Neue GraKa, oder komplett neu zusammenstellen?

radasK

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
3
1. Was ist der Verwendungszweck?

Verwendung hauptsächlich für 3D Rendering, Musikproduktion, Gaming und Streaming.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

Ich spiele Dead by Daylight, Civ5&6, No Man's Sky, World of Tanks.

Auflösung: 1920x1080

Qualität: Sollte man mittel bis hohe sein-

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


Ich benutze Blender und 3DSMax, und FL Studio. Ist aber nur ein Hobby, würde mich aber auch nicht als Amateur bezeichnen.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Overclocking wäre gut, aber ist kein Muss.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

BenQ GL2250 (21,5 Zoll) ist mein einziger Bildschirm. 1920x1080 ist die Auflösung, 60Hz. Ob G-Sync unterstützt wird weiß ich nicht.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden? ja

  • Prozessor (CPU): AM3+ (FX Serie) - AMD FX-8320 8x 3.5 GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8192MB DDR3 Single Channel (1x 8GB)
  • Mainboard: AM3 - Gigabyte GA-970A-DS3P (Chipsatz: AMD 970/SB950/ATX)
  • Netzteil: 500 Watt Netzteil, OEM
  • Gehäuse: Antex GX505 Windows Blue Edition
  • Grafikkarte: NVidia Geforce GTX 970
  • HDD / SSD: 1 TB SATA III 7200upm (Toshiba)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

Um die 1000, aber spielt keine Rolle erstmal.


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Wenn es gut geht, dieses Jahr.



5. Wann soll gekauft werden?

Bis zum ende des Jahres


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?


Selbst zusammenbauen.


Und nun zu meiner Frage, ein Freund hat mich gefragt, ob ich ihm seine Grafikkarte Geforce RTX 2070 (Zotac, 256 Bit, 8GB GDDR6) abkaufen möchte, und daher wollte ich Fragen, ob das mit meiner jetzigen PC Konfiguration passen würde. Ich würde auch gerne bald von DDR3 auf DDR 4 Speicher umsteigen, weil mich das derzeit leider sehr limitiert, die CPU lässt mich auch leider oft im Stich und der PC hängt sich auch sehr oft auf, weil er in die Jahre gekommen ist, obwohl ich jeden Monat das Gehäuse und alles entstaube.

Und noch eine weitere Frage, wenn ich CPU+ DDR4 (16GB oder mehr) und die Grafikkarte von meinem Kumpel kaufe (450€), komme ich da an die 1000€ oder kann ich das noch darunter schaffen? Und welche Konfiguration würdet ihr mir da empfehlen?
 

schmedd9r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.114
Nochmal melden wenn der Kauf kurz bevor steht.
Innerhalb von einem Monat kann auf dem Hardware-Markt viel passieren.

Ist denn ein neuer Monitor geplant? Mit dem altern reicht auch ein 500 € PC. Und nein der alte Schinken hat kein G-Sync.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.337
Erstmal herzlich willkommen im Forum!
1. 450€ für eine GEBRAUCHTE 2070 ist schon sehr happig, selbst wenn es ein "non plus ultra" Modell einer RTX 2070 wäre. Für ca. 420€ bekommst du nämlich eine NEUE RTX 2060 Super, welche ca. on par (ca. -5%) mit einer RTX 2070 ist und die volle Garantie aufweisen. Für ca. 520€ gibts schon eine RTX 2070 Super, welche ca. 10% schneller als eine RTX 2070 arbeitet.
2. Bei deinem aktuellen System würde ich tatsächlich ein neues zusammenstellen, da du mMn definitiv in ein CPU Limit läufst bei deinen angegebenen spielen. Ein Beispiel System füge ich dir gleich hinzu
 

radasK

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
3
Nochmal melden wenn der Kauf kurz bevor steht.
Innerhalb von einem Monat kann auf dem Hardware-Markt viel passieren.

Ist denn ein neuer Monitor geplant? Mit dem altern reicht auch ein 500 € PC. Und nein der alte Schinken hat kein G-Sync.
Also ein neuer Monitor ist derzeit nicht geplant, da mir der Arbeitsspeicher, CPU und GraKa erstmal wichtiger sind.

