Neue Graka - 970 GTX Phantom vs Sapphire 390 - Preisfrage

climAx2k7

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
45
Hallo zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen Graka für mein System. Zur Auswahl wäre:

https://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-970-phantom-3361-a1168018.html

oder

https://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-390-nitro-11244-00-20g-a1280763.html

Preislich nehmen sich die beiden Karten nichts allerdings ist der Verbrauch der 390er ein wenig höher unter Last aber da erzähle ich euch ja nichts neues.

Die Phantom habe ich nun via Ebay Kleinanzeigen gefunden und laut Verkäufer ist diese auch neu (da Reklamation über Hersteller) mit Quittung für 280€. Er hat sich aber nun eine neue GK gekauft und daher ist diese Karte über.

Ich zocke lediglich in 1080p habe aber trotzdem Bedenken bzgl. der 3.5GB Problematik - kann man derzeit noch bedenkenlos eine Karte mit "so wenig VRAM" kaufen oder würdet ihr ggfs lieber warten und auf eine günstige r9290x8GB schießen.

Fragen über Fragen - gezockt wird quasi alles quer Beet. Aktuell nutze ich eine 770 GTX welche im Prinzip noch nett läuft aber da diese ja ebenfalls auf der Maxwell Architektur beruht finde ich es komisch diese zu ersetzen mit einer GK mit derselben Techik aber nach nun 2 Jahren muss einfach mal wieder etwas Neues in meinen PC.

4670k @ 4,5GHZ sollte ja auch noch aktuell reichen um der neuen GPU eine ordentliche Basis zu geben ...

//

Wie sind eure Gedanken diesbezüglich. Habt ihr selbst kürzlich von einer 770 GTX upgegradet oder habt dieses noch vor?


LG

climAx
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.220
Nimm die R9 390X. Es gibt schon sehr viele Tests wo die 970 ins VRAM-Limit läuft.
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Ich habe selbst länger überlegt, mir eine R9 390 zu kaufen. Erst recht durch einen vor kurzer Zeit durchgeführten Monitoraustausch (und damit höherer Auflösung) sind meine Frames nun im 30-40er Bereich.
Schlussendlich habe ich mich dann zusammen gerissen. Der Leistungsunterschied zwischen 390 und 770 liegt bei etwa 30%, das ist zwar nicht wenig, aber auch noch nicht genug.
Ich werde entweder auf ein Schnäppchen zu Weihnachten warten oder sogar bis Q2-Q3 2016 und mir dann direkt eine DX12 optimierte Karte kaufen.
Wenn dir die Leistung der 770 aber absolut nicht mehr reicht, dann kannst du die auch ruhig austauschen. Die 390 ist sicherlich ihr Geld wert.
Da die Rohleistung der 390 im vergleich zur 970 einfach einen Tick höher ist, und die (übertriebenen) 8GB "nice to have" sind, würde ich allerdings definitiv zur AMD tendieren.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.586
Ich werde demnächst auf eine R9 390 upgraden. Hab's mir sehr lange überlegt, aber mein Netzteil ist stark genug und mmn ist die R9 390 einfach das bessere Gesamtpacket - gerade, da in letzter Zeit in neuen Spielen scheinbar doch sehr viel (mehr) Vram gebraucht wird. Wenn diese Entwicklung zwei Jahre lang weitergeht ist man mit 3,5Gb schneller am Ende als mit 8 ^^

Außerdem fühle ich mich von Nvidia in letzter Zeit etwas verarscht mit Treibern, für die man sich einen Account erstellen muss, Grafikkarten, die doch nicht soo DirectX12 kompatibel sind und 3,5Gb, was einem erst nach Tests durch Computerzeitschriften verraten wird :|

Lg, Franz
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.980
Auch wenn ich selbst mit der Strix eine GTX 970 habe und sehr zufrieden bin, kann ich auch beruhigt eine R9 390 empfehlen.

Beide Optionen sind geile Karten und du wirst mit beiden viel Spaß haben.

