PC ruckelt nach RAM OCen

Agsl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
508
Hallo,

erstmal die Angaben:

(alt -> aktuell)

CAS# latency 9T -> 6T
RAS to CAS R/W Delay 9T -> 6T
Row Precharge Time 9T -> 6T
Minimum RAS Active Time 24T -> 18T
1T/2T Command Timing 2T -> 1T
TwTr Command Delay 5T
Trfc0 for DIMM 1 110ns
" 1 " 2 90ns
" 2 " 3 110ns
" 3 " 4 90ns
Write Recovery Time 10T
Precharge Time 5T
Row Cycle Time 33T
RAS to RAS Delay 4T

Frequency 1600Mhz -> 1333Mhz

Volt: 1,6V

Herstellerangaben: G.Skill Ripjaws F3-12800CL8D-4GBRM mit DDR3-1600 PC3-12800 CL8-8-8-24 1,6V



Soo, nun zu meinem Problem, nachdem ich das "1T/2T Command Timing" von 2 auf 1 geändert habe, ruckelt der PC beim hochfahren, ist aber trotzdem schneller als vorher.
Ruckeln, sprich die Startbilder fliessen nichtmehr über.

Sind villeicht die Timings unharmonisch?

Als noch 2T eingestellt waren, hab ich mal zum Test vdimm auf 1,62V eingestellt, mochte er überhaupt nicht, bootete nichtmehr, denke, dass es daher kein Stromproblem sein sollte.

Vielen Dank!

P.S.: Sonst läuft, bis jetzt, alles normal. Nur der Lüfter meiner Graka wird sehr laut beim Starten?!


Noch zu meinem System:

AMD Athlon2 X4 630
Gigabyte GA-770TA-UD3
 
Zuletzt bearbeitet:

Hawk1980

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
875
Die Timings sind zu scharf . maximal 7.7.7.21 bei mit 1333mhz sollten im stabilen betrieb drin sein. Ausser du willst mit Absicht deine Rams zerstören .Ob 1T oder 2T geht hängt vom Ram oder Board ab
 

Jaki135

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
485
Das mit dem Lüfter is normal hat meine 4890er Toxic auch sind 2 sec. am Anfang is im Bios der Karte und soll sicherstellen das der Lüfter auch ordentlich bis zum Max. geht bzw. ein bisschen den Staub rausbläst^^

mfg
 

Agsl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
508

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Bis zu welcher Spannung sind die DIMMs freigegeben?
Diese solltest du nicht mehr als 0,1V überschreiten, dann sollte auch nichts passieren. Nur die Spannungserhöhung kann Probleme machen, wenn du es übertreibst, die Timings sorgen höchstens dafür, dass Speicherfehler auftreten.
 

Agsl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
508
Ich weiss nicht, bis wie viel die freigegeben sind, aber sie laufen auf der vom Hersteller empfohlenen Spannung: 1,6V.
 

Agsl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
508
Und wieso ruckelt es dann? Wenn ihr noch irgendwelche Infos oder so brauchen sollten, schreibt es mir einfach! :D
 
Top