Erstmal herzlich willkommen im Forum!
1. 450€ für eine GEBRAUCHTE 2070 ist schon sehr happig, selbst wenn es ein "non plus ultra" Modell einer RTX 2070 wäre. Für ca. 420€ bekommst du nämlich eine NEUE RTX 2060 Super, welche ca. on par (ca. -5%) mit einer RTX 2070 ist und die volle Garantie aufweisen. Für ca. 520€ gibts schon eine RTX 2070 Super, welche ca. 10% schneller als eine RTX 2070 arbeitet.
2. Bei deinem aktuellen System würde ich tatsächlich ein neues zusammenstellen, da du mMn definitiv in ein CPU Limit läufst bei deinen angegebenen spielen. Ein Beispiel System füge ich dir gleich hinzu
Vielen Dank fürs willkommen heißen!

Und ich würde mir dann glaube ich die RTX 2070 Super holen, weil ich den PC ja auch noch lange benutzen möchte. Platz ist im Gehäuse auch noch genug.

Oh und das ist echt nett! Ich kenne mich da leider nicht so gut aus, ich weiß nur, dass manche MB's nicht alle CPU's unterstützen wegen den PIN-Steckern usw... aber so genau habe ich mich da auch noch nicht mit befasst.
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
AMD 5700 xt red devil kostet 449€ <- meine Empfehlung oder nur ne 5700 reddragon oder pulse spart 80€
ne gebrauchte 2070 die teurer ist würd ich mir niemals holen.

2*16gb ballistix 140€
amd 3600 190€ (wobei 3700x)
b450 tomahawk max 100€ (und evtl. auch gigabyte x570 aorus elite besser wären)
bequiet straight power 11 550w 90€

hier bist noch unter 1000€

dann noch kühler, ssd
ssd evtl samsung pm981 512gb für OS und sonst paar Dinge
und dann noch ne 1-2TB 660p intel, mx500, p1 ...
 

alex0712

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
265
Ich denke, mit einer RTX2070 fährst du voll ins CPU Limit.
So wie ich das jetzt lese, hast du jetzt schon öfters das Problem mit dem CPU-Limit.
Sprich eine GPU wird nur wenig Mehrleistung aus deiner Config raus holen können.
Vor allem mit FullHD und mittlere bis hohe Einstellungen sollte sogar die GTX970 nicht sooo schlecht agieren.
Leider kannst du nicht einfach CPU auswechseln. Die neuen CPU's von AMD brauchen einen AM4 Sockel. Sprich neues Mainboard.
Auch den RAM auf DDR4 hochrüsten geht nicht, da dein Mainboard nur DDR3 unterstützt.
Hier wäre möglich auf 16GB aufzustocken. Aber hier noch Geld investieren??
Im Klartext am meisten Sinn macht es, einen neue Basis zu schaffen.

Die Standardempfehlung:
CPU
https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3600-100-100000031box-a2064574.html
Board
https://geizhals.de/msi-b450-a-pro-max-7b86-022r-a2111701.html
RAM
https://geizhals.de/crucial-ballist...s2c8g4d30aesbk-bls2k8g4d30aesbk-a1971747.html

Gesamt: ca. 360€

+Optional aber sehr zu empfehlen!
SSD
https://geizhals.de/crucial-mx500-1tb-ct1000mx500ssd1-a1745357.html
Netzteil
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-500w-atx-2-4-bn293-a1910215.html

+ca. 160€

Für einen Kumpelpreis sind 450€ für die RTX2070 nicht kumpelmäßig.
Auf ebay wird eine gebrauchte zwischen 380-440€ angeboten.
400€ wären in Ordnung.

Edit: Für einen Full-HD 60FPS Monitor finde ich eine RTX2070(Super) fast zu "stark".
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
...