Beachte bitte die Maße beider Karten und guck vor dem Kauf, ob sie in dein Gehäuse passen.

@Franz: du mußt dir keinen Account für Treiber bei nVidia erstellen. Das sind momentan noch Überlegungen und dies würde "nur" die Game-ready Treiber betreffen, die dann per GeForce Experience Tool bezogen werden sollen, aber nicht den generellen Treibersupport.

Da haste was falsch verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

TTJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.221
Nimm die R9 390X. Es gibt schon sehr viele Tests wo die 970 ins VRAM-Limit läuft.
Diese Tests beziehen sich aber nicht auf Full HD, sondern auf höhere Auflösungen.
Für Full HD dürften die 3,5 GB +0,5 GB noch eine Weile ausreichen.

Bei höheren Auflösungen wird es aber dann auch schon teilweise eng, bis zu Limitierungen.

Gruss vom TTjoe
 

Eck

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
600
8Gb vs 3,5 + 0,5Gb ... Ich würde um die 970 einen Bogen machen, es wird dir niemand mit Gewissheit sagen können obs in Zukunft nicht doch häufiger zu Problemen kommt. Dazu kommt der Speicher Hunger künftiger spiele (Z.b. Star Citizen).
 

climAx2k7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
45
Ich werde entweder auf ein Schnäppchen zu Weihnachten warten oder sogar bis Q2-Q3 2016 und mir dann direkt eine DX12 optimierte Karte kaufen.
Wenn dir die Leistung der 770 aber absolut nicht mehr reicht, dann kannst du die auch ruhig austauschen. Die 390 ist sicherlich ihr Geld wert.
Da die Rohleistung der 390 im vergleich zur 970 einfach einen Tick höher ist, und die (übertriebenen) 8GB "nice to have" sind, würde ich allerdings definitiv zur AMD tendieren.
Du sprichst von der HBM Architektur der neuen AMD & Nvidia Generation - lassen wir mal die Fury außen vor. Gut das sich dann endlich mal etwas tut. Potential ist ja riesig wenn man teils die Benches der Fury X sieht.

Bei AMD habe ich ein wenig Panik bzgl der Treiber - hatte damals mit meiner X850XT nur Probs :(
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Die Frage ist nicht: Soll ich A oder B kaufen, sondern: Lohnt das Upgrade von C auf A oder B.
Immer gleich diese "kaufen, kaufen, kaufen" Antworten, keiner von euch hat aktuell eine 770 verbaut...
Ergänzung ()

Ich habe viele Freunde mit AMD Karten, die Treiber sind um nichts schlechter. Es hängt nur vom Nutzer ab.
AMD hat sogar einige Vorteile, wie mMn FreeSync und momentan etwas besser DX12 Leistung.
Der Leistungsverlust der 390 ist natürlich deutlich höher als von der Konkurrenz, aber die Kühlsysteme sind gut genug und damit bleibt die Karte trotz allem kühl und leise.
 
Zuletzt bearbeitet:

climAx2k7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
45
Meine aktuelle ist ebenfalls wie von Nekrash die 770GTX Windforce 2 GB und die hat eine Länge von 28,2cm was aber passt soweit. Muss nachher noch prüfen wie groß die anderen Karten sind. Bin erstmal beim Training Leute - daher bis später und vielen Dank für eure Gedanken / Ideen.

:)
 
B

BernardSheyan

Gast
Aktuell nutze ich eine 770 GTX welche im Prinzip noch nett läuft aber da diese ja ebenfalls auf der Maxwell Architektur beruht finde ich es komisch diese zu ersetzen mit einer GK mit derselben Techik aber nach nun 2 Jahren muss einfach mal wieder etwas Neues in meinen PC.
Die GTX770 läuft mit einem leicht modifizierten GK104 Chip, Kepler, nicht Maxwell, und ist im Grunde die gleiche Karte wie die GTX680, nur eben mit einem anderen Namen (oder dacht jemand, das bringt nur AMD fertig?).

