News Neuer Pay-TV-Sender formiert sich

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.100
Laut eines Berichts der deutschen Ausgabe der Financial Times formiert sich derzeit ein neuer Pay-TV-Sender. Unter dem Arbeitstitel „Stargate“ werde derzeit ein neuer Satellitensender geplant, der – ähnlich wie einige Kabelnetzbetreiber – verschiedene Bezahlsender zu einem Paket bündeln möchte.

Zur News: Neuer Pay-TV-Sender formiert sich
 
Ist ja alles schön und gut, aber senden die HDTV? 720p oder 1080p ? Kann mir das jemand sagen. Danke im Voraus.:) :)
 
Schonwieder einen Pay-TV Sender mehr ?

gibts überhaupt Leute die sowas haben ? dachte Premiere gehts nid so gut

nimmt mich ja wunder welche "Bezahlsender" die zu einem Paket schnüren wollen ?
Hustler & Playboy TV ?

Es wird sicherlich Digital min. sein, 1080 wäre schön, speziell mit dollen sendern
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Überflüssige "???" entfernt. Bitte mal die Regeln lesen.)
Ich sags mal so: Ganz sicher nicht oder zumindest nur bei recht wenigen Sendungen auf ganz wenigen Sendern. Denn wie auch bei den Kabelanbieter sind die "Spartenkanäle" entweder arme Schlucker mit Spezialprogramm oder schlicht Abspielstationen von Konserven neueren und älteren Datums. Weiterhin wird man bei so einem Angebot möglichst Bandbreite sparen wollen und damit nicht ausgerechnet HDTV den Platz opfern, sondern möglichst vielen Kanälen, daß bringt mehr Kohle. Inklusive Artefakte und Qualität wie bei normalen analogen Fernsehen. Also alles wie im Kabel.

Achtung: Dies ist Spekulation und basiert auf bisherigen Erfahrungen mit den Kabelanbietern die hier als Vorbild angegeben werden. Da bisher keine sonstigen Informationen nachzulesen sind, kann es auch alles ganz anders kommen. :rolleyes:
 
Und wer bereit, dafür zu bezahlen?

Da verbringe ich lieber mein Leben im Real Life oder vor dem PC als vor der Glotze....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Überflüssige "???" entfernt. Bitte mal die Regeln lesen.)
also ich finde pay-tv auch immer noch zu teuer ... wenn der GEZ-zwang nicht wäre (und den leuten das geld aus der tasche ziehen würde), könnte man ja in pay-tv investieren ... aber so.
 
also wenn ich so ein eigener sender wäre dann würd ich auf was besonderes setzen und nicht wie alle anderen mit Noch Mehr Sender werben ... ich wäre bereit geld zuzahlen wenn da überwiegend alles in HDTV ausgestrahlt wird.....
So ist es nur eine abklatschen von den anderen Pay-TV sender ...
 
Ich bin kein Fan der Entavio Plattform, immerhin soll die Plattform noch restriktiver werden als "Premiere Geeignet".
Alerdings bin ich seit jahren ein zufriedener Premiere Kunde, zumal dieses auch in nicht zertifizierten Geräten funktioniert.
In Zeiten in welchen Pro7/RTL und andere einen mit "We love to Entertain You", "Supermegaultrastars", "SupperDupperNanny", Ploizisten Dokus, Pseudowissenschaft und werbung alle 10 Minuten belästigen gibt es für mich keine Alternative zu den öffentlich Rechtlichen + Premiere. Da ich keinen Sat Empfang habe ist "Stargate" für mich irrelevant, in einer von DRM und anderen gängelungen strotzenden Entavio Plattform sowieso nicht.
 
Ab Anfang 2007 werden die Senderfamilie RTL dazu noch Vox, Mtv, Viva auch alle Gebürhenpflichtig! aber erstmal nur für Digital Kunden, der Preis soll sich auf 3,50€ belaufen für blockbuster ca 5€!! Ich frag mich wo soll das hinführen mit den ganzen Pay tv?
 
