News Mushkin präsentiert schnelle Flash-Speicher-Lösungen

DerHechtangler

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.559
So lange die Dinger nicht lange halten, kommt mir so was nicht wieder an den Rechner.
 

obi68

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.006
Der Preis wird wohl ausschlaggebend sein, dieser muss aber auch gut sein, denn sonst schreckt der SF2281-Controller wohl mögliche Käufer ab.

Wann bringt LSI wohl einen Nachfolger?
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.368
Der USB Stick ist schick, 240GB und mal nicht langsamer als ne HDD, wenn der nicht zu teuer wird, könnte ich da glatt schwach werden ^^
 

samsungtr

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.302
7 cm für ein usb stick ist nicht grad klein. dann lieber ne gescheite 2,5 ssd..
 

tombrady

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
828
Der USB Stick würde die Performance des derzeit schnellsten USB Sticks (Patriot Supersonic Magnum) quasi um den Faktor 2 verdoppeln:)
 

ukulele

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
164
Die Sticks würden mich ja interessieren! Die beiden großen kann man doch super als "externe Festplatte für die Hosentasche" benutzen :) und nen angenehmen Speed sollen die ja auch haben.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.370
Bei Produkten mit Sandforce Controllern muss man immer erst mal schauen, was die nun mit nicht extrem komprimierbaren Daten wirklich schaffen.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.728
Der Stick wird bestimmt saumässig Teuer. Ist aber ein tolles Beispiel was man in 5Jahren für lau bekommen wird!
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.466
Nur die Realisierung des USB Sticks ist spannend.
Die PCIe ist doch nur ein weiteres Modell mit 4 SF SSDs und einen Raid Controller.
 
G

grisi.g

Gast
... endlich mal wieder ne SSD als PCIe Lösung welche den Flaschenhals SATA hinter sich lässt.
Im Grunde die technisch sinnvollste Lösung, SSD "unleashed".

Gibt's zwar auch schon in Form des "Revodrive" von OCZ,
deren Produkt scheint aber dermassen buggy und unausgereift zu sein dass es uninteressant ist.
 

BrainOtocho

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
784
WOW! Auch wenn das bisher ungetestete Werte sind, die es zu überprüfen gilt, bin ich beeindruckt! Ein USB Stick mit der Speichermenge (auch wenn das nicht ganz neu ist, es gibt ja schon welche mit 256/512GB) ist für mich unglaublich und das noch gepaart mit den hohen Übertragungsraten... Meine erste Festplatte die die GB-Grenze übertraf war direkt eine 4GB Platte und die war im Grunde genauso teuer wie aktuell solch ein Stick.
Und bei den Steckkarten bekomme ich ganz große Augen....


@samsungtr: Stimmt 7cm sind echt zu viel für 240GB... vorallem für unterwegs
 
E

etheReal

Gast
@samsungtr: Stimmt 7cm sind echt zu viel für 240GB... vorallem für unterwegs
Der Controller, welcher 450MB/s schafft, muss schließlich auch da drin sein! Solche Geschwindigkeiten bekommt man sonst nur bei einer SSD mit gutem externem USB 3.0 Gehäuse, und die ist nochmal ein ganzes Stück größer.

Ob man allerdings bei einem Stick unbedingt 450MB/s sequentiell braucht, ist eine andere Frage. Mir wäre es z.B. lieber, wenn er nur 150MB/s macht, dafür 480 GB und noch etwas kleiner in den Abmessungen :)
Schließlich werden Daten auf den Stick noch meistens von HDDs her (oder andersherum vom Stick auf HDDs) kopiert, von daher hat man selten etwas von höheren Geschwindigkeiten, als 150MB/s

Zusätzlich findet man nur wenige USB 3.0 Controller, die wirklich diese Geschwindigkeiten mitmachen. Der einzige, den ich bisher gesehen habe, der über 300MB/s kommt, ist der vom Macbook Pro, der schafft mit einer Crucial m500 tatsächlich über USB 3.0 450-470MB/s
Meine beiden Intel Rechner mit nicht gerade billigen Asus Mainboards machen mit der selben SSD über USB 3.0 schon bei 280MB/s schlapp...