Wenn du FullHD spielst und auch nicht vorhast auf eine höhere Auflösung zu wechseln so lange du die Karte hast, würde nichts gegen die 970 sprechen. Die 390 (die X steht ja gar nicht zur Debatte) ist ebenfalls eine gute karte und allem Anschein nach kommt AMD mit DX12 besser zurecht, zumindest was die bisherigen Benchmarks so aussagen (viele Spiele sinds ja nun wirklich nicht)
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Du sprichst von der HBM Architektur der neuen AMD & Nvidia Generation
Richtig, ich meinte damit Pascal und Greenland. Es wird (wieder einmal^^) ein größerer Sprung erwartet. Meine Überlegung war ganz simpel: ich möchte mir nicht jetzt eine neue GPU kaufen und mich dann in 6-9 Monaten ärgern, dass ich mit etwas Geduld einen deutlich besseren Kauf hätte machen können.
HBM allerdings ist nicht der Grund, nur das Fertigungsverfahren. Ich bezweifle dass AMD und Nvidia auf allen ihren Karten HBM2 verbauen wird, eher nur wieder auf den Top-Modellen. Wozu auch 8GB HBM2 auf einer Mittelklasse-Karte?
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.980
Bei AMD habe ich ein wenig Panik bzgl der Treiber - hatte damals mit meiner X850XT nur Probs :(
Naja, wenn man überlegt, wie lange das her ist...und AMD bei der X800er Reihe mit Shader Model 2.0b gegen die GeForce 6000er Serie mit erstmals Shader Model 3.0 des Direct X 9.0c ankämpfte...nur an Treiberprobleme kann ich mich damals nicht wirklich erinnern, da die ATi Radeon 9700 Pro & 9800 Pro viel, viel weiter verbreitet waren, als nVidia mit dem "Laubsauger" GeForce FX. Half-Life 2 war damals so ein ATi Prestige-Teil. Sollte nicht damals sogar die Radeon X800 XTX auf "The Rock" mit Half-Life 2 gelauncht werden?

Zudem sind Treiberprobleme bei beiden Herstellern inzwischen Gang und Gebe und ich muß sogar sagen, daß ich mit den Beta Treibern weniger Probleme habe, als mit den WHQL Treibern, was Textur-Flackern, etc. betrifft.

Und in welcher Form du von welcher Karte profitierst, entscheiden die Spielhersteller...sprich auf welche Architektur bzw. Hersteller-only Feature mehr gesetzt wird, also Dinge wie CUDA / PhysX, Mantle, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BernardSheyan

Gast
Wahre Worte, Nekrash. Die Mittelklasse-GPUs werden wohl nach wie vor GDDR5 bekommen. Das Fertigungsverfahren ist, bis auf einen eventuell auftretenden geringeren Stromverbrauch, der aber auch von der Architektur abhängt, eigentlich uninteressant, obwohl man mit der Verkleinerung früher oder später ein neues Problem bekommen wird. Die Chips und deren Oberfläche werden kleiner und neigen dazu, da sie ja weiterhin Abwärme produzieren, schlechter kühlbar zu werden
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.586
@Franz: du mußt dir keinen Account für Treiber bei nVidia erstellen. Das sind momentan noch Überlegungen und dies würde "nur" die Game-ready Treiber betreffen, die dann per GeForce Experience Tool bezogen werden sollen, aber nicht den generellen Treibersupport.

Da haste was falsch verstanden.
Soweit ich's verstanden habe, werden ab Dezember die "normalen" Treiber nur noch seltener rausgebracht und die Treiber, die jeweils die Optimierungen für neue Spiele enthalten, kriegt man nur noch über GameReady. Für jemanden, der am Pc spielt hieße das, dass er sich einen Account erstellen muss, um die optimalen Treiber für aktuelle Spiele zu erhalten. Oder? ;)
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Deine CPU, besonders auf 4,5 GHz, reicht noch lange und damit kann man auch eigentlich jede GPU einsetzen.

