Notebook Wackelkontakt selbst Reperatur?

Raico

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
274
Hallo zusammen,

also folgendes Problem mit dem Notebook meines Bruders. An sich funktioniert es, sofern es mal angeht. Das Problem besteht darin es zu starten.

Also Wenn man nur den Akku eingelegt ist startet es meistens, also nicht immer. Wenn man nur den Netzstecker eingesteckt hat gehts garnicht. Optimal gehts nur dann, wenn Akku und Netzstecker drin sind, daber muss der Akku jedoch voll geladen sein. Jedoch auch nicht immer.

Wenn man es dann gestartet bekommt ist es so, dass es ständig zwischen Akkubetrieb und Netzbetrieb hin und her wechselt. Normal würde er dann zwar auch Bildschirmhelligkeit etc. ändern, das habe ich jedoch unterbunden indem ich für beide Zustände die selben Einstellungen vorgenommen habe. In der Taskleiste ist es demnach so, dass das Akkusymbol ständig aufleuchtet und wieder verschwindet.

Jetzt vermute ich wie gesagt das es ein Problem mit der Stromversorgung gibt bzw. ein Wackelkontakt vorliegt. Zumal die Lämpchen vorne bei nur Stromanschluss auch meist flackern. Der Akku hingegen entlädt sich sehr langsam.

Es ist zwar nicht mehr das neuste NB, aber zum arbeiten, surfen und spiele reicht es dennoch noch völlig aus. Deswegen zunächst erstmal keine Hinweise wie "kauf nen neues" ;)...

Ich habs auch schonmal geöffnet, konnte aber so nichts feststellen. Am Stromstecker liegts auch nicht, den habe ich schonmal getauscht. Kennt sich da jemand aus? Kann man sowas evtl. selbst reparieren? Oder hat nich jemand ideen was man testen kann?

Achja, der Grund warum ich den Akku immer wieder aufladen kann ist der, ich habe ein NB aus der selben Serie von Toshiba, somit gehen beide Akkus in beiden Notebooks.

Danke schonmal

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

meow

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.483
Im schlimmsten Fall hats die Hauptplatine erwischt (Stromzufuhr) - dann kannst nix machen als "normaler" 0815 User.
 

itsfun

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
801
Hört sich für mich eher so an, als wäre das Netzteil defekt oder das Falsche (zu wenig Leistung), hatte den Fall mit genau diesen Symptomen auch schon, da wurde ausversehen das Netzteil mal vertauscht.

Sollte dies nicht der Fall sein, würde ich die Steckerbuchse fürs Netzteil am Notebook überprüfen. Wackelt diese etwas zu sehr? Dann könnte die Buchse vom Mainboard gebrochen sein und die Lötpunkte haben vielleicht nur noch sehr schlecht bist garkeinen Kontakt. In diesem Fall, aufschrauben, alles zerlegen und die Buchse neu anlöten. Habe ich auch schon einige male hinter mir...

Auf jedenfall kann ich Dir sagen, das dieses ständige hin und her gewechsel zwischen Netz- und Akkubetrieb auf jedenfall nicht wirklich gut für den Akku ist! Also lieber jetzt was machen, bevor alles in Arsch geht!
 
Zuletzt bearbeitet:

kevchen01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
666
Hast du ein Multimeter zur Hand? Dann mal nur am Netzteil messen, ob die geforderte Spannung konstant anliegt (ohne Notebook) und am Kabel und Stecker wackeln. Wenn das ok ist, dann kann man sich an das Notebook heranwagen.

Meistens leiern die Buchsen sehr schnell aus, dann kann man den Stift in der Buchse oder am Stecker im Netzteil etwas "verbiegen" !ohne Kurzschluss! und versuchen die Stromzufuhr wieder herzustellen. Wenn die Buchse am Notebook keinen stabilen Eindruck mehr macht (kalte Lötstellen) kann man dort mal mit einem Lötkolben ansetzen.

Keine Garantie, die Benutzung der Tipps und Hinweise erfolgt auf eigene Gefahr!

Gruß
 

Raico

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
274
Also das der Netzstecker an sich nicht funktioniert schließe ich weitestgehend aus, da ich wie gesagt auch diesen schonmal getauscht habe. Andersrum funktionieren aber beide an dem anderen NB.

Mir ist gerade mal aufgefallen, wenn ich den Akku einstecke (ohne Netz) fangen vorne schon die Lampen des Akkus und des Netzsteckers an zu leuchten. Was ja normal nur ist wenn auch der Netzstecker drin ist. Das lässt mich befürchten das evtl. die Elektronik an sich nen Schlag weg hat und es nicht nur am Strombereich liegt.

Aber ich danke aufjedenfall schonmal für eure Tipps. Da ich auf dem NB eh keine Garantie mehr drauf ist und eine "richtige" Reperatur sich nicht lohnt, werde ich mal eure Tipps beherzigen und mal schauen was von meiner Informatikausbildung so hängen geblieben ist *lach

Auf die Geräte habe ich soweit Zugriff, so das ich da nen bisschen "rumspielen" kann.
 
Top