Mobilcom-Debitel empfehlenswert?

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.144
#2
Nein... das ist kein Netz, sondern eine Art "Vermittler". Bietet ja Telekom, Vodafone, E-Plus & O2 an... warst noch nie auf deren Internetseite oder hast mal ein Prospekt angesehen?!? Ist doch sofort ersichtlich das mehrere Netze angeboten werden.

Ich würde sowieso immer von "Vermittlern" wie Mobilcom-debitel abraten. Einige wurden früher von Mobilcom sowas von abgezockt... einfach mal ein Abo rein drücken, dass "kostenlos" ist, allerdings wurde verschwiegen das es nur 3 Monate gratis ist. Wird es nicht innerhalb den 3 Monaten gekündigt, läuft das Abo solange wie der Vertag (also noch 21 Monate, je 5€). Gut ist schon einige Jahre her... dennoch bin ich lieber direkt beim Anbieter, bzw. bei Schwesterunternehmen (z.B. CongStar = Billigsparte von der Telekom).
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.482
#4
Hi,

ein wenig Eigeninitiative kann man doch erwarten oder? Google fragen, ERSTE ÜBERSCHRIFT auf der offiziellen Mobilcom-Debitel Seite:

In unserem Online-Shop finden Sie Handy Tarife und Prepaid Tarife in allen deutschen Netzen der dt. Telekom, Vodafone, E-Plus und O2.
Generell bin ich bei der Telekom direkt sehr zufrieden. Muss jeder selber Wissen, ich hatte nicht so gute Erfahrungen mit Mobilcom-Debitel (komisches Abo, das angeblich nicht kündbar war, Anrufe zu Uhrzeiten, in denen ich definitiv geschlafen habe oder sogar das Handy ausgeschaltet war).

VG,
Mad
 

Riou

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.546
#5
Ich kann nur zum Personal in Mobilcom Fialen was sagen.
Total inkompetent!
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.565
#6
Bin auch da mit Vodafone.
Sie bieten immer verlockende Angebote für Neukunden, z.B. hatten sie kürzlich bei Debitel im Saturn bei mir ein Galaxy S mit Telekom Karte für 15€ im Monat, was ich schon sehr gut finde.

Ich allerdings bin schon da und könnte verlängern, werde es aber nicht tun weil die nur auf Neukundengewinnung aus sind und nicht darauf ob ihre Kunden bei ihnen bleiben.
Das wurde mir so direkt von einem Mitarbeiter von Saturn, nicht von Debitel, gesagt.
Die Geräte die ich per Vertragsverlängerung kriegen könnte sind ein Witz und zugebuchte Optionen wie die Internetflat werden dabei gar nicht beachtet.

Ich werde da jedenfalls kündigen und mir woanders was suchen, es sei denn ich kriege später noch ein annehmbares Angebot.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
232
#7
Ich würde da nie wieder nen Vertrag machen.

Die haben sich bei mir 3 Jahre nicht gemeldet und plötzlich bekomm ich eine Rechnung direkt vom Gerichtsvollzieher und ohne vorwarnung, wegen einem Vertrag der eigentlich seit 2 Jahren nicht mehr bestehen dürfte, über fast 600€.

Klasse! Aber zahlen musste ich letztendlich. Seitdem nutze ich nur noch Prepaid (Congstar) und stelle fest, das Prepaid sowieso wesentlich günstiger und vorallem unabhängiger ist als jeder Vertrag. Und wenns um ein neues Telefon geht, würde ich es Bar und direkt im Laden kaufen, das ist dann eh wesentlich billiger und garantiert ohne SimLock!

Gruß Hademe
 
Zuletzt bearbeitet:

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.144
#9
;) Na dann hat sich also nichts geändert ;) Ich bin nebenbei erwähnt bei Tchibo (im Netz von O2), weiteres Gutes kann ich von CongStar (Schwesterfirma von der Telekom) berichten, dort war ich auch lange Zeit. Ansonsten ist Telekom und O2 gut, O2 hat vorallem einen netten Support, der einem auch gerne mal einen Monat Internetflat gratis zum Testen gibt ;)

Joa, und die Telekom ist eigentlich auch nicht schlecht... zumindestens bei einem Kollegen von mir. Sobald seine Rechnung mal plötzlich höher wird wie sonst, wird er umgehend kurz vor dem Erhalt der Rechnung angerufen und man erkundigt sich ob alles in Ordnung ist, da nun unerwartet hohe Kosten anfallen.

Nebenbei: Er war 2 Wochen in Marokko und benutzte das Internet mit seinem iPhone - kein Datenroaming -> teuer. Würde mal sagen im passiert so ein Misgeschick schon mehrmals im Jahr (4-6 mal), dadurch steigen seine kosten meistens auf gute 400-600€ :D:D:D:D
 
D

Don Kamillentee

Gast
#10
Nebenbei: Er war 2 Wochen in Marokko und benutzte das Internet mit seinem iPhone - kein Datenroaming -> teuer. Würde mal sagen im passiert so ein Misgeschick schon mehrmals im Jahr (4-6 mal), dadurch steigen seine kosten meistens auf gute 400-600€ :D:D:D:D
Ist beim iPhone das Datenroaming standardmäßig eingeschaltet!??!?!

Btw. Mobilcom-Debitel kann ich absolut nicht empfehlen. Generell stoßen mich Provider ab, die 27 Millionen Verträge und noch mehr Optionen anbieten... Was nützen einem 15 Freiminuten im Monat, wenn ein MB 40€ kostet (meinem Vater passiert, der mal aus Versehen mit der Karte in einem inetfähigen Handy im Internet war für paar Minuten - da gabs ne Rechnung von 265€ bei ~7MB abgerufenen Daten.
 

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.144
#11
Nein, aber er hat es angeschaltet. Er hat das iPhone + Google Maps benötigt um sich dort zurecht zu finden. Das zuvor gekaufte Navi für 600€ war nutzlos, da er zuvor vergessen hat die zusätzliche Karten von Marokko zu installieren (ja er hat die Karten erworben ^^ Hätte sein Laptop benötigt - lag zuhause).

@ 0815*Sir Tom: Jup, da hab ich auch schon einiges gehört. Also eine "normale" SIM in ein internetfähiges Handy / Smartphone... Provider meldet sich nicht, am Schluss kamen zig tausende Euros zusammen für einen Monat ungewolltes Internet ;) Ich empfinde das als Frechheit das man einfach Zugang zum Netz erhält zu einem übertriebenen Tarif... und nein man hat nicht gesurft... Traffic entsteht bei jedem Smartphone im Hintergrund, z.B. die Abfrage des Postfachs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top