11) das führt dahin dass alle die die eh kaum fernsehen, es ganz sein lassen und ihre vermieter mit kostenerstattung bzgl. betriebskostenabrechnung foltern ;)
 
Zitat von StYleR:
Ab Anfang 2007 werden die Senderfamilie RTL dazu noch Vox, Mtv, Viva auch alle Gebürhenpflichtig! aber erstmal nur für Digital Kunden, der Preis soll sich auf 3,50€ belaufen für blockbuster ca 5€!! Ich frag mich wo soll das hinführen mit den ganzen Pay tv?

Also wenn die RTL und so verschlüsseln, steige ich auf DVB-T um, da wirds nicht verschlüsselt
 
da halt ich genauso wenig von wie von Tividi oder andere Bezahlsender mit einem Haufen zusammegewürfelter Sender, die kaum interessant sind. Premiere währe der einzigste TV-Sender, wo ich auch Geld für bezahlen würde, weil da immer gute Filme oder CL-Spiele laufen, aber irgendwelche billigen 0815-Erotikprogramme kann ich mir sparen.
 
Also Premiere ist finde ich jeden Cent wert. Wenn man sich anschaut was es sonst so im Fernsehen spielt. Und im Gegensatz zur GEZ wird einem bei Premiere etwas geboten. Vor allem mit dem Sportprogramm von Premiere bin ich sehr zu frieden.

Bin gespannt was für Sender in diesem Paket inkludiert sein werden. Aber ich werde sicher bei Premiere bleiben.
 
@14: die bekommt man eh im Netz... besser ^^

Hmm wir hatten mal Premiere, aber auf Dauer hat sich der Preis einfach nicht mehr gelohnt.
Ich warte ab, bis sich RTL und Konsorten mit den Gebühren ihren Hals selbst durchstechen und freue mir einen ab.
Da bleib ich lieber bei "Fernseher aus"...
 
Alles halb so wild.

@ i3urberry
Der Trend geht nicht zu mehr Schächten, sondern dass die CAMs einfach mehr Kartenschächte haben. Heute haben schon viele CAMs Platz für 2 Karten, wobei 1 Schacht für SIMkarten ist. Der Trend geht zur Aufnahme von einer normalen Karte +2 SIMkarten.

Somit hättest du mit 2 CI Schächten und entsprechenden Modulen schon 6 Anbieter abgedeckt.

@basti2k

Sehr schlechte Theorie, denn RTL wird in naher Zukunft auch über dvb-t verschlüsseln oder die dvb-t Ausstrahlung komplett aufgeben, weil zu teuer.

dvb-t bleibt 100% nur so lange FTA wie auch das analoge Satelliten TV von RTL.

So dumm ist RTL nun auch wieder nicht.
 
@17

Also deine Schlußfolgerung, dass sofort auch die terrestrische Austrahlung verschlüsselt wird, würde ich nicht unterstützen. Erstmal ist Deutschland lange nicht so flächendeckend mit DVB-T versorgt, wie das die ASTRA Satelliten gewährleisten, folglich ist der Absatzmarkt lange nicht so groß.
Und außerdem ist die Ausstrahlung über DVB-T um einiges kostengünstiger, als die Terrabyte an Daten, die sekündlich durch die ASTRA Satelliten gejagt werden! Schon Dolby Digital 5.1 verursacht bei nem Blockbuster 30% mehr Traffic auf den Himmelskörpern in der Hemisphäre. Deswegen hat sich RTL und auch ARD/ZDF solange gegen eine 5.1 Ausstrahlung gesträubt, weil es mit erheblichen kosten verbunden ist.

Und deine Behauptung, dass RTL nicht dumm sei, grenzt ja an Blasphemie! Also ehrlich, wenn eine Senderkette Pöbel-TV und Volksverdummung auf Abruf bietet, dann sind es doch die ehrenwerten Herren von der Bertelsmann RTL-Gruppe. Von Marketing verstehen die was, immerhin 600 Millionen Reingewinn im letzten Jahr mit der gesamten Sendergruppe, aber anspruchsvolles Television auf hohem Niveau??? Bei RTL NIEMALS!
 
