asrock-p67-z68-extreme3-4-7-fatal1ty-gen3-835953-43.html#post17921733

Von max MHz habe ich nie geredet aber ich schätze im bereich bis 5GHz ist das Extreme 7 eines der besten Boards

Spawas sind Spannungswandler...die kleinen schwarzen kästen um den CPU Sockel, die meist passiv gekühlt werden. je mehr umso stabiler bleibt die spannung bei extremen oc(5GHz aufwärts)
Eine Ramdisk ist eine art Festplatte welche aus RAMspeicher erstellt wird mithilfe eines Programms. Vorteil des Speichers ist das er extrem schnell ist, noch um ein vielfaches schneller als eine SSD. Nachteil ist das der Speicher nicht konstant ist, dh nach einem neustart ist alles weg ;) Ramdisk progs lagern aber darauf abgelegte daten bei bedarf auch aus.

Das Extreme 7 hat eine leicht besser Spannungsversorgung(mehr phasen), Tripple SLI und noch ein paar andere sinnlosere Spielereien...das Extreme 4 gen 3 sollte reichen ;)
 

LundM

Banned
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.449
sry aber GB ist so ne sache^^ von nem 0815 ud4 aufn flaggschiff also alles andre wäre epic fail:)

aber unter uns sein wert ist nicht grade monster!

ich bin mitlerweile bei nem 6kerner schon bei 1,23 vcore bei 4,5ghz. und will noch runter.

leider hab ich bei 4,8 ghz meinen sweetpunkt:( ab da nur noch mit ordentlich vcore für 5ghz brauch ich 1,43 volt :( noch gut aber keine alles hau weg cpu ;(
 

SteveO

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
157
der wert soll nicht gut sein für 4,5GHz? Wenn das dein ersnt ist hast du dich noch nicht wirklich mit SandyBridge OC beschäftigt ;) Ich hatte mehr als 30 2500k auf meinem Board und da waren 2 dabei welche 4,5Ghz bei ~1,2V gemacht haben. Alle anderen CPUs wollten teils deutlich mehr.
Der Wert von ralle ist einer der besten Weltweit für den 2500k!
Du kannst dein S2011 Sys nicht mit einem 1155 vergleichen

Und so schlecht ist das UD4 nicht ;) hat zwar nichtmehr die qualität von den S1156 Boards aber bis 5 Ghz reichen die Boards auch noch problemlos
 
Zuletzt bearbeitet:

Panerai

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
181
Vielen lieben Dank! Jungs ihr seit echt klasse und helft mir wirklich weiter!!

@ LundM das ASUS Maximus IV EXTREME R.3.0 ziehe ich in erwägung mich stört nur eines: Wenn ich die GTX 590 installiere ist der Platz über dem Soundkartenanschluss (schwarz) sicher verstellt. Wo steck ich dann meine Asus Xonar an? oder sieht das nur auf dem Alternate - Foto so eng aus?
 
Top