Notiz Mi A2 & Mi A2 Lite: Xiaomi stellt Android-One-Smartphones am 24. Juli vor

Dabei seit
März 2013
Beiträge
584
#2
Beim schweizer Onlinehändler Digitec wird das Gerät in der 128GB Version sogar mit 6GB Ram gelistet.
Ob das stimmt, sei mal dahingestellt bzw. kann auch bezweifelt werden. Schön wäre es aber,
vorallem für den Preis.

Digitec Link
 

Blumenwiese

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
259
#3
@failormooNN Da gibt es schon einen ersichtlichen Fehler in den tech. Daten:
Band 20 fehlt, das Mi A2 wird aber zu 99,99999999*% LTE Band 20 haben.

Und wenn die Klinke wirklich fehlt kann Xiaomi ihren *selbstzensur* eh behalten.
 
T

TomPrankYou

Gast
#4
Ich bin ja wirklich Xiaomi Liebhaber. Mein Redmi 5 Pro läuft mit dem Snapdragon 625 wirklich astrein. Nur Frage ich mich langsam, wie lange Geräte noch mit diesem Soc auf den Markt geworfen werden. Wird langsam Zeit, dass dieser durch den SD 636 ersetzt wird, so ist man einfach für die Zukunft besser gerüstet!

Da die Geräte in Madrid vorgestellt werden, bedeutet, dass das Hauptaugenmerk auf Europa liegt. Daher wird Band 20 zu 100% vorhanden sein.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.387
#5
Im Groben lesen sich die Daten eigentlich erst einmal recht gut. Mal schauen wie die Preise werden.

Die schmale USB 2.0 Bandbreite über USB-C trübt da allerdings etwas den guten Eindruck. Und sehe ich das richtig, dass das A2 gar kein GSM-Netz mehr unterstützt!? Wäre ein absoluter "Deal-Breaker" für mich.
 

Skaro

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.029
#6
Die schmale USB 2.0 Bandbreite über USB-C trübt da allerdings etwas
Ja echt schon etwas traurig aber nicht so traurig wie jedes OnePlus Gerät. Selbst das OnePlus 6 für Stolze 500€ hat nur USB 2.0 und das obwohl die UFS 2.1 als Internen Speicher Nutzen was "Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 230 MB/s und Lesegeschwindigkeit von bis zu 715 MB/s" schafft.
 

Silverangel

Bisher: Silverjaak
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.480
#7
@MaverickM: Ich glaube nicht, dass die das A2 im Vergleich zum Mi 6X so beschnitten haben.

In den Angaben hier fehlt sogar der Fingerabdrucksensor in der normalen Version, soll aber beim Lite dabei sein. Macht Sinn... Nicht!

Das Mi 6x hat aber GSM B2/3/5/8 ;) ( GSM 850/900/1800/1900 MHz )
Ich halte die Angaben hier für Mist.

Da hätte sich der Redakteur mal mehr Mühe geben können.

@failormooNN hat aber auch nicht unrecht. 6GB und 128 GB wirds sehr wahrscheinlich auch geben. Gibts bei dem Mi6x ebenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rescripted

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
55
#8
Bin langsam echt am Überlegen statt OP6/Mix 2s ein mi8 se oder ähnliches in Mid Class zu holen.

Das meiste wird eh mit dem Tab gemacht.
 

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.881
#10
Ich bin ja wirklich Xiaomi Liebhaber. Mein Redmi 5 Pro läuft mit dem Snapdragon 625 wirklich astrein. Nur Frage ich mich langsam, wie lange Geräte noch mit diesem Soc auf den Markt geworfen werden. Wird langsam Zeit, dass dieser durch den SD 636 ersetzt wird, so ist man einfach für die Zukunft besser gerüstet!
.
Der 625 ist halt in die redmi Serie gerutscht, die beim 4er noch mit der 4xx Serie vorlieb nehmen mussten. Im note 5 ist ja der 636 drin.

Die mia2 wird zu Weihnachten spätestens mein Note 4 beerben.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.335
#11
Jetzt taucht die Fehlbildung der nicht-vorhandenen Klinkenbuchse auch schon in der Mittelklasse auf...

Es hätte ein würdiger Nachfolger sein können aber nein Xiaomi muss ja an Schnapsideen festhalten.

Ich kann nur empfehlen da nicht mitzumachen. Aber scheinbar scheint es zu vielen Leute am Ar... vorbei zu gehen.

Und nein jetzt kommt mir nicht mit Bluetooth oder Adaptern in die Ecke :D

Mit der Frontkamera bestimmt ;)
Soll das wieder Gemecker über die Größe sein?
Und es hat nur 5,99".
Da muss ne 6 vors Komma :D
 

konkretor

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.032
#12
ich hab mir grad das mia1 gekauft weil mein gutes alte mi4 den geist aufgegeben hat, aber glaube das pure stock android ist nach mi irgendwie nix mehr für mich. Und das Teil hat auch schon 5.5 Zoll was ich auch schon zu groß finde
 

Silverangel

Bisher: Silverjaak
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.480
#13
Was einige immer mit ihrer klinkenbuchse haben...
Vielleicht solltet ihr mal mit der Zeit gehen anstatt Herstellern vorzuwerfen dass sie es tun.
Klinkenbuchse brauch ich am Smartphone seit Jahren nicht mehr.

Und braucht mir auch keiner mit besserer Soundqualität übers Kabel kommen. Denn um das richtig auszunutzen ist ein Smartphone sowieso das falsche Gerät.

