News NSA überwacht 75 Prozent des Traffics in den USA

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.166
Die NSA hat Zugriff auf 75 Prozent des Internet-Traffic, der durch die USA fließt, berichtet das Wall Street Journal. An die Datenströme gelangt der Geheimdienst, indem über ein Dutzend der zentralen US-Internetknotenpunkte von den großen US-Netzbetreibern angezapft werden.

Zur News: NSA überwacht 75 Prozent des Traffics in den USA
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.128
jetzt wissen wir auch, warum die USA pleite ist, kein wunder bei soviel Überwachung:D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Greenmaxn

Gast
Warum sehen alle diese Präsentationen so aus, als hätte sie ein 8.-Klässler mit OpenOffice erstellt? :D
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.503
Mal eine technische Frage, wie wird überwacht? Muss man nicht physischen Zugriff auf irgendwelche Rechenzentren haben? Merkt der Netzbetreiber nicht, dass jemand abhört? Oder findet das wie in einem Agentfilm statt, jemand bricht ins Rechenzentrum ein und stöpselt sich irgendwo an? Um solche Unmengen mitzuschneiden, Bedarf es doch mehr Rechenleistung, als ein Notebook. Wie soll man sich das praktisch vorstellen? Das wird in den Medien nie erwähnt.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.143

Gangolf

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.197
Mal eine technische Frage, wie wird überwacht? Muss man nicht physischen Zugriff auf irgendwelche Rechenzentren haben? Merkt der Netzbetreiber nicht, dass jemand abhört? Oder findet das wie in einem Agentfilm statt, jemand bricht ins Rechenzentrum ein und stöpselt sich irgendwo an? Um solche Unmengen mitzuschneiden, Bedarf es doch mehr Rechenleistung, als ein Notebook. Wie soll man sich das praktisch vorstellen? Das wird in den Medien nie erwähnt.
Vielleicht will der Netzbetreiber es nicht merken ?

Und zur Rechenleistung: noch nie diese riesigen Serverfarmen gesehen ? Damit wird das alles gewährleistet. Als Otto Normalo kann man sich das gar nicht vorstellen, der schon von einem i7-3930k das sabbern anfängt - das sind gänzlich andere Dimensionen von ''Leistung''.
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.432
Also entfallen 25% des Trafics auf Pornoinhalte, das braucht NSA ja nicht umbedigt überwachen. Also sollte die Schlagzeile eigentlich lauten: NSA überwacht 100% des Internets ;)
 

L 1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
719
Mich würde interessieren wer die NSA Überwacht? bzw. z.B.
Mitarbeiter 1. seine Familie, Freundes Bekanntenkreis, etc...
Mitarbeiter 2. Single :D, was macht er in seiner Freizeit?! überwacht er seine Nachbarn? oder hat er nen Hobby?

überwacht, ist es, das richtige Wort oder sagt man spioniert?

http://de.wikipedia.org/wiki/Überwachung

Dürfen sie ist eine Sache, was sie machen sieht man ja, also frage an alle die Fotos, Videos und anderes von sich hochbeladen haben in allen möglichen Internet seiten Facebook und so weiter... wie fühlt man sich dabei? habt ihr euch Gedanken darüber gemacht was ihr zukünftig nicht mehr "online" stellt?! soll keine Panik mache sein, denke die machen auch einen relativ guten Job und wie man sicher "weiß" ist es "normal" das es das gibt, aber warum regt man sich jetzt auf?

Warum sehen alle diese Präsentationen so aus, als hätte sie ein 8.-Klässler mit OpenOffice erstellt? :D
dachte ich mir auch, aber was wenn es beabsichtigt ist nur damit "wir" darüber diskutieren? alles ist möglich, auch eventuell DAS sie keine "moderne" Methoden haben es besser zu erklären... :lol: doppel lol.

irgend einer kennt doch sicher, irgend einen der nen Kumpel hat, der ne Freundin hat, die nen Sohn hat, der bei der nsa nen bekannten hat, der kennt irgend einen der nen Vater hat dessen Bruder auch bei der nsa arbeitet oder?:rolleyes: Kennt jemand von euch einen ? der da arbeitet BND oder anders wo, also WAS WISST IHR NOCH :D
Und ich dachte mein Freundes, Bekannten kreis wäre sicher ;)