Für einen Kumpelpreis sind 450€ für die RTX2070 nicht kumpelmäßig.
Auf ebay wird eine gebrauchte zwischen 380-440€ angeboten.
400€ wären in Ordnung.
würd sogar weiter gehen, denn wenn es ne red devil 5700 xt für 449€ gibt, die schneller als ne 2070 ist, dann ist gebraucht 400€ dafür nicht ok. 350€ wäre fair als kumpelpreis.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.337
@radasK
Hier mal bitte die empfohlenen Community Gaming PCs: (Forum Link)
Hier mal meine Zusammenstellung:
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 5700 8GBD6-3DHR/OC)
1 MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
1 Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt
1 Seasonic Core GM 500W ATX 2.4 (SSR-500LM/CORE-GM-500)
SSD: 1TB sollte genügen, nimm einfach deine alte Festplatte in das neue System hinzu, da diese weiterhin kompatibel ist. Alternativ wäre auch eine 500GB SSD gegangen, diese kosten ca. 60% einer 1TB SSD, weshalb 1TB so ziemlich der "sweet spot" ist. Die MX500 wird oft empfohlen, auch ich habe eine 1TB in meinem System verbaut.
CPU: Ryzen 5 3600 ist ebenfalls der sweet spot für P/L und Zukunftstauglichkeit
RAM: 16GB sollten es mMn schon sein, ansonsten entweder DDR4 3000Mhz CL15 oder DDR4 3200Mhz CL16 sind die besten in Sachen P/L
GPU: Die Powercolor RX 5700 Red Dragon hat gut im Test abgeschnitten (wenn ich mich richtig erinnere) und ist dabei auch noch ziemlich günstig. Eine RX 5700XT ist zwar etwas schneller, aber meistens lauter und wärmer. Von Nvidia würde ich die KFA2 RTX 2060 Super oder 2070 Super der EX-OC Variante empfehlen, da diese gut gekühlt werden und zu den günstigsten gehören.
MB: Ein B450 langt für die meisten aus, wenn die ansprüche nicht hoch sind. Die MAX Mainboards von MSI sind zudem out of the box mit Ryzen 3000 kompatibel, kein Bios update notwendig (auch wenn ich persönlich auf eine neuere updaten würde aufgrund von Fehlerbehebungen etc.)
Gehäuse: Such dir am besten selbst eines aus.....(Stichwort: Optik) Hauptsache es unterstützt ATX-Mainboards, ATX Netzteile (so ziemlich alle tun dies) und hat genügend Platz (Länge) für eine Grafikkarte (ca. 30cm+) und CPU Kühler (ideal min. 16cm)
NT: Die neue Seasonic Serie, sollte mit 500W ausreichen. Alternativ kannst du das Seasonic Focus Plus Gold 550W nehmen.
 

alex0712

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
265
würd sogar weiter gehen, denn wenn es ne red devil 5700 xt für 449€ gibt, die schneller als ne 2070 ist, dann ist gebraucht 400€ dafür nicht ok. 350€ wäre fair als kumpelpreis.
Klar hast auch wieder recht...
400€ wäre meine maximal Vorstellung. Evtl. ist sie noch sehr jung und hat noch viel Restgarantie und/oder sie ist eine OC-Variante mit sehr guten Kühler. Leider gibt hier der TE wenig Infos.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.337
Nachtrag zu Post #8:
Du kämst so auf ca. 960EUR im Bestpreis zzgl. Versandkosten
Ich habe keinen nachrüst CPU Kühler erwähnt, da der mitgelieferte beim Ryzen 5 3600 ausreichend ist. Bei bedarf kannst du selbstverständlich diesen gegen einen anderen tauschen.
Diese Woche bekämst du bei notebooksbilliger.de das Seasonic Focus Plus Gold mit 650W für 74,99 (somit zum Preis eines 550W Modells. Je mehr Watt, umso mehr Kabel hast du zur Verfügung für Erweiterungskarten oder Festplatten, manchmal werden auch die Kabel an sich länger) und den Arctic Freezer 34 eSports Duo für 23,90 (dieser sollte zumindest besser kühlen können, als der Standardkühler und dabei einen tick leiser sein, aber noch weit entfernt in Sachen Kühlung durch einen Scythe Mugen 5 PCGH / Scythe Fuma 2 oder Noctua NH-U12S, welche aber gut das doppelte kosten)
 

radasK

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
3
Klar hast auch wieder recht...
400€ wäre meine maximal Vorstellung. Evtl. ist sie noch sehr jung und hat noch viel Restgarantie und/oder sie ist eine OC-Variante mit sehr guten Kühler. Leider gibt hier der TE wenig Infos.
Die GK war nur 2 Monate im Betrieb laut ihm. Aber werde dann wahrscheinlich sein Angebot ablehnen. Vielen Dank für eure ganze Hilfe hier!

