Neues Abit IX-38 QuadGT läuft nicht mit neuer Geforce 8800GTX

Oceanic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
73
Hallo,

bin verzweifelt. Hab mein neues System bekommen und heute zusammengebaut.

Hab

Abit IX-38 Quad GT
Intel Core 2 Quad 6600
Asus Geforce 8800GTX
2 GB Kingston HyperX RAM
600W Netzteil

Hab also alles zusammengebaut. Mach den Rechner an, läuft normal an, nach 3sek (kurz nachdem die Graka angefangen hat zu laufen) dann geht er aus, fährt wieder an und bleibt laufen ohne das was passiert. Und das IMMER!!!

Hab schon beide RAM Bausteine rein und raus gemacht, das CMOS Reset gemacht (Knopf und Jumper) und und und... als CODE wird auf dem Display im Mainboard (POST) "9.0" angezeigt. Das Handbuch sagt das heißt:"Complete uGuru initial process / AWARDBIOS take over booting operation"
Hierbei wird noch nichtmal die PS2 Tastratur erkannt.

Hab zwei drei mal hin und her probiert, nix hat geholfen. Dann hab ich mal die ebenfalls neue Graka ausgebaut, und siehe da. Der Rechner geht nicht nach 3sec aus, bootet laut POST Display auch anders (andere Zahlenfolgen) aber bleibt halt auch irgendwann einfach stehen, und bild gibts nicht weil graka ja draußen ist.
Hier allerdings wird die PS2 Tastatur erkannt (z.B. NUM Lämpchen geht)

Bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich alles richtig angeschlossen habe. Graka hat auch doppelt Strom wie vorgeschrieben und und und...

Weiß echt nicht was ich noch machen soll. Werd morgen wohl mal mit nem Kumpel ne andere Graka ausprobieren.

Habt ihr sonst noch ne Idee woran es liegen kann ? Board oder Graka defekt geliefert ???

Bin für jeden Tipp dankbar
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.824
Weiß du denn sicher, ob das installierte Bios keine Probleme mit dem Quad macht ?

Mit einer anderen Grafikkarte wirst du das schnell rausfinden. Defekt vermute ich nicht, woher auch, problematisch ist bei einem Neuaufbau eines Systems immer, welche Komponente den Fehler verursacht. Nehme mal an, du hast nicht weitere Karten (also alles auf einmal) eingebaut. Immer erst mit dem Nötigsten starten, Bios einstellen und dann weitere Komponenten dazu nehmen.
 

Oceanic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
73
Hallo,

also hab mich hier n bisschen durchgelesen im Forum. Hab daraufhin mal das Mainboard resetet indem ich die batterie entfernt habe. siehe da: der rechner fährt hoch, mit grafikkarte etc. sagt aber:

CMOS failure - defaults loaded

dann kann ich f1 drück für "weiter" oder "del" um ins BIOS zu kommen.

f1 bringt mich nicht viel weiter, weil is ja kein Betriebssystem drauf und so.

Also bin ich mit "del" ins bios gegangen. dort "optimized default settings" geladen und bios gespeichert.

Neu gestartet => altes problem. er bootet 3 sek. dann geht er aus, bottet wieder und bleibt hängen....


das ganze hab cih n paar mal wiederholt. also, wenn die batterie vom board raus war bootet der einmal richtig. ändert man was im BIOS, egal was (auch uhrzeit oder sowas) fährt er beim nächsten booten schon nicht mehr hoch...

Hat jetzt vielleicht jemand ne idee ???

DANKE

P.S: Das Board hat den Prozessor richtig erkannt. Auch die richtige speichermenge, aber es ist ddr2 1066mhz verbaut und er erkennt glaub cih nur ddr2 600mhz... hat das was zu sagen ?
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.824
Also bin ich mit "del" ins bios gegangen. dort "optimized default settings" geladen und bios gespeichert.

Neu gestartet => altes problem. er bootet 3 sek. dann geht er aus, bottet wieder und bleibt hängen....
...
P.S: Das Board hat den Prozessor richtig erkannt. Auch die richtige speichermenge, aber es ist ddr2 1066mhz verbaut und er erkennt glaub cih nur ddr2 600mhz... hat das was zu sagen ?
Also, der Rechner fährt ja schon mal hoch. Halbe Miete.

Im Bios reichen nicht die "default settings", du must schon genauer hinschauen, ob wenigstens CPU und RAM korrekt eingestellt sind.

Danach die Grafikkarte im Bios ansehen, kann dir jetzt auch nicht alle richtigen Einstellungen auswendig sagen, aber du hast es fast !

Wenn du schon ein Bild und ins Bios kommst, funktioniert die Grafikkarte ja auch.

