Netflix/Amazon in 24p ?

Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
209
#1
Servus,

Ich wurde vor ein paar Monaten auf die 24p „Problematik“ hingewiesen und kann seitdem nicht mehr ohne gucken : es ruckelt einfach.

Nun gucke ich inzwischen immer mehr Filme und vor allem Serien über Netflix und Amazon, habe dann aber schnell gemerkt dass mein Sony Fernseher (55W905) zwar 24p beherrscht aber nicht über die Apps der beiden Anbieter.

Meine PS4 Pro verhält sich da genau so dämlich (kein 24p).

Inzwischen wünsche ich mir, niemals auf dieses ruckeln aufmerksam gemacht worden zu sein. Aber ich kann es einfach nicht mehr, nunja, ignorieren.

Mit welchen Playern kann man zu 100% Netflix und Amazon Prime in 24p sehen ? Evtl mit dem Stick oder der Box von Amazon ?
Da wird es doch Ende 2017 Möglichkeiten geben, oder ?

Und nein, 50 oder auch 60p sind keine Lösung, 48p aber gerne :-)
 

McMOK

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
923
#2
Hört sich eher so an als würde dein Fernseher fürn A.... sein.
Meiner schaltet in den genannten Szenarios einwandfrei ziwschen den Frames hin und her.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
168
#3
Inzwischen wünsche ich mir, niemals auf dieses ruckeln aufmerksam gemacht worden zu sein. Aber ich kann es einfach nicht mehr, nunja, ignorieren.
Geht mir genauso. Seit ich Kodi auf dem Raspberry Pi 2 ausprobiert habe und überhaupt verstanden habe was es bedeutet wenn Film und TV synchron laufen. Es läuft so flüssig. Es ist schon fast ein Fetisch. Mittlerweile bin ich auf die Nvidia Shield umgestiegen, die 24p auf beherrscht jedoch nur bei Kodi. YouTube, Netflix und Amazon unterstützen es leider nicht. Mir ist aufgefallen, dass es viele Menschen gar nicht merken.

@McMOK
Was ein sinnloser Beitrag. Er hat doch geschrieben, dass es sein TV kann.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.971
#4
Welche Serien werden denn in 24p produziert / gestreamt? Das ist ein Format von Kinofilmen. TV (Serien) laufen selten in 24p.

Und ja, mein FTV schaltet da auch um. Sowohl bei Amazon Prime Video, als auch bei Netflix. Und bei Kodi auch.

Wie stellst Du denn fest, in welchem Format das Video ankommt und in welchem es die Box zum TV weiter gibt?

Da wird es doch Ende 2017 Möglichkeiten geben, oder ?
Und wieder das nichts bringende Zeitargument. Was Du willst, das geht schon immer. Seit es 24p Videos gibt. Alles eine Frage der verwendeten Hardware.
 

Plutos

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.242
#5
Das hört sich weniger nach einem technischen als vielmehr nach einem psychosomatischen Problem an (ich will jetzt nicht "Einbildung" sagen...) :confused:
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.163
#6
Ich meine ich nutze auch einen Pi3 mit Libreelec (Alpha) aber ich hatte nie bei irgendwas je ein "ruckelndes" bild oder irgendwas was ich schonmal in Videospielen gesehen hätte...
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2
#7
Hi,

ich besitze selbst einen 46W905 und kenne das Problem. Bei mir tritt dieses „Ruckeln“ auf dem aktuellen Fire TV auf, egal welche Einstellung ich dort im Menü auswähle (24 Hz, 50 Hz, 60 Hz). Auf anderen TV‘s konnte ich dies jedoch ebenfalls wahrnehmen.

Aktuell benutze ich die Einstellung 1080p mit 24 Hz. Der entscheidene Punkt, welcher das Ruckeln bei mir beseitigt, ist die Einstellung „Motionflow - aus“ im Menü des TV‘s.

Das könntest du bei dir auch einmal testen.


Gruß
Kreuzschlitz
 
Zuletzt bearbeitet:

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.236
#8
Ich hatte dasselbe Problem wie du. Es entsteht, wenn das Ausgabegerät bei 24p Material dieses nicht direkt ausgibt, sondern z.B. auf 50/60Hz hoch rechnet zur Ausgabe.
Daraus kann kein Fernseher ohne Qualitätsverlust wieder ein flüssiges Bild errechnen - es ruckelt einfach zwangsläufig.

Nach langem Suchen habe ich herausgefunden, dass Samsung Blu-ray Player jegliche Apps dynamisch anhand vom Inhalt ausgeben können.
Sprich bei Netflix habe ich im Menü 50Hz und sobald ich einen 24p Film starte, wechselt der Output auf 24p. (gilt für alle Frequenzen) Dabei wird das Bild natürlich kurz Schwarz weil der Fernseher das Signal erst wechselt.