@radasK
Hier mal bitte die empfohlenen Community Gaming PCs: (Forum Link)
Hier mal meine Zusammenstellung:
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 5700 8GBD6-3DHR/OC)
1 MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
1 Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt
1 Seasonic Core GM 500W ATX 2.4 (SSR-500LM/CORE-GM-500)
SSD: 1TB sollte genügen, nimm einfach deine alte Festplatte in das neue System hinzu, da diese weiterhin kompatibel ist. Alternativ wäre auch eine 500GB SSD gegangen, diese kosten ca. 60% einer 1TB SSD, weshalb 1TB so ziemlich der "sweet spot" ist. Die MX500 wird oft empfohlen, auch ich habe eine 1TB in meinem System verbaut.
CPU: Ryzen 5 3600 ist ebenfalls der sweet spot für P/L und Zukunftstauglichkeit
RAM: 16GB sollten es mMn schon sein, ansonsten entweder DDR4 3000Mhz CL15 oder DDR4 3200Mhz CL16 sind die besten in Sachen P/L
GPU: Die Powercolor RX 5700 Red Dragon hat gut im Test abgeschnitten (wenn ich mich richtig erinnere) und ist dabei auch noch ziemlich günstig. Eine RX 5700XT ist zwar etwas schneller, aber meistens lauter und wärmer. Von Nvidia würde ich die KFA2 RTX 2060 Super oder 2070 Super der EX-OC Variante empfehlen, da diese gut gekühlt werden und zu den günstigsten gehören.
MB: Ein B450 langt für die meisten aus, wenn die ansprüche nicht hoch sind. Die MAX Mainboards von MSI sind zudem out of the box mit Ryzen 3000 kompatibel, kein Bios update notwendig (auch wenn ich persönlich auf eine neuere updaten würde aufgrund von Fehlerbehebungen etc.)
Gehäuse: Such dir am besten selbst eines aus.....(Stichwort: Optik) Hauptsache es unterstützt ATX-Mainboards, ATX Netzteile (so ziemlich alle tun dies) und hat genügend Platz (Länge) für eine Grafikkarte (ca. 30cm+) und CPU Kühler (ideal min. 16cm)
NT: Die neue Seasonic Serie, sollte mit 500W ausreichen. Alternativ kannst du das Seasonic Focus Plus Gold 550W nehmen.
Hört sich auf jeden Fall gut an! Hat jemand gegen dieses Setup hier was noch zu sagen, oder kann ich das so übernehmen?

Also meine SSD würde ich gerne übernehmen, aber echt schade, dass ich es komplett sanieren muss. Aber ohne eure Hilfe wäre ich da komplett aufgeschmissen gewesen, also nochmals vielen Dank, an alle die hier helfen! Und bin immer offen für weitere Tipps.
 

alex0712

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
265
Meine Config ist recht ähnlich, also die Empfehlung von @radasK kann man so nehmen. Sie ist Gut.

Dein altes Gehäuse kann man noch übernehmen.

In deiner Alt-PC-Auflistung ist nur eine HDD erwähnt. Eine SSD ist für einen neuen PC eigentlich schon Pflicht.

Was man noch machen könnte, dass man die GTX 970 jetzt noch verwendet und später auf eine neue Grafikkarte aufrüstet. Vielleicht genügt die GTX970 ja noch. Wenn nicht, ist die Grafikkarte schnell und einfach ausgewechselt.
 

Blackwidow23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
1.022
Die 450€ für die 2070 sind ja mal alles andere als ein Freundschaftspreis. Ich weiß, der Rat kommt blöd, aber ich würde mir für die 1000€ einen neuen PC mit einer RX 5700 XT/2060 Super gönnen, weil ich mir nicht mal so sicher wäre, ob der olle FX überhaupt die 970 auslasten kann, und die 2070 ist nochmal viel besser.
 
Top