PC startet - aber sonst nix. Gibt GraKa Signal nicht weiter?

Sway2005

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
48
Hallo!

Ich habe ein Problem mit meinem PC. Nach meinem Urlaub fuhr ich den PC ganz normal hoch - das war kein Problem. Anschließend startete ich meinen PC aber nochmal neu (WLAN war nicht an, angeschaltet, habs trotzdem ohne Neustart nicht gecheckt).

Seitdem ist das Problem: Der PC geht an (Lüfter beginnt zu laufen, Lämpchen am Gehäuse leuchtet), aber der Monitor bleibt tot. Inzwischen habe ich drei verschiedene Monitore versucht, die an anderen PCs asdein funktionieren - das hat bislang aber keine Wirkung gezeigt.

Ich vermute das Problem liegt an der Grafikkarte - schließlich ist die für das Monitorsignal verantwortlich, oder?

Mein PC:
- Intel Pentium 4, 2660 MhZ
- GeForce 4 Ti 4200
- 512 MB RAM
- 120 GB HDD

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

AmK=GfdP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
901
Hallo,
kommt den ein "Beep-Code" von Mainboard ? Der könnte ja was anussagen wollen (über welchen defekt es sich handelt z.B.).
Klemm doch mal ALLE Laufwerke UND die HDs ab und probier mal ob du ins BIOS kommst.
Wenn das geht eins nach dem anderen wieder anstecken und probieren obs jetzt geht.

mfG AmK
 

Sway2005

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
48
Hallo!

Ein Beepcode ist nicht vernehmbar - auch wenn ich den PC mehrere Minuten anlasse.

Mit dem Abklemmen ist das so ein Problem - im Softwarebereich kenne ich mich zwar ganz gut aus, sobald es aber ins Gehäuse geht, fehlt mir da oft die Orientierung. Wie bewerkstelligt man das?

Gruß!
 

AmK=GfdP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
901
Zieh einfach ALLE Stecker von der Festplatte und von den DVD-Laufwerken usw. mehr nicht.
Einfach nur die Stecker rausziehen und fertig. Wenn jetzt beim Einschalten ein "Beep-Code" kommt oder du in BIOS kommst ist es gut, wenn nicht dann musste ma weiter probieren.
Jetzt aber erstmal das. Probier das mal und schreib dann mal was passiert ist.

mfG AmK
 

Cabeleira

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4
Ich hab so ein ähnliches Problem. Wenn ich meinen PC starte dann zeigt der Monitor auch an dass er kein Signal erhält und schaltet sich aus. Es piept aber auch nichts. Wenn ich den PC dann wieder ausschalte und nochmal anschalte, dann geht meist alles problemlos. Teilweise muss ich aber auch 3-4 mal an und abschalten. Ist nicht besonders gesund, vielleicht könnt ihr mir da auch weiterhelfen.

danke schon mal im voraus!
 

Bloodspin

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
182
Habe genau das selbe Problem!!
Mit meinem Sys:
GTS 8800 640Mb
E6750
P35c-DS3R Board

Das abklemmen bringt bei mr gar nichts!Bioas auch geupdatet bringt nichts!
Zudem kommt kein Peep-Ton vom Bios erst nach 4-10 An-und wieder ausschalten. Bildschirm bekommt kein Signal und wenn ich mein Gehäuse beim Starten offen hab, sieht man, dass Alles läuft nur der Grakalüfter ungewöhnlich laut und schnell ist!Sobald der Peep-Ton kommt beruhigt sich der Graka-Lüfter wieder und alles funktioniert problemlso!? =/
Bitte um Hilfe, es ist ziemlich nervig jedesmal ca.10min damit zu verbringen, das der Computer an geht....-.-"

Mfg Bloodspin
 

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Hallo,
zunächst mal ist es bei den PC´s wie bei den meisten anderen Dingen, es istselten das gleiche Problem auch wenn die Symptome ähnlich sind.
Deswegen hat jeder von euch sein eigenes individuelles Problem.
Es kann an vielen Dingen liegen wenn kein Signal am Monitor ankommt. Die Grafikkarte könnte defekt sein, der Ram könnte einen Fehler verursachen oder die CPU einfach alles kann verantwortlich dafür sein und um der Sache auf den Grung gehen zu können müssen erst mal einige Dinge ausgeschlossen werden können.
Hast Du in letzter Zeit die Hardware verändert, also neue Geräte oder Komponenten eingebaut? Wenn ja, was genau?
Läuft die Graka an einem andern PC? Was für Ram Speicher hast Du verbaut und wieviel? Mal evtl. mit einem andern versuchen?
Wie sieht es mit dem Netzteil aus?
Also prüf erstmal diese Dinge, dann sieht man weiter.
Ich bin sicher dass es mit den richtigen Infos eine Menge Leute hier gibt die sich Zeit für Dein Problem nehmen.
Gruss
 

Bloodspin

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
182
GUt ok=)
Dann mal ein Ausführlicher Bericht von mir:

PC-Komponenten

CPU: e6750
Festp. : 320 Sata II Samsung
Netz: 450 Bequiet
RAM: 2Gb Corsair TwinX CL, 6400/800
Graka: Zotac GTS 8800 640MB
DvD-RW.: SH-183L Samsung (Sata)
DvD-R: SH-D163A (Sata)
Kühler: Scythe Ninja
Mobo: Giga P35C-DS3R
Gehäuse: Coolermaster RC534 schwarz

+ 3x Gehäuse-Lüfter
(Nichts übertaktet!)

