Neue ssd als ahci rest als ide?

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.652
Die werden sehr wahrscheinlich auch auf AHCI umgestellt, wenn noch nicht bereits geschehen.

Wirklich gravierende Auswirkungen dürfte die Umstellung ja auch nur auf deine SSD haben, wo das Betriebssystem installiert ist/ wird.

Und wenn du bereits vorher SSDs in Benutzung hattest und vorher auch auf AHCI umgestellt hattest, dürfte auch nichts weiter passieren.
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.902
So viel ich weiss, stellen sich die anderen auch auf AHCI um, da dies eine globale Einstellung ist. Sollte aber, glaube ich, keine grosse Auswirkung auf deine Datenplatte haben.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
AHCI bzw. IDE ist eine Einstellung für den Controller. D.h. alle Platten an diesem Controller nutzen AHCI.
 

Brain's City

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
49
Es sollten bei SSD's immer auf AHCI laufen, da sonst Trim nicht genutzt werden kann.
Bei Intel geht nir IDE oder AHCI jewals für alle Laufwerke. Bei AMD weiß ich das nicht, hatte sehr lange kein AMD System mehr in den Fingern ^^
 

Mad-Marty

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
12
Einstellung ist per Controller, manche MBs bieten aber an 2 Ports getrennt vom Rest zwischen AHCI und IDE zu schalten.
Das hängt vom BIOS/UEFI ab.

Davon abgesehen hast du keinerlei Nachteile im AHCI - im Gegenteil, idR geringere CPU Last und/oder höheren Durchsatz.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.652
Bei einer Umstellung von IDE auf AHCI wird aber nichts gelöscht.

Das habe ich bisher noch nirgendwo gesehen. Sollte die Installation des Betriebssystems nicht mit eingestelltem AHCI vorgenommen worden sein und man stellt später von IDE auf AHCI um (ohne den Klimmzug mit der Registry) , wird man mit einem Bluescreen begrüßt. Aber keine Daten gelöscht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.005
Es sollten bei SSD's immer auf AHCI laufen, da sonst Trim nicht genutzt werden kann.
Das stimmt nicht, TRIM geht auch im IDE Modus, es hängt halt wie bei AHCI davon ab, dass der Treiber die Befehle nicht blockiert, aber der PCIIDE von Microsoft macht das nicht. Für die Performance ist der AHCI Modus natürlich besser.

Ist nicht unbedingt nötig und wenn Du den installieren willst, dann nimm mindestens eine Version 10.1 oder höher.

Das war nicht nötig, es geht auch ohne Neuinstallation oder in der Registry direkt etwas zu ändern. Einfach eine cmd.exe "Als Administrator" starten und eingeben sc Config msahci Start=Boot bzw. bei Win 8(.1) sc Config storahci Start=Boot.
nun ist plötzlich unten in der Leiste das symbol für hardware sicher entfernen , ist das im ahci modus immer da?
Dann ist der Port im BIOS als extern oder Hot-Plug konfiguriert und deshalb bietet Windows an das Laufwerk sicher zu entfernen, was aber nie funktionieren wird, da Windows viel zu viele Handles offen hält. Schau Dir mal genau die Optionen im BIOS an.

Oder Du sagst Windows über die Registry, dass diese Port intern sind. Das geht z.B. aus der cmd.exe so:
Code:
reg.exe add "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\msahci\Controller0\Channel0" /f /v TreatAsInternalPort /t REG_DWORD /d 0x00000001
Die Nummern (0) hinter Controller und vor allem hinter Channel musst Du ggf. noch anpassen, aber welches die korrekten Werte sind, musst Du ausprobieren, das kann ich Dir nicht sagen.
 

Vollversion

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
709
Zitat Zitat von Vollversion Beitrag anzeigen
nun ist plötzlich unten in der Leiste das symbol für hardware sicher entfernen , ist das im ahci modus immer da?
Dann ist der Port im BIOS als extern oder Hot-Plug konfiguriert und deshalb bietet Windows an das Laufwerk sicher zu entfernen, was aber nie funktionieren wird, da Windows viel zu viele Handles offen hält. Schau Dir mal genau die Optionen im BIOS an.





kann ich das im nachheinein jetzt noch ändern? oder geht das nur beim neu aufsetzen?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.005
Ja das kann man nachträglich umstellen und es muss auch nichts neu installiert werden, schon die letzte Neuinstallation war total überflüssig.
 

Brain's City

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
49
AHCI damit man auch alle Vorzüge dieses Treibers wie z.B. Native Command Queuing (NCQ), Hot-Plugging usw. nutzen kann. In jedem Fall ist AHCI gegenüber einem proprietären IDE Controller-Treibers ganz klar die bessere Wahl, auch wenn zuweilen SSD Controller existieren, die im IDE Modus besser performen, das ist aber eher die Ausnahme.

Hier mal ein Artikel der genau beschreibt wie Du das Problem lösen kannst http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=31929
Hier noch ein Artikel der noch SSD Optimierungen, Tipps, Tricks und FAQs http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=30040
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.005
Lass blos diese unsinnigen SSD Optimierungen weg, die sind kontraproduktiv und IDE bringt gegenüber AHCI nie einen Vorteil, alleine weil dabei meist recht kurze Zugriffe erfolgen, weil die Befehle nicht so viele LBAs auf einmal adressieren können.
 

Vollversion

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
709
Wie jetzt also kann ich doch ide lassen? was den nun... der eine sagt sod er andere so. Habe gestern Abend neu aufgestezt mit ahci modus es ging soweit alles bis heute morgen , Rechner gestartet bis zum Win 7 Logo danach Bildschirm schwarz. :freak: na toll dachte ich nur. Ich weiß nich worans jetzt noch liegen kann.... vielleicht hat die ssd doch ne macke? gibts irgend ein test womit man die ssd überprüfen kann?
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.589
IDE würde funktionieren, wenn du aber die volle Performance der SSD ausschöpfen willst, nimmst du AHCI.

HotPlug kannst im Bios deaktivieren und sollte dort auch deaktiviert werden.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.005
Sehr unterschiedliche Codes, da würde ich mal das RAM richtig testen, damit RAM Fehler auszuschließen sind. Dazu stellt man alles im BIOS so ein, wie es auch nachher läuft, also keine OC-Tweaktools unter Windows verwenden! Dann die iso / img von Memtest86+ von CD oder USB-Stick booten, denn man kann nicht unter Windows sinnvoll das RAM testen. Es sollten min. 6 PASS abgewartet werden und es darf dabei kein einziger Fehler auftreten, also am Besten über Nacht laufen lassen. RAM-Fehler können die unmöglichsten Probleme erzeugen.
 

Vollversion

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
709
ram ist es nicht keine fehler. Habe gestern nochmal neu aufgesetzt und alle laufwerke überprüft dann ging er wieder auch nach einem neuen hochfahren, doch als ich einmal komplett ausgemacht habe also auch strom aus , danach hing er wieder und oben im bildschir war ein blauer streifen . Also jedesmal wenn ich ihn vom strom nehme bootet er nicht mehr, wenn ich installiert habe und einfach neustarte geht es. ganz seltsam... meinst du netzteil? hab ein 480 watt bequiet habe mit dem konfigurator aber keine probleme, 2 hdds 3 ssd 1 cd rom tv karte usb3 karte core2duo e8600 sowie gtx 550 ti hängen dran. Habe es schon 8 Jahre.
 
Anzeige
Top