Zuletzt bearbeitet:
@18

Man man, du bist nicht im Thema!

Es wird doch nur das digitale RTL-Singal verschlüsselt, das analoge bleibt noch einige Jahre über Sat FTA.

Außerden ist dvb-t der teuere Weg, du musst mal ans Kostennutzenverhältnis denken.

So ein Sendeturm in Ballungszentren versorgt nur eine schwindend kleine Anzahl der Region. Und dann hat in dieser Region auch nur sagen wir mal 5% einen dvb-T Receiver.
Von daher ist dieser Übertragungsweg eindeutig zu teuer. Wenn man doch 35 Mio über einen einzigen Satellitentransponder erreichen kann.

-->Und deine Behauptung, dass RTL nicht dumm sei, grenzt ja an Blasphemie!

Danke für die Beleidigung! Wie du sicher weisst ist RTL ein reines Wirtschaftsunternehmen und muss sich am Markt behaupten.
Nicht umsonst kalkullieren sie gerade, um die Senderkette ITV für ca. 8 Milliarden Euro zu kaufen.
 
@19

Man man, du bist auch nicht beim Thema!

Was die Investitionskosten für die terrestrische Übertragung angeht hast du teilweise recht. Doch stimmt etwas an deiner Rechnung nicht. Je mehr sich DVB-T etabliert umso günstiger werden die Anschaffungs- und Wartungskosten für die Sendeantennen. Und wenn sie erstmal installiert sind, resultieren wenig laufende Kosten aus ihnen.

Bei Satelliten sieht das ganz anders aus. Sie erreichen zwar eine weitaus höhere Anzahl an Empfängern, aber die Kosten um einen Satelliten zu entwickeln, zu produzieren, ihn in den Weltraum zu schießen und ihn zu überwachen verursacht weitaus mehr Unkosten! Es amortisiert sich aus einem weiteren Grund noch weniger:
Die Satelliten haben eine eindeutig begrenzte Lebensdauer. Nach gut 10-12 Jahren müssen sie stillgelegt werden und treiben als gefährlicher Weltraumschrott durch die unendlichen Weiten!

Also diese "Beleidigung" war mehr ironisch gemeint!
Natürlich bewundere ich, als Ökonom, auch das, was die RTL-Gruppe an Zielgruppen erreicht und dass sie durch Werbeeinnahmen Millionengewinne einfährt.
Das ist in dieser kapitalistischen Welt wirklich Gold wert, wenn man 17 Mrd. € Umsatz hat und davon 1,7 Mrd. € Reingewinn nach Steuern (Bertelsmann insgesamt) in der Ganzjahresbilanz aufweisen kann.

DENNOCH! Rechtfertigt die reine Rendite den Ethik- und Moralverfall in der deutschen Medienlandschaft?
Rechtfertigt das das Infotainment, was RTL Aktuell bietet? Rechtfertigt das den Sensationsjournalismus von etlichen Boulevardmagazinen? Rechtfertigt das politische Manipulation aufgrund Aktienanteile parteiischer Investoren???

Ich bin der Meinung NEIN! Nur weil das Gros der Menschen einfach dumm und faul ist.
Aus purem Voyeurismus bei Real-Life Shows einschaltet? Sich nur für einseitige oberflächliche Berichterstattung interessiert? Nur aus diesem Grund die größte Zielgruppe zu erreichen, um somit höhere Gewinnmargen bei Werbeblöcken zu realisieren?
Ich finde, dass das eine Perversion der modernen Mediengesellschaft ist. Zuschauer werden verdummt, instrumentalisiert und das beste ist, dass sie das als normal empfinden und Tag täglich den frohlockenden Werbebotschaften aus der Flimmerkiste glauben schenken, um somit wieder reichhaltig ihr armseeliges Vermögen in die MediaSaturn-Holding zu stecken.

RTL ist die BILD des deutschen Fernsehens!

NEIN DANKE!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top