mehrere USB Sticks

der-junge

Lt. Commander
Registriert
März 2007
Beiträge
1.548
Hallo,

ich bin auf der suche nach mehreren USB Sticks, 4-8GB sind ausreichend, möchte damit diverse Boot Sticks erstellen.
Welche Produkte sind da Preis/Leistungs technisch zu empfehlen? Möchte nicht so ein Schrot mit miserablen Schreibraten.
 
@diamdomi

Weil einige "Distributionen" den Krams der durch diese "Tools" erstellt wird nicht mag.
Gerade wieder gemerkt. :D

@der-junge
Wie waere es mit einem "Geraet" auf das Du die ISO kopierst und diese dann nach dem Booten von diesem Geraet auswaehlen und dann starten kannst?

BFF
 
weil die tools den stick immer jeweils formatieren, möchte z.b. einen Stick für Macrium, einen für Windows, Memtest86 und noch paar andere Dinge
 
@BFF z.B RMPrepUSB auf eine SSD ? - ist cool - benutze ich auch
Ergänzung ()

da habe ich z.B verschiedene Linux-Distributionen (zum Testen) Clonezilla (zum Imagen) und mehrere Windows-ISOs drauf - Memtest auf SystemrescueCD natürlich auch .
 
Bei USB Sticks fährt min mit Produkten vom Herstellern gut, die auch selbst den Speicher produzieren oder z.B. auch im RAM Geschäft tätig sind. Das ist oft selbst bei preiswerten Sticks eine Garantie für gute Ware.

Dienstlich hatte ich immer 8GB Sticks von Kingston gehabt, haben damals 400 Thinclients damit nachgerüstet.
 
@Eishunter
Eigentlich meine ich Teile wie das IOD2531 wovon ich auch zwei hab.

@der-junge
Dann hast Du irgendwas von dem Prinzip dessen nicht ganz erfasst.

Ein Stick fuer die OS die Du auf dem Stick haben willst. Geht recht gut per YUMI.
Lies Dich durch die Dokumentation von YUMI durch.

Wenn Du natuerlich jedes Einzelnes auf den Stick los laesst. Ja ok. Das will den gesamten Stick.

BFF
 
Zurück
Oben