Office 2019 auf anderen Account übertragen

Gerber_

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
534
Hi zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich Office 2019. Ich habe Office 2019 auf einnen Account bei office.com/setup gebunden.
Bei der Installation ist mir aufgefallen, dass es sich noch um einen Windows 7 PC handelt und somit keine Installation von Office 2019 möglich ist.

Nun die Frage:
Ist es möglich, den Lizencode auf ein anderen Office Account zu übertragen welcher den LizenzCode nutzen kann?

Es wurde noch nicht installiert, lediglich der Key im Portal eingegeben.

Danke im VOraus.

Grüße Phil
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.522
Wenn er im Account hinterlegt worden ist, dann ist er daran gebunden. Ein Wechsel in einen anderen Account dürfte nicht mehr möglich sein. Im Zweifel an MS wenden.
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.055
Leider nein
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.629
Es macht eh keinen Sinn, Windows 7 weiter zu betreiben, von daher ist das doch eigentlich kein Problem :)
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.479
Windows 7 kostenlos zu Windows 10 upgraden und Office 2019 nutzen. Sollte man eh machen, da der Support für Windows 7 im Januar ausläuft.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.419
@Gerber_
Hab ich bei MS schonmal explizit angefragt. Antwort: Nein.

Du kannst aber, sofern es sich nicht um Office 365 handelt, den Installationskey in deinem Account einsehen und damit Office auf einem anderen PC installieren. Accountbindung gibt es bei einer Produktkey-basierten Installation ja in dem Sinne nicht.
 

Gerber_

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
534
Guten Morgen,

danke euch für die Antworten. Leider habe ich mit diesen Antworten fast gerechnet :D.

Das mit dem Upgrade auf WIndows 10 und dann das Office zu nutzen ist jetzt auch der Plan.
Ich dachte nur ich frage in dem Zuge einfach generell mal nach, ob so was auf irgend ein Weg möglich wäre.

Es kann ja durchaus mal passieren.

@DocWindows

Genau es handelt sich nicht um ein Office 365 Produkt, somit könne ich es auf jedem PC installieren und den KEy eingeben.

Steh aber dann nicht im Office unter Konto das verknüpfte Konto drinnen?

Grüße Phil
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.886
Und um was für ein Produkt handelt es sich denn dann? Vermutlich Office Pro Plus. Das ist nicht an einem Konto gebunden und das kann man nicht an ein Konto binden.

Und was hat das MS Konto mit Windows 7 / 10 zu tun?
 

Gerber_

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
534
Es handelt sich um office 2019 home and business, welches nur noch Online bezogen, bzw. heruntergeladen werden kann.

Damit dies möglich ist, muss der key im Portal von office eingegeben werden, woraufhin ein Lizenzschlüssel für die Software ausgegeben wird.

Nicht das MS Konto hat was mit Windows am Hut, sondern die Office Version)(System voraussetzungen)
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.419
Genau es handelt sich nicht um ein Office 365 Produkt, somit könne ich es auf jedem PC installieren und den KEy eingeben.

Steh aber dann nicht im Office unter Konto das verknüpfte Konto drinnen?
Beim Kauf hast du sozusagen einen Freischaltungskey bekommen der nur für die Verdongelung der Lizenz mit dem Onlinekonto taugt. Aktivieren kann man Office damit nicht. Es ist kein gültiger Produktkey.
Der Produktkey befindet sich nach der Verdongelung in deinem Account und kann eingesehen werden.
Mit diesem Key kannst du Office auf einem beliebigen PC installieren. Wenn die Aktivierung von Office nach der Installation angefragt wird, loggst du dich nicht mit dem Account ein, sondern klickst "Mit Produkt Key aktivieren" an.

Office wird aktiviert und ist nicht mit dem Account verknüpft an den es gedongelt wurde. Du kannst es natürlich immer noch mit dem Account verknüpfen, aber auch mit einem anderen Account. Oder mit gar keinem Account.
Das ist dir überlassen.
 

Gerber_

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
534
Danke dir für die Antwort.

Dann kann ich es auch anderweitig benutzen.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.419
@Gerber_ Man kann übrigens bis zu 25 Office Lizenzen (mein lezter Informationsstand) auf einen MS Account binden und sich so einen kleinen Lizenzpool schaffen, wenn man einerseits kein Abo will und andererseits nicht für jeden User einer mitelgroßen Gruppe ein eigenes MS-Konto anlegen will.
 
Top