Netzwerk immer wieder für ein paar Minuten extrem langsam

Colisspo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
163
Hallo, ich habe da ein kleines Problem. Erstmal zur Infrastruktur:
Ein kleiner Server als SBS auf dem ebenfalls Exchange läuft (32GB RAM) + Ein User (Win7, PC mit aktueller Konfig) der per Lan angebunden ist. Domäne vorhanden.
Nun ist es so, das sich in sporadischen Abstanden diverse Programme, die beim Anwender geöffnet sind einfach aufhängen (keine Rückmeldung). Dies betrifft dann unter anderem die WaWi, Outlook und den Internet Explorer. Nach 2,3 Minuten "berappelt" sich das System wieder und es kann ganz normal weitergearbeitet werden. Immer wenn diese Probleme auftreten, ist der Server von ausserhalb per RDP nicht erreichbar. Sobald der Dienst für den Internet Explorer wieder normal läuft, klappt die Verbindung exakt zeitgleich auf dem Server wieder. Ich kann mir nicht erklären, woran das liegen kann, vielleicht hat jemand von euch eine Idee, ob es vielleicht irgendeinen Dienst oder Prozess geben kann, der diese sporadischen Ausfälle verursachen kann. Die CPU-Auslastung war unmittelbar nach einem dieser Hänger auf dem Server sehr hoch, ist dann aber langsam wieder auf 2% gesunken und war dann konstant. Ich habe schon nach und nach versucht die regelmäßigen Fehler in der Ereignisanzeige auszumerzen, jedoch bisher ohne Erfolg. Bin langsam echt ratlos, was das sein könnte. Wenn ihr noch Infos braucht, lasst es mich gerne wissen!
 

Kaulin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
561
Sowas kann an der Festplatte liegen, die gerade langsam am sterben ist. Immer wenn es hängt ist dein System über fehlerhafte Sektoren gestolpert und versucht die Daten zu retten und auf Ersatzsektoren auszulagern. 100% wirst du es wohl nur wissen, wenn du auf eine neue Platte umziehst.
 

Superzero

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
119
Puh, das kann so vieles sein - aber sicher KEIN Festplattenproblem und man kann eine Festplatte testen, ob sie fehlerhaft ist, die Tools liefert Windows sogar mit.

Zur Problemlösung wäre gut den ungefähren Zeitpunkt der Verhaltensänderung zu kennen... vom Treiberupdate bis zum Virus ist nahezu alles möglich, sofern ich dich richtig verstanden habe, dass der Client die Probs hat.
 

d2boxSteve

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.982
Für den Anfang reicht zumindest ein Blick auf CrystalDiskInfo um die Smart-Werte zu prüfen.
Kannst das Ergebnis ja hier reinstellen wenn dir die Werte nichts sagen.
Ich tippe bei sowas auch eher auf die Platte.
 

wirelessy

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.044
Der Client hängt sich auf und beruhigt sich irgendwann. Für den exakt gleichen Zeitraum ist der Server nicht per RDP zu erreichen - so korrekt?

Kann es sein, dass ihr Benutzerprofile auf dem Server ablegt und nicht lokal?
Guck dir bitte mal den Traffic zwischen den beiden Geräten an während so eines "Lags".
 

Colisspo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
163
Der Client hängt sich auf und beruhigt sich irgendwann. Für den exakt gleichen Zeitraum ist der Server nicht per RDP zu erreichen - so korrekt?
Exakt so.

Ja, das ist ein servergespeichertes Profil. Jedoch haben wir auch schon probiert, seine Nutzdaten lokal auf dem PC abzulegen - gleicher Fehler. Die Festplatte haben wir bereits überprüft, die ist so gut wie neu und weist keine Fehler auf. Ein Virus kann es ebenfalls nicht sein, auf Server und Client läuft TrendMicro und wir haben das ganze System auch schon mit anderen Programmen mehrfach gescannt. Das Problem ist jetzt bereits seit mehreren Monaten vorhanden und tritt wie gesagt, immer mal wieder auf. Mal nur zweimal am Tag, mal jede halbe Stunde. Immer unterschiedlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

desmond.

Gast
Und wie ist die Netzwerkauslastung in der Zeit?
Holt sich der TM auf dem Client die Updates vom Server oder aus dem Netz?
 

Colisspo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
163
Die Netzwerkauslastung kann ich ja eben leider nicht sehen, da ich dann ja direkt vom Server fliege für ein paar Minuten. Und der TM holt sich die Updates vom Server
 

Colisspo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
163
Müsste ich dir sagen, wenn ich vor Ort bin, ist an einem anderen Standort. Das ist ein Standalone HP ProLiant ML350 T06 mit 32GB RAM, nem Intel Xeon E5645 @ 2,4Ghz und installiert ist ein SBS2011. Wenn ich den Server jetzt im Normalbetrieb anschaue, liegt die Auslastung des RAMs dauerhaft bei 22,8GB durch den Exchange. Ich würde als nächstes mal versuchen, eben diesen Speicher vom Exchange mal ein bisschen zu drosseln
 

Kaulin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
561
Die SMART Werte sind nur ein Indiz, wenn die ok sind und du dennoch solche Symptome hast, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du dennoch eine fehlerhafte Platte hast.
 

Colisspo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
163
Habe jetzt mal die maximale Speichergrenze vom Exchange nach unten geschraubt. So hat der Server jetzt mehr Luft nach oben. Werde das Ganze mal beobachten.
 
Top