Im Bios nimm dir dein Handbuch und geh alles Schritt für Schritt durch. Nur Geduld.

DDR2-RAM kann schon der alleinige Fehler sein, dort besonders gründlich kontrollieren.
 

Oceanic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
73
:(

Hab alles eingestellt, sogar vorher neues BIOS drauf gemacht...

aber nix... :(

wenn ich die batterie entferne, wieder reinlege und starte sagt er immer noch

"CMOS checksum error - default loaded"

dann komm ich genau 1 mal ins BIOS kann sachen umstellen. danach bootet der rechner wieder nur 3 sek, geht aus, startet neu und bootet wiedr bis er hängen bleibt... dabei dann ohne bild und tastatur funktion...

:( :(

Hab übrigens diesen Speicher von Kingston

KHX8500D2K2/2G 2GB kit DDR2 1066MHz Non-ECC CL5
(kit of 2 - 1GB) 5-5-5-15 2.2V
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
KHX8500D2K2/2G 2GB kit DDR2 1066MHz Non-ECC CL5
(kit of 2 - 1GB) 5-5-5-15 2.2V
Das Board stellt beim booten höchstwahrscheinlich nur 1,8-1,9 V bereit (JEDEC-Standard), d.h. Du solltest unbedingt im BIOS die RAM-Spannung manuell auf 2,2 V einstellen!
Evtl. hlft es, erst einmal nur einen Riegel einzusetzen, am besten in den Slot, der dem CPU-Sockel am nächsten sitzt; wenn Du damit in's BIOS kommst, die RAM-Spannung auf 2,2 V einstellen, speichern, ausschalten und 2. Riegel einsetzen und schauen, ob's funktioniert.

Außerdem solltest Du kontrollieren, ob Du das neueste BIOS installiert hast! Bei Dir sieht alles nach dem "klassischen" An-aus-Bug aus, von dem sehr viele Boards mit P 35/X 38-Chipsatz befallen sind, Abit soll das aber durch BIOS-updates in den Griff bekommen haben.

LG N.

edit: sehe gerade, das ist ja oc-Speicher! Also beginne am besten mit der RAM-Frequenz von 400 MHz (= 800 MHz eff.) und den Timings 5-5-5-15, alles andere "auto", das Ganze wie gesagt mit 2,2 V, damit die Kiste erst einmal stabil läuft! Später kannst Du dann die RAM-Frequenz auf 533 MHz (=1066 MHz eff.) erhöhen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oceanic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
73
Hey...

also: Hab das neuste BIOS auf das Board instaliert. Der fehler blieb.
Hab daraufhin das Board mit ner PCIExpress Graka von nem Kumpel ausprobiert. Die is aber schon n Jahr alt oder so. Damit lief es aber dann stabil nach dem BIOS Update. Also hochfahren war kein Theme, auch nach BIOS änderungen hing sich das board nicht auf.
Dann wieder meine ASUS Geforce 8800GTX eingebaut und BAM wieder der gleiche Fehler... :mad:

Aber eigentlich muss die Grafikkarte (ASUS Geforce 8800GTX) doch ohne Probleme mit dem Board (Abit IX-38 QuadGT) laufen oder???

Bin total verzweifelt... :( denke ich werde das Board und die Graka morgen wieder einschicken. Würd die mal tauschen lassen, aber wenn die eh nicht zusammen passen würd ich auch auf ne andere Graka umsteigen... also, was soll ich machen ??? :rolleyes:
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Inkompatibilitäten zwischen Mainboards und Grafikkarten sind eigentlich sehr selten, zudem dürfte diese Kombi schon bei einigen Leuten vorhanden sein und reibungslos laufen.

Gib' 'mal bitte die genauen Daten Deines Netzteils an (Hersteller sowie Stromstärken auf den versch. Schienen); die max. Gedsamtleistung in Watt ist nicht unbedingt maßgebend.

Und hast Du die GraKa auch 'mal in dem anderen PCIe16-Slot probiert? (s. Feedback von ChuckRock bei Alternate!) Beide 6poligen PCIe-Stecker sind an der 8800 GTX d'ran, nehme ich 'mal an ;)

V(DIMM) ist jetzt auf 2,2 V?

Hast Du neben dem 24poligen Hauptstecker auch den 8poligen EPS-Stecker links oben auf' MoBo mit dem NT verbunden?

LG N.
 

Oceanic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
73
-
 
Zuletzt bearbeitet: (Quad-Post (!) zusammengeführt, bitte den "Ändern"-Button benutzen!)

Alex2710

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
207
Also ich hab mal irgendwo hier gelesen, dass man die karte einfach in den anderen(glaube 3ten) Slot stecken muss.
 
Top