Neuer Gaming PC für 1200€~

chillious

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
110
Zuletzt bearbeitet:

Homura

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
312
Wasserkühlung ohne sichtfenseter ist etwas übertrieben. Ein Lüfter reicht völlig und ist auch leiser.
Guck dir mal die anderen Modelle der 1070 an, da gibt es bessere.
Wenn du dir einen "k" CPU holst dann bitte auch ein Z170 Board. Wenn du nicht OC willst dann nimm den i5 6500.
 

Luma09

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
11
Falls du in Full HD spielen willst kannst du dir auch einen i5 6600 / 6600k holen. https://geizhals.de/intel-core-i5-6600k-bx80662i56600k-a1290376.html?hloc=de
Wenn du aber den i7 6700k haben willst brauchst du wohl ein anderes Board. Z170 Boards sind aber wiederum teurer da ich dir zum i5 6600 und das Board was du bereits rausgesucht hast raten.
So außer der Prozessor / das Mainboard zu tauschen, das es passt, kann man das so kaufen.
 

chillious

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
110
danke für den imput. werde mich noch weiter umschauen :]
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der i7-6700k ist völlig OK mit einem B150 Mainboard auch ohne ~80€ mehr zum 10% übertakten auszugeben. Der hohe Basistakt ist eben konkurrenzlos.

Der Liqmax Kühler ist allerdings völlig übertrieben: da reicht ein EKL Ben Nevis für 22€.
RAM bei so einem PC auf jeden Fall ein 2x8GB = 16GB DDR4-2133 Kit.
Mainboard Gigabyte GA-B150M-DS3P für M.2 Slot und USB 3.1 Typ-C.
 

chillious

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
110
Der i7-6700k ist völlig OK mit einem B150 Mainboard auch ohne ~80€ mehr zum 10% übertakten auszugeben. Der hohe Basistakt ist eben konkurrenzlos.

Der Liqmax Kühler ist allerdings völlig übertrieben: da reicht ein EKL Ben Nevis für 22€.
RAM bei so einem PC auf jeden Fall ein 2x8GB = 16GB DDR4-2133 Kit.
Mainboard Gigabyte GA-B150M-DS3P für M.2 Slot und USB 3.1 Typ-C.
Wegen dem Ram? ich habe doch 2 x 8 gb 2133 drinne in der übersicht? =)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550

CaBCobra

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
2
Nur noch nen kleiner Hinweis zum RAM. RAM geht selten kaputt. Sollte es aber mal der Fall sein, musst du bei nem Kit immer beide einschicken. Einzeln natürlich nur einen. Sonnst eigentlich so wie HominiLupus geschrieben hat.
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
immer wieder lustig das hier im forum fast jeder sagt ein 6700k kauft man NUR mit Z chip brett.

rohleistung sollte doch ein begriff sein.


@TE nimm den 6700k mit B chip und den günstigsten 2133mhz ram

kühlung ist geschmacks- -sache, ne aio kann man sicher nehmen statt nem tower kühler


aber beim NT bitte ein anständiges nehmen

hier eins aus dem CB test: https://www.computerbase.de/2016-05/500-550-watt-netzteile-test/
 
Zuletzt bearbeitet:

CaBCobra

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
2
Ja hab auch nichts gegem B150 + 6700K. Ist fast wie beim Auto Hub ist durch nichts zu ersetzen. Also ja 4 GHz Grundtakt sind doch super. Bei den AIOs ist es meistens auch so, das die Pumpen im Betrieb mehr zu hören sind als eine Luftkühlung. Also ja, weg von der AIO. Die nur, wenn man übertaktet. Bei der GTX 1070 kann man sich streiten ob iChill oder MSI/ Gigabyte etc. nehmen sich ja fast alle nichts. Ich würde die Günstigste von denen nehmen und fertig.

https://geizhals.de/palit-geforce-gtx-1070-dual-ne51070015p2d-a1475823.html?hloc=at&hloc=de

Sonnst sollte alles gesagt sein.
 

chillious

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
110
Da ich den 6700k gerade wegen dem Basistakt aber auch dem freien Multiplikator gewählt habe würde ich mich interessieren welches Z170 denn empfehlenswert ist? =)
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
willst du denn überhaupt übertakten?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.198
Hallo,

wenn du übertakten willst brauchst du definitiv ein Z Board, zB.:
http://geizhals.de/asrock-z170-extreme4-90-mxgyj0-a0uayz-a1306610.html

Dazu dann auch schnelleren RAM, zB.:
http://geizhals.de/geil-dragon-ram-white-ic-dimm-kit-16gb-gww416gb3200c15dc-a1320950.html

Das Gehäuse gegen ein ATX Modell tauschen, zB.:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html

Und als Kühler zB.:
http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html

Das Netzteil sollte auch gegen etwas Hochwertigeres getauscht werden, zB.:
http://geizhals.de/corsair-rmx-series-rm550x-550w-atx-2-4-cp-9020090-eu-a1331023.html
 

chillious

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
110
Welches Z Board von Gigabyte könnte man empfehlen?
Ergänzung ()

So ich habe jetzt nochmal eure Vorschläge überdacht und die Einkaufsliste überarbeitet (siehe erster post). Würde mich interessieren ob ihr das jetzt besser findet.
Ergänzung ()

Hat keiner mehr eine Meinung dazu? =)
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.198
Naja, das Board ist etwas teurer, bringt aber nichts mit was das Extreme4 nicht auch mitbringen würde. Dazu hat das Extreme4 einen Intel LAN Chip und mehr Phasen was die CPU Stromversorgung angeht.

Das Gehäuse ist immer noch das sehr schlecht ausgestattete Shinobi.
 

andrucha

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
84
halte momentan auch Ausschau nach einem Mainboard.. Warum kannst du dich mit ASRock nicht aufwärmen? Es hat irgendwie mehr Vorteile.
Natürlich will ich auch lieber eins von ASUS da die Qualität besser scheint aber ich finde kein Grund den Preis rechtfertigen. Was sind deine Gründe?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.198
Top