Neuer Rechner - welche Komponenten?

CLM1983

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum, hoffe aber ein paar hilfreiche Tipps von euch zu erhalten. Im neuen Jahr möchte ich mir einen neuen Rechner komplett zusammen stellen. Dies werde ich bei ATELCO tun, da ich mit dem Laden gute Erfahrungen gemacht habe, auch wenn sie in den Einzelkomponenten nicht die allerbilligsten sind. Immerhin gibts auf den kompletten Rechner ne 5-Jahres-Garantie, und das ist ja auch schon was wert.

Wofür nutz ich den Rechner? Haupteinsatzgebiet ist der Videoschnitt und Bildbearbeitung. Gelegentlich würd ich vielleicht auch mal ein Spiel zocken, das ist aber nicht das Hauptkriterium. Ansonsten normales Office und Internet.

Das Budget liegt bei 1500 bis 1600€.

Folgende Komponenten habe ich zusammengestellt, nach einigem Testberichte lesen (allerdings nur sporadisch, da wenig Zeit vorhanden). Ich bin auch kein großer Schrauber und hab eigentlich relativ wenig Ahnung von der ganzen Materie.

Board: ASUS M2N32-SLI Deluxe, S.AM2 NVIDIA Nforce590 SLI, ATX,WLAN - 179,00€
CPU: AMD Athlon64 X2 5000+ AM2"box" 2x512kB, Sockel AM2 - 289,00€
GPU: XFX GeForce 7950GT 570M "XT" NVIDIA 7950GT, 512MB, PCIe - 299,00€
RAM: 3x 1024MB DDR2 Corsair Valuesel. CL 5, PC5400/667 = 3GB - 109,00€ = 327,00€
HDD1: Samsung HD401LJ 400GB S-ATA II, 16MB Cache - 125,13€
HDD2: Samsung SP2504C, 250GB 7200, 8 MB Cache, NCQ S-ATA II - 76,63€
Sound: Creative Sound Blaster X-Fi PL Platinum - 155,00€
Netzteil: ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 450 Watt / BQT E5 - 72,75€
Gehäuse: Thermaltake Matrix VX schwarz VD3000BWA ohne Netzteil - 79,00€

Gesamtpreis: 1670,31€

Als Monitor wird ein EIZO s2110w zum Einsatz kommen. Der steht bereits fest und ist auch schon bestellt. Das Soundsystem ist ein TEUFEL Concept E Magnum, das bereits seit längerer Zeit besitze.


Erläuterungen:

GPU: Aufgrund meiner verwendeten Videoschnittsoftware bin quasi gezwungen auf NVIDIA zurückgreifen zu müssen, würde sonst wohl eher ne vergleichbare ATI nehmen. Ist diese Karte ansonsten ok?

RAM: Hier bin ich mir noch am unsichersten. Einerseits möchte ich hier absolut auf der sicheren Seite sein (hab momentan 1GB und werde doch des öfteren eingebremst!), auf der anderen Seite ist das natürlich auch der größte Preistreiber. Überhaupt ist die Frage: Lohnen sich 3GB? Wären, wenn schon mehr als 2, nicht 4GB besser? Soll es 667er oder 800er sein? Welcher Hersteller, welche Art von Baustein (Valueselect/Valuekit!?)? Da habe ich leider überhaupt keine Ahnung. Ich möchte möglichst auch in 2 Jahren noch gut damit zurecht kommen und bin geneigt, lieber jetzt von Anfang an da ordentlich zu investieren, als nach und nach (dann passen unterschiedliche RAM-Riegel wieder nicht zusammen usw., das ist mir zu heikel). Ich schwanke da also ordentlich zwischen 2, 3 und 4 GB und möchte eigentlich wissen, inwiefern sich mehr als 2 GB lohnen, auch auf die Zukunftssicherheit gesehen.

Gibt es ansonsten an der Konfiguration irgendwas auszusetzen? Ich brauch natürlich auch eine möglichst stabile Laufsicherheit, die Komponenten sollten sich vertragen und gut zusammen laufen. Zwar nicht hauptberuflich, aber den ein oder anderen Euro werde ich mit dem Rechner auch verdienen müssen und will jetzt natürlich dafür sorgen, dass dann auch alles so funktioniert, wie es soll.

Wie man sieht, ist der aktuelle Preis mit 1670€ noch etwas über meinem Budget. Wie groß stehen denn, nach eurer Erfahrung, die Chancen, dass im Januar/Februar die Preise ein bisschen Fallen und ich vielleicht unter die 1600€ Grenze komme? (Die Mehrwertsteuererhöhung ist bei Atelco bereits im November in die Preise eingeflossen - jedenfalls nach meiner Beobachtung, da wird also (hoffentlich) nichts mehr passieren).