Deine Frage zur GPU, naja, frag hier 100 Leute, da werden 50 sagen die 390 und 50 werden sagen nimm die 970. ^^

Ich hätte mir auch eher die 390 geholt, besonders weil Nvidia einen massiv verarscht hat, aber die ist leider paar cm zu lang und passt nicht im Gehäuse. Und eine andere 390, außer Sapphire, würde ich mir niemals holen.

Eine 390 hat 8 GB RAM, dass ist auch sehr gut. Aber ich würde sogar fast meine Hand im Feuer legen und sagen, was nutzt mir 8 GB RAM, wenn irgendwann die GPU mit der Rohleistung die 30 bis 60 fps für Game A nicht mehr liefern kann. Was nutzt mir dann mehr RAM? Absolut nichts.

Ich hab eine 970 und zocke auf full hd und hab bis jetzt bei kein Game ein Problem mit dem RAM und laut vielen Tests usw. werde ich auch wahrscheinlich meine GTX 970 wieder gute 2 Jahre fahren können und dann steht eh ein Update an. Dafür erfreue ich mich hin und wieder bei Nvidia inklusiven Effekten, was bei paar Games schon cooler aussieht.

PS: Darüber ärgere ich mich persönlich am meisten, als ich eine AMD hatte, deswegen tendiere ich eher zu Nvidia. Ist halt teilweise Geschmack, wie vieles andere. ;)

Und höhere Auflösungen, ab 2560*1440, da liegt es in der Regel nicht am RAM, sondern an die fehlende Rohleistung. Die 2 GPUs haben einfach nicht genug Power. Klar bei einigen Games läuft es auch noch. Aber wenn man 60 fps anpeilt, dann kann man die Auflösung in der Regel knicken.

Du muss dir selber die Frage stellen, worüber du dich mehr ärgerst, bzw. dir alles egal ist. Läuft vielleicht irgendwann in 2 Jahren oder so mein RAM voll oder macht die GPU einfach Schlapp, weil die reine Leistung nicht mehr ausreicht. Erfreue ich mich über Nvidia-Effekte.

Wenn du wirklich mehr Angst hast, dass dein RAM voll läuft, dann hole dir die 390 und dann kannst du dich darüber niemals ärgern. :)
 

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.634
Warum muss das eigentlich jeden Tag einer Fragen und warum wird jeden Tag so getan als käme die Frage zum ersten Mal?

"Nahezu gleich schneller Chip, 3.5 vs 8GB VRAM, ich kann mich nicht entscheiden"
 

DFacilla

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
72
Hallo!

Also wenn du eine GTX770 hast (4GB?!?) die recht gut läuft, würde ich an deiner Stelle diese behalten und ein Modbios draufmachen und das Powertarget aufreißen und naoch was am Takt rumschrauben.
Dann steckst du locker die 970 in die Tasche und hast NULL Euro ausgegeben! Das verschafft Dir ausreichend Zeit um dir Gedanken zu machen welche Graka du dann als nächstes kaufen solltest - aber bloß nicht ne GTX970 Phantom! :D

Gruß

Nico
 

climAx2k7

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
45
Warum muss das eigentlich jeden Tag einer Fragen und warum wird jeden Tag so getan als käme die Frage zum ersten Mal?

"Nahezu gleich schneller Chip, 3.5 vs 8GB VRAM, ich kann mich nicht entscheiden"
Weil es im Kern um die Sache geht ob die Phantom (280€) vs Sapphire 390 (~340-350€ preislich schwankt die ja bei Geizhals recht stark) mit der Preisdifferenz mithalten kann. Aber ich merke gerade das anscheinend die Aussage von Nekrash echt wahr sein könnte:

Ich bezweifle dass AMD und Nvidia auf allen ihren Karten HBM2 verbauen wird, eher nur wieder auf den Top-Modellen. Wozu auch 8GB HBM2 auf einer Mittelklasse-Karte?
Was im Endeffekt bedeuten würde ich werde wohl um den nächsten Sprung zu machen mich darauf einstellen müssen in der nächsten Gegeneration 500€+ für eine GK auszugeben. Aber mal schauen wann es die ersten Infos diesbezüglich gibt.
 
Top