News Neuer GPU-Passivkühler von Gigabyte

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.702
Das Thema „Silent“ spielt bei diversen Herstellern eine große Rolle, da vor allem der deutsche Markt empfindlich auf dieses Thema reagiert. Dementsprechend stattet Gigabyte die eigenen Grafikkarten immer wieder mit einem lüfterlosen Kühler aus.

Zur News: Neuer GPU-Passivkühler von Gigabyte
 

Jevermeister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
331
Na das will ich sehen, wie der Kühler die 187 Watt einer 4870 passiv abführt, ohne dass die Grafikkarte überhitzt. :rolleyes:
 

Der Moloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
390
Es geht immer nur um die GPU, mich interessieren vor allem die Spannungswandler. Ob die GPU nun 80° statt 90° hat, ist für mich sinnfrei, wenn dafür die VRMs in den roten Bereich kommen.
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.185
vorallem gibts wohl schon seit langem lösungen auf dem markt die mehr wie 18°C bringen und auch abslout silent sind trotz lüfter.
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Ich halte die Kühllösung auf dem ersten Blick auch nicht adequat für stärkere Grafikkarten.
Vor kurzem erst einen Test gesehen, der das nicht ganz umstrittene Furmark bei einer 4870 ausführte; die Spannungswandler sollen angeblich die 160°C Marke gesehen haben, bevor der Test dann endgültig abgebrochen wurde.
Finde im Moment den Link nicht mehr.
Ati ist so oder so in einem Bereich, in dem das gesamte PCB vernünftig gekühlt werden muss.
 
L

Lubber

Gast
Interessant, aber die schon angesprochene Problematik der Spannungswandler bleibt scheinbar vorerst offen. Schade.

vorallem gibts wohl schon seit langem lösungen auf dem markt die mehr wie 18°C bringen und auch abslout silent sind trotz lüfter.
"absolut Silent" In dem von Dir gesetzem Kontext möchte man meinen Du meinst lautlos, was ich dann wiederum nicht glauben kann.

Möchtest Du vielleicht ein Beispiel für eine Kühlkonstruktion mit Lüfter geben welche 0DB Lärm verursacht?
 

smith0815

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
244
Ati ist so oder so in einem Bereich, in dem das gesamte PCB vernünftig gekühlt werden muss.
Gigabyte muss sich bei Eigendesigns aber nicht an die Referenzvorgaben zur Spannungsversorgung halten. Vermutlich werden auf der passiven Variante keine digitalen SpWas verbaut, sondern kühlere analoge. Zudem kann man die gesamte Spannungsversorgung großzügiger dimensionieren, dann wird es dem einzelnen SpaWa auch nicht so heiß.
 

Jevermeister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
331
ich sags mal so, meine 4870 hat sich mit dem originalkühler der toxic nach 2 minuten furmark und lüfter fest auf 35% eingestellt verabschiedet, da waren die spawas noch unter 100° ....
 
Zuletzt bearbeitet:

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Der Silent-Cell-Kühler sieht mir aus als könnte man einen Lüfter mit 2 Bügeln in der Mitte montieren (ich vermute mal 92er). Dann wären auch Grafikkarten mit mehr abwärme möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrCox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
40
Sieht aus wie die MSI 8800 GT mit Zalmankühler :O.
Weiß nicht warum man passiv kühlen sollte. Ich höre meine 8800 GT bei 30% Lüfterdrehzahl in 3D Last nicht und die kommt nicht über 75°C hinaus. Dass eine 9600 GT wärmer wird wage ich zu bezweifeln.
 

skrazydogz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
145
wäre wünschenswert wenn es den Kühler auch für 4870 geben täte, denn für 4850 gibs ja schon genug xD
 

-Cryptic-

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
602
Naja, mal sehn. Gigabyte stellt ja gemeinsam mit EVGA + XFX die besten Karten her. Mal sehn ob der Kühler auch was taugt.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Na das will ich sehen, wie der Kühler die 187 Watt einer 4870 passiv abführt, ohne dass die Grafikkarte überhitzt. :rolleyes:
187 hat eine HD4870 nicht.
So 160Watt.

Ich habe den HD4850Passive-Kühler (110Watt @ Standard) von Gigabyte und daneben einen 25cm-Lüfter im Gehäuse.
Bisher hatte ich noch keine Probleme, auch wenn ich auf 750 Mhz rauftakte

Ich kann nur sagen, geiles Ding.
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.185
"absolut Silent" In dem von Dir gesetzem Kontext möchte man meinen Du meinst lautlos, was ich dann wiederum nicht glauben kann.

Möchtest Du vielleicht ein Beispiel für eine Kühlkonstruktion mit Lüfter geben welche 0DB Lärm verursacht?
ja jeder lüfter an dem keine spannung anliegt :D

ich glaube kaum das du ein lüfter der 12 dba (schalldruck und keine lautstärkeangabe :confused_alt:) oder weniger hat aus nem geschlossenen gehäuse bei 50cm abstand raushörst.
 

Jusic

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
579
Ich würde mich über einen Lautstärke Test der GTS250 freuen. Was man so über die GigaByte 9800GTX+ mit Zalmann Kühler liest ist ja nicht gerade berauschend (keine Lüftersteuerung, laut).
 
L

Lubber

Gast
@alffrommars
Ich höre sogar meinen Sythe S-Flex 800. Aus dem Gehäuse raus (welches allerdings auch nicht schallgedämpft ist) wenn hier kein Radio an ist und es wirklich still ist.

Geräuschwahrnehmung ist immer subjektiv und passiv wäre natürlich besser als semipassiv oder silent aktiv.

Irgendwie eigenen sich aber auch die neuen Grafikkarten nicht dafür (GTX260-GTX 295) seit der 96/9800GT respkt. 3870/4850 etc. von Sparkle steht der Passivmarkt irgendwie still, es sei denn man bastelt was jedoch, bitte nicht vom Stuhl fallen, nicht jedermans Sache ist. Vielleicht kommt da ja im Laufe des Jahre noch irgendwas neues oder wir sind tatsächlich an einem Punkt wo Mehrleistung nicht mehr passivkühlbar ist.

Daher begrüße ich prinzipiell Vorstöße in die Richtung von neuen Passivkühlkörpern, alleine schon damit mehr Konkurrenz auf den Markt kommt, den Endverbraucher kann sowas ja nur freuen, vor allem jene, welche nicht selber an der Grafikkarte rumschrauben wollen oder können.
 
B

butterbloemchen

Gast
Ich bin ein großer Freund von Passivlösungen auf Grafikkarten :)

Insofern finde ich den "Vorstoß" hier sehr gut.

Leider stimmt es, dass in letzter Zeit keine wirklich guten passiv gekühlten Grafikkarten auf den Markt kamen.
Die Leistungsaufnahmen waren dafür schlicht und ergreifend zu hoch - man schaue sich allein die 150 Watt TDP auf einer Radeon 4870 an. Von größeren Karten ganz zu schweigen !

Gegenwärtig arbeitet eine passiv gekühlte Radeon 4670 in meinem System, mit der ich sehr zufrieden bin :)

Ich hätte aber nichts gegen eine leistungsfähigere, passiv gekühlte Grafikkarte einzuwenden ;-)
 
Zuletzt bearbeitet: (Hatte Radeon 4850 geschrieben - meinte aber 4870 - sorry :))

Slurm_McKenzie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
43
Sieht auf den ersten Blick der bereits vorhandenen passiven 9600GT von Gigabyte sehr ähnlich. Dort konnte der Kühler wirklich überzeugen, eine ATX-konforme Belüftung im Gehäuse vorrausgesetzt.
 
Top