Neues MoBo

Cracko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
51
Wie ihr wahrscheinlich (oder wahrscheinlich auch nicht) schon in anderen Threads gesehen hab, werde ich mir in naher Zukunft einen neuen Desktop PC zusammenstellen. Deswegen bin ich auf der Suche nach den besten Komponenten und gleichzeitig auch nach einigermaßen günstigen. Da ich viel gutes über das AsRock z68 pro3 gehört hab, habe ich zuerst darüber nachgedacht mir dieses anzuschaffen.

Jedoch warf sich mir die Frage auf, ob ich mit dem Board auch einen USB 3.0 Anschluss an der Gehäusefront betreiben kann. Dafür benötigt es ja eigentlich einen internen USB 3.0 Anschluss oder liege ich hier etwa falsch?

Mein Gehäuse wird das Xigmateks Midgard 2 sein, welches ja einen USB 3.0 Anschluss hat.

1. Ist es also möglich mit dem AsRock den Anschluss zu betreiben?
2. Falls nicht, ist das Gigabyte GA-Z68-UD3H-B3 eine gute Alternative?
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.764
USB 3.0
- 2 x USB 3.0 ports by Etron EJ168A, support USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s


Connector
- 4 x SATA2 3.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5, Intel® Rapid Storage and Intel® Smart Response Technology), NCQ, AHCI and Hot Plug functions
- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors
- 1 x IR header
- 1 x CIR header
- 1 x COM port header
- 1 x HDMI_SPDIF header
- 1 x Power LED header
- CPU/Chassis/Power FAN connector
- 24 pin ATX power connector
- 8 pin 12V power connector
- Front panel audio connector
- 3 x USB 2.0 headers (support 6 USB 2.0 ports)

Rear Panel I/O
I/O Panel
- 1 x PS/2 Keyboard Port
- 1 x D-Sub Port
- 1 x DVI-D Port
- 1 x HDMI Port
- 1 x Optical SPDIF Out Port
- 4 x Ready-to-Use USB 2.0 Ports
- 2 x Ready-to-Use USB 3.0 Ports
http://www.csv-direct.de/artinfo.php?artnr=A0581171&pva=geizhals&data=IHMQKvECfCN0yCIwlCQ8CtdgymzzrmD6knNRKVxk2H+d69XzeKweWEKgCwQcyp8nmoYwdClcUwHvPK4jhiJYVsWqq97No8Xa4SvOsOJ7KYJdKOytI0WEQV3zq80Zz4Jc

Scheint so, als würde es nur an der Rückseite USB3 geben und kein interner Connector da sein. Deine Bedenken waren also richtig!

Das Z68 Extreme 4 bietet intern 2 mal USB 3.0 http://geizhals.at/de/661801
 
Zuletzt bearbeitet:

orgie69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
318
Ich hab das Gigabyte mit AMD-Sockel und bin vollstens damit zufrieden.
 

Cracko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
51
wüßte nicht wieso das Asrock hier probleme machen sollte mit 2xUSB3.0.

Zitat:

USB 3.0 - 2 x USB 3.0 ports by Etron EJ168A, support USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s

Connector
- 4 x SATA2 3.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5, Intel® Rapid Storage and Intel® Smart Response Technology), NCQ, AHCI and Hot Plug functions

- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors
- 1 x IR header
- 1 x CIR header
- 1 x COM port header
- 1 x HDMI_SPDIF header
- 1 x Power LED header
- CPU/Chassis/Power FAN connector
- 24 pin ATX power connector
- 8 pin 12V power connector
- Front panel audio connector
- 3 x USB 2.0 headers (support 6 USB 2.0 ports)





http://www.csv-direct.de/artinfo.php?artnr=A0581171&pva=geizhals&data=IHMQKvECfCN0yCIwlCQ8CtdgymzzrmD6knNRKVxk2H+d69XzeKweWEKgCwQcyp8nmoYwdClcUwHvPK4jhiJYVsWqq97No8Xa4SvOsOJ7KYJdKOytI0WEQV3zq80Zz4Jc
Ja weil die Anschlüsse doch nur für außen gelten und ich mit dennen nicht ans Front Panel verbinden kann oder?
Ergänzung ()

Gut, dann hab ich das also richtig verstanden :) Is das Gigabyte Board eine gute Alternative dazu, oder würdet ihr mir zu einem von MSI oder einem anderen Anbieter raten?
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.764
sry für das durcheinander.
habe mich zu beginn auch vertan :)

wenn du jetzt nochmal liesst, ist es richtig.

MfG
 

Matthias2x

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
736
Kann aus eigener Erfahrung sagen dass das Gigabyte Z68X-UD3H-B3 sehr gut läuft, aber wenn dann nimm Rev. 1.3 des Boards, das bringt schon PCIe 3.0 (nur in Verbindung mit einer IvyBridge CPU) mit und kostet nur runde 5 EUR mehr -> http://geizhals.de/694987
Beide Gigabyte-Boards haben interne und externe USB 3.0 Anschlüsse ...
 

jumper.007

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
85
Aufgrund des internen USB-Headers habe ich auch lange nach einem neuen Board gesucht; nach Durchforsten dieses Forums hatte ich mich dann für das MSI Z68 G45 (G3!!) entschieden, da

- der verwendete USB-Chip (Renesas) die wenigsten (bis gar keine) Probleme beim Betrieb verursacht und

- das Board zukunftssicher ist, da man - wenn man will - auf den Ivy-Bridge Prozessor aufrüsten kann.

Seit einem Monat ohne Probleme am Laufen und verdammt schnell (hatte vorher noch einen Athlon 64 X2 5800+).
 
Top