Selbst zusammengebaut am 4.08.2007

Temperaturen im Leerlauf

CPU
Core1 -> 20°C
Core 2 -> 21°C
Graka -> ~60°C
Mobo -> 22°C
Festplatte -> irgendwie nicht messbar, Frontlüfter ist aber direkt davor!

Zum Problem:
Computer startet öfters nicht! Bildschirm bekommt kein Signal, Lüfter fangen an zu drehen, der Graka Lüfter dreht voll auf ohne sich danach wieder zu beruhigen, und es gibt kein Signal vom Mainboard. Nach öfterem Ein-und wieder Ausschalten funktioniert der Computer aufeinmal!Sobald der Computer startet treten absolut keine Fehler auf. PC Läuft einwandfrei.
Desweiteren ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Computer an mache und er nicht startet und ich ihn dann 2min lang laufen lasse ohne an und wieder auszuschalten, funktioniert er danach sofort mit einem Reset! (-> als ob der Computer seine Batterie erst aufladen müsste..???)
Zudem tritt dieser Startfehler in der Regel nur dann auf wenn er über längere Zeit vom Netz getrennt war. Schalte ich den Computer aus und starte ihn innerhalb der nächsten ein paar stunden wieder, funktioniert alles auf Anhieb!

Mfg Bloodspin

P.s. Hoffe das hilft=) Achja und Abklemmen der Laufwerke bringt nichts und Bios Update hats auch nicht besser gemacht;)
 
Zuletzt bearbeitet:

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Hast du beim Zusammennageln deines PC's auch einen PC-Lautsprecher angeschlossen? Ohne Speaker kein Beep...

Grafikkarte auch schon mal wieder rausgenommen, Slot genauestens auf Verschmutzungen begutachtet, wieder eingebaut und auf einwandfreien Sitz geprüft? (Ich hatte schon mal ein Haar in 'nem RAM Slot - da ging auch - nur ab und zu - mal der Punk ab)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bloodspin

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
182
klar hab ich speakers immer an;)
der Computer tat auch die erste woche problemlos....Den PCI slot hab ich auch schon untersucht und es ist ja nicht so, dass es gar nicht funktioniert!Es nervt halt nur mit dem ständigen warten.....
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Ich meinte nicht deine Aktivlautsprecher, nur damit wir uns richtig verstehen! Nicht die, die du an der Soundkarte ansteckst.

Am Mainboard muß ein kleiner Lautsprecher stecken, der kommt normalerweise mit dem Gehäuse mit, aktuell son kleines schwarzes zylinderförmiges Teil mit Kabel dran, und das gehört an's Mainboard angeschlossen (da wo auch Power LED, HDD LED, Power Switch und Reset Switch angeschlossen werden). Ohne den gibt's auch keine Beepcodes.
 

Bloodspin

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
182
achso!missverstanden:)
Der sollte aber eigentlich ordnungsgemäßdrauf sein;)
und daran kann es liegen das der Computer immer diese verzögerungsstarts hinlegt?
Weil Beep macht er ja trotzdem (wie oben beschrieben) wenn ich oft genug an und ausmache xD

mfg Bloodspin=)
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Oh. Stimmt. Da steht was ^^

Na ja, eigentlich kann das nich sein, dass er deswegen zickt. Tut mir leid :( ich hätte gehofft, dass man am BeepCode irgendwas erkennen kann.

Ich hab nur gerade einen Patienten mit einem ähnlichen Problem am Hals, und da scheints erstmal gewaltig zu piepen wenn er nich hochfahren will. Das Gerät ist allerdings schon eher eine Antiquität im Vergleich zu der Karte die man ihm spendiert hat :p
 

Cabeleira

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4
Ich hab vor kurzem formatiert und dann den gleichen graka treiber installiert, den ich davor auch hatte. das problem hatte ich vor der installation und habs auch danach. sonst hab ich eigentlich nichts verändert, von der software her. und piepen tuts wie gesagt auch nicht...
 

Bloodspin

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
182
Jetzt ist es wohl ganz zu ende für meinen Computer!
Beim Anmachen fangen nur noch alle Lüfter an zu drehen!
Es gibt absolut kein Signal vom Mainboard und Neustarts usw. helfen nicht!-.-

Muss ich damit rechnen das mein Mainboard hin ist?
(ich denke solangsam könnte ich meine fragen im Forum Probleme Intel/Mainboards schreiben kann jemand vll den Tread verschieben?:) )
 
Top