Okay? Komplettes Office-System ~ 650,-€

der_kerki

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
Hallo Community,

ich habe den Auftrag bekommen, für die Mutter eines Freundes einen PC zusammenzustellen. Es wird wirklich alles benötigt und das Limit liegt bei 700,-€.

Der PC soll zum Arbeiten und für's Internet gedacht sein und später auch aufrüstbar (z.b. schnellere CPU) sein. Leise und geringer Stromverbrauch sind kein Muss, finde ich aber persönlich von Vorteil.

Bestellen würde ich bei ca. 4 verschiedenen Shops, um so überall das günstigste Angebot wahrnehmen zu können. Außerdem eilt es nicht unbedingt, d.h. seine Mutter kann auch noch 3 - 4 Wochen warten.

Ich liste mal auf:

  • Gehäuse - Sharkoon Revenge Economy schwarz -> ca. 35,- €
  • Netzteil - Seasonic S12II ATX 2.2 330W -> ca. 45,- €
  • Mainboard - Gigabyte GA-M56S-S3 -> ca. 45,- €
  • CPU - AMD Athlon X2 4850e boxed -> ca. 60,- €
  • GraKa - PowerColor Radeon HD 3650 SCS3 (passiv) -> ca. 50,- €
  • RAM - 2 x 2GB 800MHz MDT AMD-Edition -> ca. 55,- €
  • DVD-RW - LG GH20NS SATA -> ca. 25,-€
  • HDDs - 2 x WD Digital Caviar Blue 250GB SATAII (8MB Cache) -> ca. 80,- €
  • Lüfter - 2 x Akasa 120mm 3pin -> ca. 10,- €
  • OS - Vista Home Premium 64bit -> ca. 70,- €
  • TFT - 20" BenQ FP202WG 1680x1050 -> ca. 140,-€

Macht zur Zeit (inkl. Versand): 645,00 €


Ein paar Fragen diesbezüglich habe ich natürlich noch :D

1: Die Festplatten sollen zur Datensicherheit im RAID1 laufen. Gibt es, was die SATA-Ports des Mainboards betrifft Kompatibilitätsprobleme mit dem DVD-Brenner?
2: Reichen 8MB Cache je Festplatte, oder sollte ich doch lieber die mit 16MB nehmen?
3: Was sagt Ihr zum Monitor? Da er nur zum Arbeiten sein soll (keine Fotobearbeitung, kein Zocken) scheint er ein ganz gutes P/L-Verhältnis zu haben, oder?

Ich danke Euch für die Unterstützung
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
- Board geht garnicht! Raus, und AM2+ Board rein
- Office System -> Warum eine extra Graka ?!? 780G Onboard sollte ganz dicke reichen
- Raid 1 -> Besser schnellere 320 GB HDDs mit einem Platter nehmen. gibt keine Problemem mit dem Sata LW!
- Cache macht sogut wir garnix aus. Die Festplatten die du nehmen solltest ( 320 GB Samsung F1, oder WD ) haben aber glaube ich eh 16 MB
- Lüfter reicht ein 800 rpm Scythe Slip dicke aus!
- CPU: Schau dir mal den X2 3800+ EE SSF an! 35 Watt TDP
- Das an allen Ecken gesparte Geld, steckt du bitte in eine vernünftigen Bildschirm. Nen 20" ist ja son winzig , da brauchst ne Lupe um was zu erkennen. Ich denke 22" darf es sein. Vor allem wegen weil der 22" die gleiche Auflösung hat. Dann sind die Pixel nicht ganz sooo winzig, und man muss nicht immer alles größer Stellen, um kein augenkrebs zu bekommen. gerade bei Office sehr sinnig!
 
Zuletzt bearbeitet:

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
1: anderes Board: kannst du mir eins empfehlen?
2: Reichen Onbaord-Lösungen für 22"?
3: Festplatten schau ich nochmal
4: Den Lüfter vorne reinblasend oder hinten saugend montieren?
5: CPU schau ich mir mal an - wird bei geizhals gar nicht mehr gelistet... und 90nm? wäre der 485 e nicht aktueller? mit 45w?

