News Neue Notebook-Serie von Asus

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.052
#1
Asus hat neue Notebooks aus der N-Serie vorgestellt, deren Modelle in erster Linie mit Blick auf die Mobilität konzipiert werden. Spitzenmodell ist das NV70 im 17,3-Zoll-Format samt Core-2-Duo-Prozessor sowie einer diskreten Grafiklösung von Nvidia.

Zur News: Neue Notebook-Serie von Asus
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.711
#4
Schade, dass aus dem Artikel nicht hervorgeht, ob die Geräte mit glänzenden oder spiegelnden Displays ausgestattet sind. Davon ab gefällt mir das N20a auf den ersten Blick aber ausgesprochen gut. Wäre es ein bischen günstiger, würde ich darüber nachdenken, meinen Eee Pc auszutauschen.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.400
#5
gibts schon das i7CORE System für Notebooks? das Teil ist mir viel zu ALT!
 

firehunter

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
15
#6

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.834
#7
das nc20 gefällt mir auch - ist jedoch aufgrund der technik nicht mit einem eee sonst was zu vergleichen somit ist auch der preis für ein subnotebook gerechtfertigt

aber mich enttäuscht ein wenig (wiedermal) die akkulaufzeit, daher werde ich es mir doch nicht zulegen...
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
#8
Wieder das Henne-Ei-Problem: Kein einziges Modell mit Puma-Plattform, nur eine einzige Graka von AMD, obwohl die schneller ist als die ganzen verbauten NVIDIA Varianten.
Wie soll man da was passendes finden, wenn man auf "AMD only" setzen will? :rolleyes:

Wo bleiben die Modelle auf Puma-Plattform, wo bleiben 4670/4850/4860/4870.

Einzig Acer mit ein paar wenigen Pumas und MSI mit der 4850 im Angebot stechen da hervor.

Naja, wollt nach FSC und ASUS eh mal wechseln, Acer spricht mich sowieso schon ne Weile an, vielleicht test ich aber auch mal MSI aus.

Wiederum ist das N81 das einzige NB mit gescheiter Grafik (HD4XXX) in 14". Vor allem schon lieferbar für 1050€. Wahnsinn. Bereits 350€ unter UVP.

Oh man

Naja, wollt eh noch auf die 45nm AMDs + DX11 Grafik warten...

Bis dahin tut sich hoffentlich was.
 

svd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
469
#9
Asus soll mal endlich seine U/UX-Serie auf den Markt werfen, auf die freu ich mich schon riesig.
Weiß schon jemand genaueres wann die kommt?
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.614
#10
ASUS scheidet bei mir aufgrund seines Service komplett aus. Der Service ist bei denen nämlich so gut und kompetent wie die Downloads auf der HP schnell sind!
 

BigLebensky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.567
#11
Schön sind sie ja, nur diese hochglanz Optik hat einen riesen Nachteil, man sieht einfach jeden Fingertapser.
Ich hab mir genau aus dem Grund damals auch ein Asus geholt was keine glatte Oberfläche besitzt, ausser dem Deckel.
Rein von den Daten her haut mich aber sowieso keins der neuen Books wirklich um.
Service hab ich bei Asus direkt nicht benötigt, ich wollte lediglich 64er Vista statt dem 32er installieren, und es hat ca ein 3/4 Jahr gedauert bis alle Treiber in 64 verfügbar waren.
Aber immerhin haben sie es nachgeliefert, was ja nicht Pflicht ist.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.711
#12
Also laut geizhals.at/de hat das N81VP-VX012C ein 14" WXGA glare LED TFT (1366x768)
Okay, danke für den Hinweis. Es ist also davon auszugehen, dass auch die kleine Version so ein Art von Display hat, und damit wäre das Gerät im Bereich des Nutzlosen anzusiedeln, zumindest für meine Zwecke. Warum zum Geier werden fast nur spiegelnde Displays verbaut, obwohl das ein fetter Nachteil im mobilen Einsatz ist. Bei den Netbooks macht Asus es doch auch richtig und verbaut matte Displays.
 
I

impressive

Gast
#13
N70SV-TY043C

1399 taler -> kein bd-laufwerk, kein "fullhd" display?

*hust*

na ja, schlechter witz zu einem witzlosem preis.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
#16
Also das "mit Blick auf die Mobilität konzipiert werden." könntet ihr aber mal kritisch hinterfragen... Akkulaufzeiten gibt es keine, Gewichte sind nicht besonders gering, Grafikchips wenig sparsam (außer beim 12") und wie man 15 oder 17" überhaupt als besonders mobil bezeichnen kann, is mir schleierhaft...
 

Idleking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
344
#18
Das mit den spiegelnden Displays ist genauso wie mit den Klavierlackoberflächen.
Das MUSS definitiv beides dem gleichen kranken Hirn entsprungen sein.
Denn zwei Leute können unabhängig voneinander gar nicht auf zwei so schwachsinnige Ideen kommen.

Spiegelnde Displays sind doch total unpraktisch. Man kann den Effekt zwar reduzieren, allerdings muss man dann die Helligkeit raufdrehen, was jedoch die Laufzeit reduziert.
Und über Klavierlack und seine Anfälligkeit für Fingerabdrücke und Staub - natürlich setzt sich Staub auch auf anderen Oberflächen ab, allerdings fällt es da nicht sofort auf und sieht unschön aus - schließen den Gebrauch jedenfalls für Menschen mit ein bisschen GMV aus.

Hoffe stark, dass den Herstellern irgendwann bewusst wird, dass spiegelnde Displays und Klavierlackoptik bei Notebooks und Konsorten eigentlich totale Fehlentwicklungen sind :(
 
Top