Ich hoffe, ihr könnt meine Fragen noch klären, so dass ich von allen Unsicherheiten bereinigt ins neue Jahr starten und den Rechner dann so bestellen kann. Würde mich sehr freuen und vielen Dank schon mal dafür. Und sorry für den langen Text, ich dachte nur, mit mehr Informationen könnt ihr mich vielleicht besser beraten.

Grüße
CLM
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
ok generell würde ich sagen dass die zusammenstellung halbwegs ok ist. allerdings würde ich eher zu einem c2d system von intel raten, da die prozessoren schneller sind.

board ist ok soweit. cpu eigentlich auch. grafikkarte ist wie du sagst ne nvidia zwingend und denke mal das ding taugt was. allerdings wäre x1950pro/xt von ati sicherlich die bessere wahl.
ram ist eine sache, da der im moment teuer ist würde ich dir 2gb empfehlen, da dies mal für das meiste ausreichend ist.
festplatten... da du videoschnitt machst sind schnelle festplatten natürlich ein muss. hier würde ich überlegen vielleicht 4 platten zu kaufen. jedenfalls merkst du beim videoschnitt die vorteile eines raid0. und um das ganze ausfallsicherer zu machen könntest zu jeweils 2 platten im raid1 laufen lassen und das zusammen im raid0. allerdings wäre dann auch ein extra raid controller nützlich, da die schneller sind als die meisten onboard varianten.
soundkarte ok.
netzteil eigentlich müsste auch reichen.

so und aus spaß an der langeweile noch mal ne zusammenstellung von mir:

grafikkarte die selbe, das gehäuse von dir, gleiche soundkarte, 2 festplatten mit 16mb cache, netzteil mit abnehmbaren kabeln, c2d cpu und neuestes board mit neuem chipsatz. www.km-elektronik.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Bad Mo-Fo

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.617
Also für den Betrag bekommt man ne 8800GTS und nen intel dualcore...bestimmt auch bei Atelco ;)

Das ist jetzt ein Beispiel bei Mindfactory.de

sry, is woh leher ein gamer pc mit der Karte :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

chris_te

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
365
Würde da eher Atelco vorziehen, schon allein wegen der 5 Jahre Garantie.
Was ich da schon alles ersetzt bekommen hab, ohne Probleme...

Festplatte, Mainboard, Netzteil... und keinen müden Cent gezahlt!
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
jo is halt die frage ob du 500 euro für ne grafikkarte ausgeben willst. in sachen videobearbeitung bringt dir das auch nich viel, da brauchst ne schnelle cpu und schnelle festplatten weil du jede menge zeug hin und herschiebst auf den platten....
 

Bad Mo-Fo

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.617
ja klar, abgesehn davon sind aber die HDDs aus meinem Beispiel die gleichen
Wireless lan hat das Mainboard auch....
der c2d 6400 wird auch nicht langsamer sein als der 5000+, ausserdem extremes oc-Potential..von daher, du kommst jau auch auf den gleichen preis !!

Dachte halt, der Rechner sollte auch fürs gaming taugen...wenn einen neun Rechner für 1600 öcken dann wohl auch die Grafikkarte "der zukunft"
 

Neozone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
127
ich würde diese Konfiguration nehmen (siehe Anhang)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
H

h3@d1355_h0r53

Gast
für videobearbeitung sollte es aber ein c2d sein, alles andere ist einfach langsamer.

klar soll der rechner zum zocken sein, aber meiner ansicht nach lohnt sich solch eine teure graka nicht. festplatten sollte man sich überlegen ob man ein raid0 daraus bastelt oder nicht ,deswegen hab ich 2 schnelle, identische festplatten in meiner zusammstellung genommen...
lieber ne weile warten und dann vielleicht günstiger ne ati kaufen wenn der neue chip draussen ist.
wäre mir auch nicht so sicher ob sich ne dx10 karte lohnt, weil je nach videobearbeitungssoftware ist einerseits die kompatibilität in vista nicht zwangsläufig gegeben und andererseits ist die perfomance auch nicht zwingend besser unter vista... sollte man abwarten.
 

hrdcrschntzl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
431
Wenn du den Rechner eh nicht zum Zocken nehmen willst, würd ich bei der Grafikkarte vllt. noch nen bischen spaaren und ne x1950 pro oder eine 7900GS nehmen.
Der daraus resultierende Preisunterschied könnte in weiteren RAM oder Festplatten investiert werden.
An soonsten würd ich zu nem C2D (E6600 oder höher) und mindestens 2GB RAM raten. Der Rest sollte Geschmackssache sein.
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Also grade bei Videobearbeitung ist die CPU am wichtigsten. Und 2Gb Ram eher das mindeste, zumindest wen du richtig Videoschnitt machst. Selbst mit 2Gb kommst du da schnell an die Grenzen.
Die Grafikkarte spielt überhaupt keine Rolle dabei, selbst eine alte ATI Rage 128 mit 32MB würde dafür reichen, da alles über die CPU läuft! Aber Ein Rais Verbund wäre hier auch ziemlich zu empfehlen. Da ja nicht selten Gigabyte weise Daten herum geschoben werden beim Bearbeiten.
 