EDIT: Ram ist klar: 2x2GB

Danke erstmal
 
Zuletzt bearbeitet:

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
1. Die 780G Boards von ASUS und Gigabyte sind sehr zu empfehlen. Dann gibts noch eins von Elitegroup, das bereits die neue SB700 hat, darüber habe ich auch nur gutes Gehört.
2. Es ist total egal wie hoch die Auflösung ist. Solange du dich im "2D-RAUM" bewegst, merkst du zwischen einer Onboard Karte, und einer HighEnd Karte für 500 Euro rein GARKEINE Unterschied. Für Kleine 3D Anwendungen reicht die Onboard Karte aber völlig
3. ok
4. Kannste machen wie du willst. Mit der CPU und der Onboard Graka, entsteht aber wirklich sooo wenig wärme, ich persönlich würde nur eine hinten raus montieren. Ist deine Sache
5. jut
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
1

1668mib

Gast
Keine Ahnung was die Mutter deines Freundes macht, aber braucht sie wirklich ein 64-Bit-Betriebssystem? oO
 

lnstinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.158
@Funkaphil:
Ich hingegen bin mit meinem sehr zufrieden.
Warum bist Du unzufrieden?
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
- Jepp, genau das ECS meinte ich. Bei dem Board ist der Chipsatz Kühler als positiv groß anzumerken. Bei fast allen anderen Boards ist dieser kleiner. Ich habe aber gerade, dass es auch das ASUS 780G mit SB700 gibt. Musst wissen. Schau auch mal auf der Hersteller seite, ob der X2 3800 SSF überhaupt Supported wird.


- Ich würde auf jeden Fall bei Vista 64 bleiben. Du verbaust eh 4 GB RAM, dir Treiber machen wirklich keine Problemem mehr, und das System wird vermutlich recht lange genutzt. Spricht wirklich GARNIX dagegen
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
also gut,
habe jetzt ein anderes board mit onboard-graka.
bei festplatten schau ich nach 320gb kapazität
ein lüfter reicht (s-flex oder slipstream)

(x2 3800+ee ssf hab ich noch nicht gefunden)

jetzt brauch ich noch 'n guten 22". HannsG sollen doch ganz gut sein, oder?
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Zuletzt bearbeitet:

foggy80

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.033
Als Board würde ich empfehlen: Gigabyte GA-MA78G-DS3H
Und ja: Extra Grafikkarte muss echt nicht sein.
Wenn der PC für eine Mutter ist, mach bitte ein 32-Bit System rein. Home Basic könnte sogar auch reichen.
Persönliche Bildschirmempfehlung: Samsung 226BW (22")
 

Lizzy2000

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.771
Verstehe absolut nicht, warum hier immer 32 Bit Vista ins Spiel gebracht wird. Es sind nunmal 4 GB RAM vorhanden, und das System wir anscheinend lange genutzt.

-> 64 Bit!

Beim Board würde ich wegen RAID auf die SB 700 achten ( nicht SB 600). Hab keine Ahnung obs was ausmacht, aber schlechter wirds schon nicht sein
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
okay... das schaut langsam richtig gut aus ;)

warum bist du so auf den 3800+ fixiert? dass soll kein angriff sein.
der 4850e ist doch von der struktur her aktueller (65nm) und hat nur eine etwas höhere tdp (45w statt 35w) und zudem noch etwas mehr reserven (2,5ghz).

monitor bin ich noch am schauen, aber der samsung wird ja von vielne empfohlen. ich denke, da kann ich nicht viel falsch machen

thx
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Im Endeffekt tut sich dort nicht viel, ob 3800 + SSF oder 4850e. Das ding ist halt nen Gutes Stück günstiger, und ich dachte, es fällt dir dann leichter mehr Geld für nen vernünftigen Monitor locker zu machen ;) Denn das ist imo bei einem Office PC eine der wichtigsten Komponenten

Aber du spartst ja auch schon an der Graka die 50 - 60 Euro. Damit sollte der 226 BW eigentlich drinn sein. Der Samsung ist absolut zu empfehlen.
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
hast schon recht,

ich denke schon, dass es der samsung wird.
habe 700,-€ zur verfügung gestellt bekommen und wer weiß, vielleicht kann ich ja das, was übrig bleibt, behalten :D

aber auch wenn ich günstige komponenten raussuche, sollte das system überzeugen
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.435
sehe ich auch so! 64bit macht keine probleme mehr und ist nunmal die zukunft! es werden in der nächsten zeit sicherlich auch immer mehr "normale programme" 64bit optimiert sein! warum also nicht 64bit? das muss mir mal jemand veraten!
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Zudem will er ja einen Updgradebaren PC. Und warum sollten dann nichtmal 8 GB in dem ding laufen ?! Ich meine er hat PCI-E 2.0 und selbst die AM3 Phenoms werden damit noch laufen. Ist also abolut nicht unwahrscheinlich
 
Top