MSI K8N Neo4 - RAID Problem

Pati

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Hallo zusammen,

habe ein kleines Problem mit dem K8N Neo4 Board und dem integrierten RAID Controller.
Als Festplatten sind 2 Samsung 250GB SATA angeschlossen.
Im BIOS sind sowohl die SATA 1 + 2, an denen die HDDs hängen, sowie der RAID enabled.
IM RAID Bios wurde ein RAID mit beiden HDDs erstellt.

Beim Windows installieren F6 muss man drücken - so weit, so gut...

ABER: dem Board lag nicht explizit eine Diskette bei, die eingelegt hätte werden sollen.
Auf der mitgelieferten CD befinden sich mehrere Treiber Datensätze für Beispielsweise 2 verschiedene silicon... RAID controller, 1 silicon SATA controller, etc.

Habe jetzt schon mehrere Kombinationen versucht, aber nach dem Laden der Treiber kommt immer erneut die Meldung, dass KEINE Festplatte installiert sei.

Wer weiß Rat?

schon einmal im vorraus vielen Dank für die Bemühungen!!
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
"Beim Windows installieren F6 muss man drücken - so weit, so gut..."

muss man nicht, soweit ich weiß

der integrierte raid ist nativ und wird von windows normal erkannt - ohne zusatztreiber!

probier's einfach mal so aus ;-)
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Ohne F6 geht's nicht - hab ich als Verzweiflungstat schon probiert.

Wäre aber auch seltsam, da das RAID auf dem Board ein SoftwareRAID ist und somit Treiber erforderlich sind, damit Windoof XP das verarbeiten kann.
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Wie gesagt, ich habe mit den Treibern von der CD selbst die Disketten erstellt, aber leider auch hiermit keinen Erfolg gehabt.
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Folgender Link hat mich nen Stück weiter gebracht:
http://www.msi-technology.de/download/treiber/nv_raid_nv11.zip

Die Dateien idecoi.dll, nvata.cat, nvatabus.inf, NvAtaBus.sys, nvcoi.dll, nvide.nvu, nvraid.cat, nvraid.inf, nvraid.sys, nvraidco.dll, nvuide.exe, txtsetup.oem auf Diskette kopiert und Windows zu futtern gegeben.
Nvidia storage und nvidia sata wurde als Treiber gefunden und nach Bestätigung von Windows geladen.

Windows hat den RAID als 1 HDD erkannt und formatiert, Laufwerksüberprüfung hat auch geklappt. Dann wollte er erneut die Treiber mit Aufforderung "... in Laufwerk A:..." Enter

Jetzt will Windows zusätzlich "nvidia raid driver [SCSI]".
Woher nun gewünschte Treiber nehmen?
 

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Die Lösung scheint die Datei "f6_nforce430sata_622.exe" von www.tastycomputers.com gebracht zu haben. Die bauen scheinbar auch Kassensysteme, Kaffeeautomaten und ähnliches, aber DEREN Dateien sind scheinbar vollständig (14 Dateien) und nicht wie MSI auf der Homepage selbst angibt (12 Dateien).

Wenn es geklappt hat, gibt es nochmal kurze Info.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pati

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
15
Windows kopiert gerade die Dateien, scheint also zu funktionieren!
 
Top