CLM1983

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
Hallo zusammen,

vielen vielen Dank schon mal für eure Antworten. Naja, erstmal scheint mein System ja so ganz ok zu sein. Explizit interessiert mich jetzt noch mal der Arbeitsspeicher. Wenn es tatsächlich so ist, dass "2GB für die meisten Anwendungen ausreichen", dann glaub ich, reicht mir das nicht. Ich hätt gern soviel, dass es für alle mir zur Verfügung stehenden Anwendungen ausreicht und möglichst auch noch in einem Jahr ausreicht. Also wie siehts da aus, inwiefern lohnen sich 3 oder gar 4 GB?

Bezüglich der Grafikkarte wäre das neueste vom neusten sicherlich reizvoll, für meinen Anwendungsfall aber wahrscheinlich überdimensioniert. Ich bin gewiss kein Hardcore-Gamer. Deswegen möchte ich zwar eine recht gute, aber keine PERFEKTE Karte. Ich denke, ich fahre da mit der 7950GT ganz gut (vom Leistungsspektrum her). Mehr möchte ich da einfach auch nicht ausgeben.

DX10 brauch ich auch nicht, da, auch wenn ich den Rechner erst im Januar/Februar kaufen werden, höchstwahrscheinlich kein Vista drauf kommen wird. Einfach aus dem Grund, weil die Kompatibilität zu meiner Software (AVID) nicht zu 100% gewährleistet ist. Dann will ich einfach keine 400€ für ein BS ausgeben und dann funktioniert mein Hauptanwendungsfall nicht.

Bezüglich RAID hab ich leider überhaupt keine Ahnung und Erfahrungen. Ist es leicht sowas zu konfigurieren, oder muss ich mich dafür explizit damit auskennen?

Wie gesagt, von Atelco möcht ich auch ungern weg, gute Preise, guter Service und 5 Jahre Garantie! Außerdem ne Filiale für evtl. Reparaturen direkt um die Ecke!

Eine letzte Frage nochmal wegen des Preises. Kann das einer einschätzen, ob es nach Weihnachten oder Silvester erfahrungsgemäß einen kleinen Preisrutsch gibt oder sollte man besser nicht darauf vertrauen? Und wo sind sonst noch Einsparmöglichkeiten? Was kann man in ähnlich guter Qualität vielleicht auch (bei Atelco) billiger bekommen?


Viele Grüße
CLM
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Also, für "die meisten Anwendungen" reichen 2 GB. 3 oder 4Gb bringen dir wirklich nur etwas wendu große Videos Bearbeitest und schneidest. Da ist mehr Ram immer von Vorteil da hier weniger auf die Festplatte ausgelagert werden muss.

Raid ist eigentlich eine Einfach Sache..... frag am besten mal beim Fachhändler nach wie man das macht, oder vielleicht können die dir das auch gleich Einrichten. So über Forum ist das etwas blöde zu erklären.

Die 7950GT ist eine gute Karte, auch wen ich eher zu einer X1950XT raten würde, da diese einfach schneller ist. Und da du kein Hardcore Gamer bist, würde ich hier sogar Geld sparen und dir zu einer X1950pro raten. Diese ist nur wenig langsamer als die 7950GT, kostet aber auch nur um die 180€.
 
L

lxch

Gast
Jepp und 4GB Ram werden meines Wissens nach von XP gar nicht unterstützt :D und wer will schon Vista?!
 

ciao

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.497
Bei der Bild- und erst recht Bildbearbeitung kann man nicht genug Arbeitsspeicher haben. Ob es den 3Gb-Preis wert ist, kommt drauf an, wie aufwendig die Arbeiten sind. Ebenfalls ist in diesem Feld eine 10000umin Festplatte empfehlenswert. Als Zweitfestplatte eine mit 16mb Cache z.B. die Samsung 400Gb. Die 8800 GTS ist zwar sehr teuer aber interessant, wenn man Vista aufspielen möchte und nicht auf die andere Karten der 8er Reihe warten will-warten würde ich vorziehen. Auf jeden Fall einen intel 6400 oder 6600. Ein günsigeres Board wie das Asus p5b oder P5B-E machts auch. Ein gut dimensioniertes Netzteil ist mit Aussicht auf neue Generationen Pflicht. Außerdem würde ich nur sata-Laufwerke verbauen, mittler Weile sind auch diese verfügbar. Die Platinum ist natürlich besser geeignet als die X-FI Xtreme Gamer, allerding unterstützt sie kein OpenAL und es kann kein EAX unter Vista genutzt weden. Brauchst du zum Videoschnitt keine TV-Karte? Wenn doch, dann z.B. die Terratec Cinergy 2400i DT PCIexpress.
 