Laut meiner Suche kann das keine der aktuellen Konsolen (alle xbox & Playstation Varianten) und auch keiner der Streaming Sticks.

ich habe mir einfach den günstigsten Samsung Blu-ray Player mit App support gekauft und bin nun zufrieden damit. Natürlich ist dieser recht langsam, aber es funktioniert dafür alles. Für bessere Performance müsste man halt einen besseren Player kaufen.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.784
#9
quasi alles was irgendwie mit "Kino" zu tun hat wird in 24p produziert, Ausnahmen sind reine TV Produktionen die in Europa in 50Hz und USA in 60Hz produziert werden.
aber mal als Beispiel: die "alten" TopGear Serien der BBC wurden in 50Hz produziert, Amazons Nachfolger "The Grand Tour" in 4K und 24p.

also mit anderen Worten, das meiste Material liegt in 24p vor, hier in D-Land gibt es noch einige 50Hz TV Produktionen aber 60Hz ist eher selten, weil hier auch per Internet kaum US TV Serien "ausgestrahlt" werden.

24p "ruckelt" aber das "schön gleichmäßig". Wird das 60Hz hoch gemischt, dann wird das 24Hz Signal genommen und mit 60Hz ausgegeben:
Frame1 3x, Frame2 2x, Frame3 3x, Frame4 2x...
klar, es werden 60Hz ausgegeben, das zeigt der TV an, aber es bleiben nur 24 Bilder pro Sekunde, egal wie man es dreht oder wendet. Nur kommt jetzt noch dazu, dass die 24Hz eben nicht "gleichmäßig" im Verhältnis 1:1 ruckeln, sondern extrem nervig im Verhältnis 2:3, obwohl man nahezu blind sein muss um davon keinen Augenkrebs zu bekommen, sehen viele Leute das nichtmal, kaufen sich aber TV für mehrere tausend Euro um ein "besonders gutes Bild" zu haben...

das lustige ist:
der "billigste" UHD Player den es zu kaufen gibt Samsung K8500 (zwischenzeitlich für 150€ im Moment immer noch für <200€) ist eins der wenigen wenn nicht das einzige Gerät (außer Exoten wie Roku oder so) kann sowohl Amazon Video als auch Netflix mit:
4K HDR und 24, 50, 60Hz Auto-Framerate
wiedergeben und "nebenbei" auch noch UHD, BD, DVD, CD abspielen ;)
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.971
#10
Und alle vom Amazon und Netflix selbst produzierten Dinge haben mit Kino eben nichts zu tun. Man findet nur wenige Infos im Netz, in welchem Format die einzelnen Serien vorliegen. Ich denke nicht, dass die in der Mehrheit in 24p produziert werden. Aber im Grunde ist es auch egal, hier im Thema. Vermutlich hat der TE einfach sein TV Gerät nicht richtig eingestellt und hat die tollen Bildoptimierer aktiviert.
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.236
#11
@BlubbsDE:
Du brauchst also das Netz um in Netflix zu sehen wie viel fps die Serien haben?
Das kann man auch ganz normal lokal zu hause in dem man es einfach startet...
In kurz: Netflix & Amazon produzieren zum Großteil in 24 fps
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.784
#12
wie gesagt, Hauptsache ganz tolle TV aber nicht erkennen können ob man das "echte" Bild sieht oder irgendeinen Murks.
und dann noch anderen Leuten vorwerfen, dass sie ihren TV falsch eingestellt haben.

das ist absolut typisch für die TV Käufer...
 

Satan666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
209
#13
Ich merke schon, wenn echtes 24p Signal vorliegt, dann wird mein Fernseher kurz schwarz und wenn ich die Info Taste drücke steht da : 24p/1080p.

Das hat doch nichts mit Motionflow oder ähnlichem zu tun...
Und das tut er eben nicht bei der Netflix oder Amazon App, weder über den Fernseher noch über meine PS4 Pro.

Lediglich über Kodi bekomme ich ein 24p Signal rein.

Und das nur wenige Filme oder gar Serien in 24p produziert werden ist der reinste Blödsinn. Hier liegt das genaue Gegenteil vor.
Mein Bruder hat einen LG OLED und dort wird auch über die Apps 24p wiedergegeben, und wenn die Serie oder Film nicht über 5 Jahre alt ist oder älter, liegt sie zu 95% in 24p vor.
Ausnahmen gibt es aber immer.

Aber danke für den Tipp mit dem Samsung Blu Ray Player, hatte ich so gar nicht auf den Schirm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2
#15
Hi, ich habe es eben noch einmal mit meiner PS4 Pro an meinem W905 getestet.
24p wird nicht abgespielt, dass ist richtig.

Fakt ist mit aktiviertem Motionflow (egal welche Einstellung) ruckelt das Bild wirklich sehr nervig. :freaky:
Schalte ich das Motionflow aus und stelle den Filmmodus auf Automatik, so kann ich die Filme und Serien schauen und nehme kein störndes Ruckeln wahr.

Teste es doch einfach mal. Ich hätte vorher auch nicht geglaubt, dass es etwas bringt.
 

jlnprssnr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
397
#18
Der Raspberry Pi macht das, siehe Beitrag #3. Klappt super
 

jlnprssnr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
397
#20
Ach so, du hattest ja nur nach Kodi gefragt.
 
Top