Neuer Gaming PC + Monitor

mookzz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
22
Moin Com!

Ich möchte mal wieder nach etwas längerer PS4 Zeit zu einem Gaming-PC switchen. Da ich etwas eingerostet bin was die neuesten Komponenten angeht, wäre es nett wenn ihr mich da etwas beraten könntet. :)

Folgenden Gaming PC habe ich hier noch stehen:

R9 280 Grafikkarte
AMD FX 8350 CPU
970A-G43 Mainboard
8 GB DDR3 RAM
128GB SSD Crucial-Festplatte
bequiet 450W Netzteil
Win10 Pro 64 Bit
Monitor: Acer GD 245 HD

Den habe ich vor paar Jahren selber zusammen gebaut.

Mein erster Gedanke war, dass ich den PC mit einer neuen Grafikkarte aufrüste und das wars. Ich möchte aber auch die neusten Tripple A Titel in vernünftiger Qualität und ruckelfrei spielen. Deshalb macht es mehr Sinn sich einen neuen PC zusammen zu stellen, oder was meint ihr? Würde den jetzigen PC dann meinen kleinen Bruder zu Weihnachten schenken...

Ich habe mich mal ein bisschen durch Benchmarks geklickt und momentan habe ich folgende Grafikkarte und CPU im Auge:

  • CPU: AMD Ryzen 7 2700X
  • Graka: AMD RX 580

Was meint ihr zu den beiden? Preis-Leistung soll da sehr gut sein habe ich gelesen. Ist der Ryzen gut übertaktbar?

  • Passend zu der RX 580 suche ich einen 24" oder 27" 1080p Monitor. Stichwort: AMD Feesync. Da muss ich mich aber nochmal einlesen.
  • Festplatte eine SSD zwischen 500GB und 1 TB
  • RAM 16 GB DDR4
  • Gehäuse suche ich eins mit vielen Lüftungsmöglichkeiten. Also an der Seite, vorne, hinten und halt Oben 1-2 zum rauspusten. Gut wäre auch, wenn vor allen Lüftern solche rausziehbaren Staubfänger wären...
  • Gehäuselüfter
  • Guter CPU-Kühler
  • Netzteil
  • Passendes Mainboard
  • Soundkarte vlt.?
  • Win 10 Pro 64bit ist vorhanden.

Budget inklusive Monitor sind höchstens 1.200€. Sehr, sehr gerne aber auch billiger! Ich bin ja Fan von Preis-Leistung. :D

4K ist schwierig bei meinem Budget, wenn ich das richtig verstanden habe...oder? Was sagt ihr zu Full HD vs WQHD?


Danke schonmal und schönen Sonntag euch!
 

keinbeinschwein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
305
24" FHD oder 27" WQHD.
Bei 27" solltest du nicht mehr auf FHD setzen, da ist die Pixeldichte nicht mehr doll.
Was spricht denn dagegen, den vorhandenen PC erstmal mit einer RX 580/5700 und neuem Netzteil auszurüsten und zu schauen, ob es läuft wie von dir gewünscht?

edit: zu deiner 4k Frage: Kommt auf die Games an und ob du bereit bist, auch mal Regler nach links zu schieben ;)
Mein Setup: R5 2600, RX570 (4GB), 16 GB Crucial Ballistix Sport + LG 32" 4K Monitor.
Ich spiele aktuell F1 2018 und Anno 1800 - beides in 4K mit reduzierten Details und es ist eine Augenweide :)
Dank Freesync muss man auch nur schauen, dass die FPS über 30 bleiben und es läuft smooth. Keine Ahnung, wie es für Hochleistungsgamer in schnellen Shootern aussieht, aber ich bin sehr zufrieden.
 

caparzo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
687
27" WQHD, 24" Full HD. Aber 27" mit FHD geht nicht. In meinen Augen. Sehr verpixelt.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2.001
Wenn du schon alles neu kaufst greif gleich zum 3600 - rein für Gaming ist das die bessere CPU.
GPU kommt sehr drauf an ob FHD oder WQHD.