x-treme888

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
995
Wie schon gesagt.
Bei Videobarbeitung fürht KEIN Weg am Core2Duo vorbei. Nebenbei ist dieser auch bei Spielen und allem anderen schneller. Auch ist eine X1950XT schneller und billiger als eine 7950GT. Windows Xp unterstützt nur 3GB.
Hier haste eine CPU Benchmark
KLICK
Selbst ein E6300 ist schneller als ein 5000+ (ich warte schon aufs geflame:D )
mfg
 

flatworm

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.287
Gerade für Videoschnitt wäre in deiner Preisklasse ein AMD X2 rausgeschmissenes Geld. Ich denke da führt kein Weg am Intel E6600 vorbei.

Und du solltest unbedingt etwas mehr in die Festplatten investieren und wie schon angesprochen zwei 10.000U/min Raptoren im Raid0 betreiben. Das schnellste System bringt nix, wenn du schon beim minutenlangen Laden der großen Videodateien gefrustet bist. Die zusätzliche 400Gb Samsung nimmst du für Datensicherungen, ist ja wichtig wenn du den PC beruflich nutzt.

Ich weiß nicht, ob und warum du für Videoschnitt nVidia brauchst, habe deshalb einfach die 7950GT übernommen.

Also meine Empfehlung wär das angehängte System plus zwei von diesen Platten hier. Insgesamt wären das 1550,-.

Ach, Mist, Soundkarte fehlt noch. Würde also noch dazukommen.
 

Anhänge

ciao

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.497
Das System von flatworm sieht ganz gut aus nur eben noch mit einer WD Raptor und ner Soundkarte und sie Samsung 400er mit 16mb cache.
 

CLM1983

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
Vielen Dank für die weiteren Antworten. Ich glaube, ich wurde von euch überzeugt, und werde wohl nun doch eher zu nem Intel E6600 greifen.
Der einzige Grund, der für AMD spricht (aus meiner Sicht) ist einfach der, dass ich in Dresden wohne und AMD ja in Dresden sein großes Werk hat. ;)

Das war Punkt 1, Punkt 2 hab ich eigentlich auch ne Entscheidung getroffen, und zwar beim RAM. Da werd ich wohl tatsächlich 3GB nehmen, weil das von XP ja noch unterstützt wird und mir 2GB evtl. auf Dauer zu wenig werden.

Bezüglich der Grafikkarte bin ich mir weiter unsicher. Es ist wohl so, dass meine Schnittsoftware (AVID) evtl.(!) Probleme mit ATI-Karten hat und unter Umständen seinen Dienst verweigert. Dies KANN, MUSS aber nicht passieren. Bei NVIDIA siehts aber wohl so aus, dass dort die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kompatibilitätsproblem auftritt, deutlich geringer ist. Offiziell unterstützt (qualifiziert) hat AVID allerdings eh nur Karten der QuadroFX-Serie (z.B. QuadroFX 3500), aber die kann sich ja keiner leisten.
Deswegen würde ich eher zu einer NVIDIA-Karte tendieren, um nicht Geld auszugeben, und dann funktioniert die Software nicht.
Bleibt hier also die Frage, ob ich dieses Risiko eingehen soll, und, ob ich mir, aus Kostengründen, vielleicht doch mit einer günstigeren Variante zufrieden geben soll.

Da ich jetzt mit knapp 1700€ aber deutlich über meinem Limit bin, werde ich mir keine 10000er SATA-Platten leisten können und sowieso auch keine weiteren und größeren Platten. Dementsprechend werd ich mir wohl kein RAID-System einbauen.

Die Frage ist vielmehr, wo ich noch etwa 200€ sparen kann. Eine Möglichkeit wäre, wie gesagt, die günstigere Grafikkarte, das wären aber max. 100€. Deswegen nochmal die Frage, die leider noch niemand von euch beantworten konnte: Wie siehts aus, kann man im neuen Jahr mit leichten Preisrückgängen rechnen oder hat das vorbeigehende Weihnachtsgeschäft eher keine Einflüsse auf den Preis?


Vielen Dank nochmal und viele Grüße
CLM
 

CLM1983

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
Achso, weil es zwingend erforderlich ist, dass das Board ne FIREWIRE-Schnittstelle hat, weil ich darüber das Videomaterial digitalisiere, ich aber bei ASUS bleiben will, kann es nur das P5B Deluxe sein, denn das andere hat diesen Firewire-Eingang leider nicht.


Gruß
CLM
 
Top