Und nein jetzt kommt mir nicht mit Bluetooth oder Adaptern in die Ecke :D
Dann komm du doch nicht mit meckern über fehlende klinkenbuchse wenn du sowieso nicht bereit bist mit der Zeit zu gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.335
#14
Ich gehe mit der Zeit. Hab mir erst kürzlich das beste Smartphone mit Klinkenbuchse geholt, und einen der besten Bluetooth-Kopfhörer. Mit beiden sehr zufrieden.

Aber ich will trotzdem nicht dass es das letzte meiner Smartphones mit Klinkenbuchse war und der einzige Weg das zu verhindern ist es möglichst viele davon zu überzeugen Geräte ohne diesen Anschluss im Regal liegen zu lassen.

Es ist ein schwieriger Kampf aber man darf es nicht unversucht lassen.

Übrigens habe ich mich auch schon neutral mit dem für und wider auseinandergesetzt und der Verzicht auf diesen Anschluss bringt für uns Konsumenten einfach keine Vorteile.
 

Bullbumba

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
20
#15
Immer diese Klinken-Fanatiker... :evillol:

Anwendungsfall "Unterwegs": Ich habe meine Kopfhörer im Rucksack. Was ändert sich? Am Ende des Steckers hängt jetzt noch der Adapter von Klinke auf USB-C.

Anwendungsfall "Zu Hause": Ich nehme die gleichen Kopfhörer mit vorinstalliertem Adapter, oder schnappe mir meine "guten" Kopfhörer. Aber die am Handyausgang? Verschwendung. Da nutze ich dann eher den USB-OTG-Anschluss und höre über einen FiiO o.Ä.. Der hat dann auch wieder die gute alte Klinke...

Und jetzt keine konstruierten Argumente wie: "Wenn das Smartphone fast leer ist kann man nicht gleichzeitig laden und Musik hören." Handys lassen sich heutzutage schnellladen und meistens hat man doch eh noch ein paar Prozent Akku im Tank...zumindest hat mein Smartphone immer "ausreichend" Ladung wenn ich plane es zu verwenden.

Aber ja, jeder wie er mag. (:heilig:)
Wen 5 cm Adapter stören; der muss halt eins der verbleibenden Geräte kaufen.
Lange wird es sie nicht mehr geben. ;)
 

knoxxi

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.739
#16
Wenn schon mit der Zeit gehen dann auch richtig. Smartphone auf dem QI Charger und Du kannst den Adapter weiter nutzen. 😁
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.387
#17
Oder vielleicht sollte man einen perfekten und bewährten Standard nicht einfach über Board schmeissen, nur weil ein paar dämliche Smartphone-Hersteller ihr Ding durchsetzen wollen.

Und braucht mir auch keiner mit besserer Soundqualität übers Kabel kommen. Denn um das richtig auszunutzen ist ein Smartphone sowieso das falsche Gerät.
Keine Ahnung, was Du für miese Geräte hattest, aber meine Telefone hatten stets sehr guten Klang. Auch mit teure(re)n Kopfhörern.

meine "guten" Kopfhörer. Aber die am Handyausgang? Verschwendung.
Siehe oben.

Ja und hübsch den Akku damit kaputt machen. Schnellladen ist eine feine Funktion für Notfälle. Für den Normalfall werde/würde ich das sicherlich nicht nutzen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.335
#18
Anwendungsfall "Zu Hause": Ich nehme die gleichen Kopfhörer mit vorinstalliertem Adapter, oder schnappe mir meine "guten" Kopfhörer. Aber die am Handyausgang? Verschwendung. Da nutze ich dann eher den USB-OTG-Anschluss und höre über einen FiiO o.Ä.. Der hat dann auch wieder die gute alte Klinke...
Das würde ich so nicht unterschreiben. Als ich mal testweise meine DT-880 ans S9+ gestöpselt habe war ich doch recht baff was da möglich ist. Und das ohne Spielereien wie den Quad DAC beim LG G7, der das ganze sicherlich noch besser hinkriegt. Ich würde auch ohne Bedenken einen T5p kaufen und damit nutzen.

Adapter sind nur ne Brückentechnologie und Kopfhörer mit Typ C bringen mit spätestens dann nichts mehr wenn ich die auch mal am PC oder an anderen Geräten nutzen will. Außer der Rechner hat such Typ C aber ob es dann funktioniert?

Aber gut, ich denke für die Zielgruppe eines Xiaomi A2 spielt das alles eine eher untergeordnete Rolle.

Die wollen ein günstiges Smartphone mit Android One, also tritt es quasi das Erbe der früheren Nexus-Geräte an, mit Nokia als Konkurrenz.

Aber dann würde ich doch eher das Nokia 7 Plus nehmen. Das bietet mindestens gleichwertige Ausstattung, ein eigenständigeres Design und hat sogar einen Klinkenanschluss, auch wenn das Nokia 8 Sirocco keinen hat.

Nokia 7 Plus vs. Xiaomi Mi A2 wäre mal ein interessanter und fairer Vergleich.
 

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.881
#19
Preislich wird das aber eine andere Liga sein, da ist der Konkurrent eher Nokia 6.1, das in einer Liga mit dem MiA1 spielt.

Ich bin ganz glücklich mit Audio über Typ C und dann mit Adapter, im Auto habe ich einen Typ C Klinke Y Adapter, so geht nur noch ein Kabel ans Handy, und es lädt und Überträgt Musik gleichzeitig, Bluetooth wäre mir lieber, aber das hat das OriginalRadio leider nicht.

Keine Ahnung ob an Smartys mit Klinke die Klinke Adapter am Typ C auch gehen.
 

Alphanerd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.636
#20
Top