Das musst du dir vllt einfach mal selber anschauen. Ich hab 2 x 27" FHD und bin damit zufrieden.
Allerdings waren WQHD auch noch deutlich teurer als ich meine Monitore gekauft hab :D

Würde ich jetzt neu kaufen würde ich auch WQHD nehmen.
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.505
Also die Vega sollte man auch nicht mehr nehmen wenn man für 50€ mehr eine auch auf Computerbase empfohlene Powercolor RX 5700 Red dragon

Was Monitor angeht würde ich persönlich nichts mehr unter 27" nehmen, und dann auf jedenfall Wqhd
Selbst ein 27"er sieht, als 2t Monitor, neben dem 31,5" meines sohnes nur mickrig und der kostet auch nicht die Welt mit knap über 300€ mit 1440p und 144Hz
 

mookzz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
22
Ah ok, dann nehme ich wohl besser den Ryzen 5 3600, wenn der bei Games stärker ist. Ich hatte mich irgendwie auf einen 8 Kerner konzentriert^^

Kurz zum Thema Monitor:
Ich tendiere ehrlich gesagt auch eher zu einem 27" WQHD. Bräuchte ich für so einen Monitor/Auflösung definitiv eine 400+ € teure GPU?

Wie ist eigentlich eure Meinung zu curved Monitoren? Ich habe noch keinen vor mir gehabt. Haben die Dinger ihre Vorteile?
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2.001

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.505
400+ € muss eben nicht umbedingt sein, steht im Link auch, wenn es ab der RX 5700 los geht die 330€ kostet. Nur muss man bei tripple A Spielen hat davon ausgehen dass man hat nicht auf höchsten Deteils um fernünftige FPS zu haben
 

mookzz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
22
Das ist auch wieder so ein Sache die ich als Laie nie kapieren werde. :D

Bei der 300€ PS4 Pro zocke ich 4K - HDR auf meinem 65" OLED, sitze 2 Meter entfernt und das Bild sieht z.B. bei RDR2 einfach nur Bombe aus. Beim PC zahle ich 1.200€ und da wird bei 27" schon wqhd schwierig^^

edit:
Danke für den Link!
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2.001
Die Details werden auf der PS4 deutlich ausgedünnt um das zu erreichen ^^

Außerdem muss der PC oft mehr Arbeiten bei Plattform-Portierungen.

Wie das bei RDR2 jetzt im Detail ist kann ich nicht sagen - hab ich mich noch nicht genug eingelesen.
 

keinbeinschwein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
305
Bei der 300€ PS4 Pro zocke ich 4K - HDR auf meinem 65" OLED, sitze 2 Meter entfernt und das Bild sieht z.B. bei RDR2 einfach nur Bombe aus.
Wie ich es oben schon geschrieben hatte - ich zocke in 4K mit einer RX570 4GB.
Du benötigst keine 400€ GPU, damit es läuft. Du benötigst diese (und höhere) Preis- bzw. Leistungsklasse, wenn du maximale oder zumindest kaum verminderte Details nutzen möchtest.
Wie man beim Port von RDR2 sieht, sind die niedrigsten Settings am PC etwa vergleichbar mit der Version für die PS4 Pro/ Xbox One X. Wenn du also an der PS4 meinst, es sieht Bombe aus - dann wirst du auch am PC zufrieden sein, ohne alle Regler ganz nach rechts zu schieben ;)
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.505
Na dann schließe den PC umbedingt an den 65"er Oled an und dann wirdmes noch bombastischer auschauen 😁
 

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82
Mein Vorschlag:
...
GPU ASUS AREZ Strix Radeon RX Vega 56 OC Gaming, AREZ-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING, 8GB HBM2, DVI, 2x ...
Netzteil be quiet! Pure Power 11 600W ATX 2.4 (BN294)
Die Kombi funktioniert bei vielen nicht. Z.B. bei mir. :-)
Gibt unter "Grafikkarten - Probleme mit AMD" gerade einen Thread mit mehreren Betroffenen. Nach Austausch des Netzteils waren die Probleme (schwarzer Bildschirm/kein Signal, LED "VGA" am MB zeigt an) behoben.
 

unsichtbar4388

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
82

mookzz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
22
Moin Leute!

Ich will nächste Woche den PC bestellen. Geplant ist vernünftiges 1440p Gaming auf einem 27" Monitor.

Bisher habe ich erstmal diese Haupt-Komponenten auf dem Zettel:

Monitor: MSI Optix MAG271CQR
Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max
CPU: Ryzen 5 3600

GPU hatte ich die empfohlene Powercolor 5700 XT Red Devil auf dem Zettel. Heute ist aber die ASUS ROG Radeon RX 5700XT STRIX Gaming OC für 469€ zu haben. Wäre die der Red Devil vorzuziehen oder soll ich bei der Red Devil bleiben?
Und wie sieht das eigentlich mit den Treiberproblemen der 5700 XT aus? Die Rezessionen sind ja "voll" mit BSOD´s und schwarzen Bildschirmen. Ist dieses Problem mit dem neuesten Treiber behoben?

Gruß Timo
 
Top