MSI B560M Pro-VDH WIFI - Spulenfiepen bei Mausbewegung

doehh

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
227
Hallo liebes Forum,

ich habe einen PC gebaut mit folgender Hardware:

MSI B560M Pro-VDH WIFI
i5 11600
2x8 GB RAM
Samsung 970 EVO plus 500GB (m.2)
Darkpower 11 550W

Maus: Steelseries Rival 110

Mainboard, CPU und m.2 SSD sind neu. Der Rest gebraucht, hat aber bislang keine Probleme gemacht.

Das läuft alles wunderbar und schnell und ich höre den Rechner garnicht mehr auf etwa 1m Abstand.

Mein Problem ist aber, dass es fiept/piept, nervtötend Lärm macht, wenn ich die Maus bewege!

Es macht dabei keinen Unterschied, welcher USB Port genutzt wird. Ich habe alle am Mainboard und am Fronpanel ausprobiert.

Testweise habe ich eine andere noch ältere Maus angeschlossen (Razer Diamondback alte Version von 2004?) und dann ist das Geräusch nicht mehr wahrnehmbar.

Ich vermute jetzt, dass es an der Pollingrate/Mouserate liegt. Die Rival 110 läuft auf 1000hz, die ältere Diamondback ohne Treiber wohl auf 125hz oder 500hz.

Nach einem Biosupdate auf die aktuellste Version (1.40), wurde es etwas besser, aber es ist noch immer nicht okay so. Kann doch nicht sein, dass ein neues Board (aus der Gaming-PC Kaufberatung) keine 1000hz an der Maus schafft. Das konnten die PCs schon vor gefühlt 20 Jahren problemlos!

Was kann ich noch machen? Muss das Board zurückgeschickt werden? Einzelfall, generell ein Problem mit dem Modell oder kommt soetwas sogar öfter bei neuen Boards vor?


Lieben Gruß an alle.
 
Es wird sehr wahrscheinlich an der Pollingrate liegen, reduziere sie doch einfach mal auf 500Mhz. Den unterschied merkst Du wahrscheinlich eh nicht.
 
Danke für deine Antwort. Ich denke auch, dass es daran liegt.

Aber für mich ist das einfach nicht okay, dass ein Gaming Mainboard Probleme bei 1000hz macht.

Für nicht wenige Zocker ist das ein No Go.

Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg ohne die 1000hz runterzuschrauben?
 
Alternativ würde ich einfach einen USB-PS2 Adapter benutzen und die Maus an den PS2 Port anschließen - vorausgesetzt natürlich der wird nicht anderweitig gebraucht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: doehh
Warum empfindest Du das als No Go? Weil Du es weißt, dass er nicht mit 1000Hz abfragt? Es ist nur ne Zahl, wo die meisten eh nicht den Unterschied bemerken, wenn Sie ihn nicht anhand ihres Programms erkennen. Ich würde mir keinen Kopf drum machen, die Pollingrate reduzieren und gut ist.
 
Weil ein neues MB im Jahr 2022 damit keine Probleme haben sollte. Und weil es in esport Titeln wichtig sein kann und mir auch sehr wichtig war, als ich noch sehr viel mehr gespielt habe als derzeit. Ich war schon immer sensibel für soetwas, auch beim Monitor, Ping, Tastatur usw.

Ich habe jetzt den Rival 110 Treiber installiert. Ich musste dort die Pollingrate auf 125hz begrenzen, damit es aufhört mit dem Lärm. Und ich meine immernoch etwas sehr leises zu hören, aber vielleicht ist das Ohr auch schon zu gewöhnt an das Geräusch.

Das bedeutet 8ms auf 125hz anstatt 1ms auf 1000hz. Jammern auf hohem Niveau? Vielleicht. Für mich ist es in erster Linie erstmal ein Makel am Mainboard!

Danke @highwind01 das werde ich ausprobieren, wenn ich noch einen PS2 Adapter finden kann. Wenn das klappt ist das eine Option für mich.

edit: Ich frage mich jetzt, ob das ein Problem von MSI ist, denn ich hatte zuvor kein MSI MB (nur Asus, Gigabyte und Asrock und dort gab es nie Probleme damit). Oder ob es ein Montagsmodell ist und ein baugleicher Ersatz das Problem beheben kann. Ich bin ansonsten sehr zufrieden mit dem MB.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe einen PS/2 Adapter probiert. Leider hat der nicht funktioniert, auch nach Reboot. Ist alt und wohl defekt, obwohl ungenutzt. Oder das Board will kein PS/2. Vielleicht finde ich noch einen anderen.

Habe dann testweise eine Razer Deathadder Essential angeschlossen. Auch die macht Geräusche, jedoch weniger laut, so das zumindest auf 500hz und abwärts es nicht mehr so sehr stört.

Bin nach wie vor enttäuscht vom MB. Jahr 2022 und kein 1000hz.
 
Hab mir jetzt auch mal das Board angeschaut. Meine Vermutung geht in die Richtung, dass es hier auch an dem relativ schnörkellosen Board liegen wird. Sieht eher nach der Kategorie "billig" aus und wird dementsprechend bei Komponenten, Schirmung usw. gespart haben.
 
Zurück
Top