Aber jeder hat andere Prioritäten, den Rekord für schnellsten USB Stick hält er erst mal, wenn die Werte so stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BrainOtocho

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
784

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.370
... endlich mal wieder ne SSD als PCIe Lösung welche den Flaschenhals SATA hinter sich lässt.
Dafür wurde doch gerade der SATA Express Standard verabschiedet und wenn dann auch noch NVMe dazu kommt, dann wird die Performance auch bei kleinen Übertragungen endlich mal schneller, dann da schafft ein RAID 0 ja nicht. Und deswegen ist ein RAID 0 mit 4 SF-2281 eben nicht:
Im Grunde die technisch sinnvollste Lösung, SSD "unleashed".
Gibt's zwar auch schon in Form des "Revodrive" von OCZ,
deren Produkt scheint aber dermassen buggy und unausgereift zu sein dass es uninteressant ist.
Das hier ist doch nichts anderes und genauso unsinnig wie ein Revo3, es ist ja auch technisch genau das gleiche.

Der Controller, welcher 450MB/s schafft, muss schließlich auch da drin sein! Solche Geschwindigkeiten bekommt man sonst nur bei einer SSD mit gutem externem USB 3.0 Gehäuse, und die ist nochmal ein ganzes Stück größer.
Das ist doch genau das gleiche, nur in einem kleinen Gehäuse. Da dort nur wenige NANDs Platz haben und es ja ein SF Controller ist, dürften mit realen, nicht extrem komprimierbaren Daten auch nur weit weniger rüberkommen. Das ist doch beim Sandforce immer das gleiche: Wegen der Datenkompression werden die beworbenen Fantasiewerte nur mit extrem komprimierbaren Daten erzielt, aber die reale Performance liegt dann oft weit oder gar sehr weit drunter.

Meine beiden Intel Rechner mit nicht gerade billigen Asus Mainboards machen mit der selben SSD über USB 3.0 schon bei 280MB/s schlapp...
Hier steht es leider nicht in der News, aber bei thessdreview steht auch drin, wie das geht: "UASP (USB Attached SCSI) protocol which is the only that allow these higher speeds to be reached." Das UASP ist aber nicht mit jedem USB3 Gerät kompatible und verzichtet auf Techniken, die der Datensicherheit dienen aber eben beim Bulk Protokoll die Nettodatenrate auf etwas über 300MB/s bremsen. Das ist also ein zweischneidiges Schwert.

In dem Artikel steht übrigens noch einiges interessante über Avant, die Firma der Muskin gehört und die fast allen Sandforce SSDs fertigt, dann wenn die sind letztlich alle gleich:
Avant Technology has been in business for some 27 years and in the SSD game since day one. In fact, they were working with SandForce even before SandForce came out of stealth mode. Since the first consumer SSD release back in 2007, Avant has been the manufacturer behind the brand sticker for many companies and remains to be even today.
...
They are a major part of SSDs today and, if you have bought an SSD from NewEgg other than Samsung or Micron, it most probably started from Avant’s facility just outside of Austin, Texas. They account for a very large segment of SSD sales and their ability to custom build to customer needs makes them a force to reckon with. Most recently, both Mushkin and Edge have become Avant acquisitions and we will definitely be seeing other similar acquisitions in the future.
 
L

lyzerak

Gast
Ich gehe jetzt davon aus, dass ein OS ab dieser Karte start- rsp. Installierbar ist.

Ich hatte schon vor längerer Zeit 4 ssd an einem LSI Megaraid Controller, zum Starten des OS brauchte er enorm lang. Was mich wunder nimmt, wird dies auch der Fall mit dieser mushkin karte sein? Schliesslich sind es auh vier SSDs welche initialisiert werden müsssen usw.
 

Multithread

Ensign
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
148
Diese PCI-E SSD, wieso sollte ich mir diese kaufen?

Mir fallen auf Anhieb keine Gründe dafür ein, nur dagegen:
1. Sandforce Controller
2. Raid 0 mit 4 Platten:freaky:
3. 100k IOPS, aber nur beim Schreiben auf der 240GB Platte:lol: bei 87k IOPS rand read ist bereits Fertig, da ist fast jede Samsung 840 schneller.
4. PCI-E als Bootmedium, hat zwar gebessert, geht aber noch längst nicht überall
5. Der Preis, alles über 1300 Euro für das Grösste Modell ist mMn nicht konkurrenzfähig.


Der Stick klingt da schon interessanter, bleibt die Frage nach dem Preis.
 
Top