Aber... sie sind dran und doch gibt es gewallt, gier, Neid, hass krieg elend und sehr viele Menschen die leiden und sterben, sie werden vergewaltigt, missbraucht gefoltert ausgebeutet und getötet. Warum? und wer kann es wie besser machen!? Obwohl alle frieden haben wollen, finden sie kaum eine Möglichkeit dafür, doch man lebt damit und macht das beste da raus, oder?! Was weiß man über die Russen? die Chinesen? die Kasachen etc... warum immer die Amis !
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Und die restlichen 25% Traffic verursacht die NSA selber durchs Überwachen, die brauchen dann auch nicht überwacht werden. ;)
 

kontraede

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
95
Die restlichen 25% liefert dann wahrscheinlich der GCHQ oder der BND selbst, der ja bedingt durch den Knotenpunkt in Deutschland einige Daten des Ostens abfängt. Es ist ein Trauerspiel.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.503
...noch nie diese riesigen Serverfarmen gesehen ? Damit wird das alles gewährleistet.
Ja eben. Wie bringe ich die riesige Serverfarm zu einem entsprechend brauchbaren und leistungsfähigen Knoten?
Von mir zu Hause könnte ich die USA nicht zu 75 % mitschneiden, das schafft mein Anschluss nicht. Gehe ich zum DSLAM würde ich beim Mitschnitt vermutlich sämtliche Haushalte lahmlegen und immer noch nicht alles mitschneiden können. Ich muss also weiter. Ich fahre mit meinen Sattelschleppern (die Serverfarm) zu IP-Carrieren, einem Tier-1 Backbone. Fragt da nicht der Pförtner, was ich dort mache?

Das ist absichtlich naiv von mir verfasst. Ich meine, dass muss doch auffallen, wenn irgendwo mitgeschnitten wird und kann doch nicht geheim gehalten werden.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Naja, deine "naive" Darstellung könnte so z.B. manche Ausfälle des Internets erklären,w eil sie mit ihrer Sammelwut einfach mal paar Server lahmlegen bzw. die Daten(anfragen) umleiten und so nicht dort ankommen wohin sie sollten.
 

kontraede

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
95

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.418
Ich zieh nach Nord Korea ... Da kann ich nicht überwacht werden...
naja dann muss ich halt nur mit schlechten Wetter rechnen wenn die Amis an ihrem haarp rumspielen ;)
langsam finde ich meinen menschenhass gerechtfertigt
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.711
So wie ich das verstanden habe brauchen die sich bei den Knotenpunkten nicht zu verstecken. Die NSA ist mit eingeplant.
Da es diese Gesetze gibt das die Firmen Daten rausrücken müssen und noch nicht einmal darüber reden dürfen ist doch klar das es bei den grßen Firmen(Facebook, google, Microsoft...) eine Abteilung gibt die dafür zuständig ist.
Deren Verbindung zur NSA ist vermutlich genauso dimensioniert wie die Verbindung ins I-Net;). Und in der Abteilung sitzen Hunderte Mitarbeiter die im Akkord bei jeder Anfrage "Ja" drücken weil sie sonst verknakt werden.
Ein geiles Bild das ich da vor Augen hab:). Und ein Mitarbeiter mit Rollschuhen flitzt durch die Gegend und reicht den Klickern(die Alle einen muskulösen Zeigefinger haben) neue Mäuse weil die Tasten so schnell verschleißen:D
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.603
Ja eben. Wie bringe ich die riesige Serverfarm zu einem entsprechend brauchbaren und leistungsfähigen Knoten?
Von mir zu Hause könnte ich die USA nicht zu 75 % mitschneiden, das schafft mein Anschluss nicht. Gehe ich zum DSLAM würde ich beim Mitschnitt vermutlich sämtliche Haushalte lahmlegen und immer noch nicht alles mitschneiden können. Ich muss also weiter. Ich fahre mit meinen Sattelschleppern (die Serverfarm) zu IP-Carrieren, einem Tier-1 Backbone. Fragt da nicht der Pförtner, was ich dort mache?

Das ist absichtlich naiv von mir verfasst. Ich meine, dass muss doch auffallen, wenn irgendwo mitgeschnitten wird und kann doch nicht geheim gehalten werden.
kurze Sache, überwachen heißt nicht speichern! Zum überwachen reicht ein paar Hochleistungsserver pro Rechenzentrum / Übergabepunkt, durch den der gesammte Traffic geht. Idealer Ort dafür ist z.B. der Raum, in dem die Langstrecken Glasfaserkabel auf das Interne Glasfaser / Kupferkabel Netzwerk umgewandelt werden.

und es wird einfach wie schon bei Lavabit mit einen NSL gearbeitet, schon erzwingt man sich die Zusammenarbeit mit dem Carrier. Und die Server sind dauerhaft dann da und die Betreiber haben daran nichts zu suchen. Dafür gibt es extra Befugte.
 
Top