MSI K7N2 L geht einfach aus

fiedlator

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
MSI K7N2 DELTA geht einfach aus

Habe oben genantes MB seit ein paar MOnaten, NT Levicom 450W. Jetz hab ich nur mal kurz die CPU draussen gehabt und seitdem geht das Mainboard immer nach 1 sekunde aus. HAb andres NT benutzt, auch zwecklos, mit RAM ohne RAM immer das gleiche! danach kann ih das MB erst wieder einschalten wenn ich den ATXstecker raus und wieder reingesteckt habe. UNd dann geht er wieder nur 1 sekunde an! Was kannd as sein! WOllte jetz LAN machen bitte helft mir :(
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
an deiner stelle würde ich es mal mit einer anderen cpu versuchen. oder einfach nochmal ein- und ausbauen. vielleicht hat die cpu oder das meinboard bei der aktion einen schaden durch statische aufladung abbekommen. piep-töne gibt das teil nicht von sich, oder?
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
und dann? Ich mein vor dem Ausbau hab ich doch auch nichts verstellt.....hab das Ding in nem eigens gebauten gehäuse deshalb hab ich kein Speaker aber er hat auch garkeine Zeit zum Piepen....

EDIT: Hab jetz auch das mit dem Jumpern UND ne andre CPU probeirt! immer das Gleiche! ICh tippe so langsam dass der TEmpfühler spinnt....Hab ihn auch mal OHNE CPU gestartet.....da geht er NICHT aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
vielleicht auch mal ein cmos-clear? :confused_alt:
an einen defekt des temperaturfühlers glaub ich nicht. wenn dann is was anderes am mainboard kaputt gegangen. warum hattest du überhaupt die cpu ausgebaut?
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
um ein andres Mb zu probieren TEMpfühler isses wohl net aber warum gehts dann nur aus, wenn die CPU drin is? CMOSclear hab ich auch schon gemacht is zum Verzwefieln wie soll das passiert sein :-(und ich hab das Ding beim Vobis nebenan gekauft....wie langw ird ein UMtauch wohl dauern?
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.319
Einschicken zu MSI dauert ca. 2-3 Wochen.
Hast du die Möglichkeit, ins Bios zu kommen, oder bleibt dir noch nicht mal diese Zeit?!
Vielleicht baust du das Board mal komplett aus und testest mal in der Grundkonfiguration (CPU+Kühler; GraKa; Speicher), wenn das Board draussen liegt! -> Soll schon mal was gebracht haben!

...viel Glück! ;)
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
alles schon probiert! Na fein und so lange dann wohl ohne PC? Das geht nit!
 
G

Green Mamba

Gast
defektes mainboard einschicken, neues kaufen, getauschtes board im marktplatz verticken. ;)
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
Und wo nehm ich das GEld zum kaufen her? bin blank :(
 

wiking

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1
hi

ich hatte mal dasselbe problem..lag einfach daran das der kühler nicht richtig auf der cpu saß. versuch das doch mal.

mfg wiking
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
BY THE WAY I TRAY TO SAY THAT
ich es nach über nem halben Jahr
malwieder angesteckt hab, immernoch gleiches
Problem, bis ich mir gedacht hab, "Mensch Fiedlator, wechsel
doch ma den Lüfter"! Ergebnis könnt Ihr euch denken!
 

Iridium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
483
Ich würde dir auch raten: CMos Batterie mal rausnehmen und nach 10 Sekunden wieder einsetzen.

In etwa gleiches hatte ich auch bei nem MSI board, ein CMos cleaer hat alles wieder bereinigt.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hi!
Ähm du hast aber schon gesehen, dass der Thread von März ist oder :D. Außerdem scheints nach dem Lüfterwechsel ja wieder zu gehen... :)
@ fiedlator Warum hast du das Bord in der Langen Zeit, wo du es ja scheinbar nicht benutzt hast, nicht eingeschickt?!
cu
 

fiedlator

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.189
@ noway, das weiss ich auch net so richtig ;D naja who cares, nu gehts wieder ;)
 
Top