PC startet nicht

schmiddl_chef

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
Alter Stand der Dinge:
Hallo,

der Rechner von meiner Mutter hatte Probleme gemacht (Tastatur net mehr erkannt, einfach hängen geblieben, Abstürze, ging manchmal einfach net an usw.)
Also hab ich das Mainboard getauscht und das NT getestet (mit überbrücken). Dabei stellte sich raus, dass das NT auch ne Macke hatte (nach dem Bild, dass sich mir nach dem NT Ausbau bot is da wohl ein kondensator explodiert).
Doch nun mit neuem NT und neuem Mainboard (Asus P4P800-X) will die Kiste immernoch nicht anspringen. Wenn ich den Knopf betätige passiert rein garnichts (kein Lüfter springt an nichts).
Die PowerLED leuchtet grün also hat das Mainboard wohl auch Saft. NT geht auch habs getestet. An dem falschen Anschluss, des Anschalters kann es auch net liegen hab mich da genau an das Handbuch gehalten und es is ja auch net das erste mal das ich sowas mache.
aber hier weiß ich absolut nicht weiter. Woran kann das liegen ?
Hab schon alle Komponenten abgebaut (Graka, Ram raus) und trotzdem kein Mucks.
ich dreh noch durch....

neuerer Stand der Dinge:

hab mal das überbrückte NT ans Mainboard angeschlossen. Nun laufen alle Lüfter an und auch die LEDs leuchten. Jedoch ist kein Piepsignal zu hören.
Neue Ideen ?

Ich dreh noch durch mit dem Problem weil ich einfach keine Lösung finde. Ideen ?

MfG und DANKE schmiddl_chef :)
 

Aurèlie

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
545
Hi

Ich hab' deinen Beitrag nun zwei mal durchgelesen und immer noch nicht wirklich geblickt.
Du sagst also, dass alle Komponenten in Ordnung sind und dass alles richtig angeschlossen ist, aber der PC nicht angeht.
Das kann ja nicht sein - irgendendwo muss es ein Problem geben.

Nun hast du also das Board zum Laufen bekommen. Mit allen Komponenten oder wie? Beschreibe mal genauer.

Sonst gibt es noch die Möglichkeit alles auseinander zu bauen und noch ein mal von ganz vorne beginnen.

Kann doch sein, dass das Board defekt ist? Gibt es eine Möglichkeit das zu testen?

Sonst sind alle Komponenten in Ordnung und haben funktioniert - hm - doch das Board?

Schreib' mal, was du denkst.
 

schmiddl_chef

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
Also da war früher en altes Board und Netzteil in dem Rechner. Da gabs Probleme (oben genannt). So und jetzt ist in dem System ein neues Board und ein neues Netzteil drin. Aber auf dem normalen Weg reagiert der Rechner überhaupt nicht. Also wenn ich versuche über den normalen Startknopf das System zu starten passiert NIX. Also hab ich das Netzteil gebrückt (grüner Power-on Draht mit Masse verbunden) um das Netzteil zu testen. Das spingt dann einwandfrei an. Dann hab ich das gebrückte Netzteil ans Mainboard angeschlossen. Dann laufen die Lüfter auch an und die Festplatten auch allerdings ertönt kein Piepsignal (Fehlercode oder ähnliches) sondern es passiert einfach nix (außer, dass die Lüfter anspringen - also kein Bildschirmsignal). Ich habe keine Ahnung was defekt sein kann, weil ich bei der alten Konfiguration weder mit dem Speicher noch mit dem Prozessor irgendwelche Probleme hatte. Zumindest ham die auftretenden Symptome auf nen Mainboard-defekt hingewiesen. Eigentlich kanns das Mainboard nicht sein, weil das ja nun neu ist. Vielleicht doch der Prozesser (hab aber kein anderen zum testen da).
Mich wundert nur, dass der Rechner auf den tastendruck des Powerbuttons nicht reagiert (hab auch, weil ich den verdacht hatte das der Taster kaputt ist, mal den Reset-Button an die Pins am Board für den start angeschlossen und damit startets auch net - ebenfalls net wenn ich die Pins mit nem Jumper belege obwohls dann eigentlich anspringen müsste).

Wäre es vielleicht möglich, dass das Mainboard irgendwo Masse zieht?
Werd auch morgen mal ein Multimeter einsetzen um zu checken ob der Gehäuselautsprecher ne Macke hat und vielleicht deswegen kein Piep-Signal kommt.
 

yamhill

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
237
Zitat von schmiddl_chef:
Alter Stand der Dinge:
Hallo,

der Rechner von meiner Mutter hatte Probleme gemacht (Tastatur net mehr erkannt, einfach hängen geblieben, Abstürze, ging manchmal einfach net an usw.)
Also hab ich das Mainboard getauscht und das NT getestet (mit überbrücken). Dabei stellte sich raus, dass das NT auch ne Macke hatte (nach dem Bild, dass sich mir nach dem NT Ausbau bot is da wohl ein kondensator explodiert).
Doch nun mit neuem NT und neuem Mainboard (Asus P4P800-X) will die Kiste immernoch nicht anspringen. Wenn ich den Knopf betätige passiert rein garnichts (kein Lüfter springt an nichts).
Die PowerLED leuchtet grün also hat das Mainboard wohl auch Saft. NT geht auch habs getestet. An dem falschen Anschluss, des Anschalters kann es auch net liegen hab mich da genau an das Handbuch gehalten und es is ja auch net das erste mal das ich sowas mache.
aber hier weiß ich absolut nicht weiter. Woran kann das liegen ?
Hab schon alle Komponenten abgebaut (Graka, Ram raus) und trotzdem kein Mucks.
ich dreh noch durch....

neuerer Stand der Dinge:

hab mal das überbrückte NT ans Mainboard angeschlossen. Nun laufen alle Lüfter an und auch die LEDs leuchten. Jedoch ist kein Piepsignal zu hören.
Neue Ideen ?

Ich dreh noch durch mit dem Problem weil ich einfach keine Lösung finde. Ideen ?

MfG und DANKE schmiddl_chef :)

hey ich habe so ziemlich das selbe problem, eines tages ist auch mein desktop eingefroren und dann ging nix mehr...ich denke aber es liegt am mobo
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
mach mal nen Bios clear...notfalls alles nochmal abmachen incl.die stecker für LEDs und power schalter...Vielleicht hast du auch Abstandshalter vergessen und das Board verursacht nen kurzen, deshalb nochmal das board raus....und Grundaufbau aufbauen

Grundaufbau: Ram+ CPU + GK und dann überbrückste z.b mit nen Kuli die 2 pins von "power" so das das anspringt
 

Aurèlie

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
545
Hi

Es kann wirklich sein, dass das Mainboard, acuh wenn es neu ist, defekt ist. Es ist schließlich ein ziemlich komliziertes Bauteil.

Du hast noch bestimmt Garantie drauf, so dass du es echt mal bei dem Händler umtauschen kannst. Wenn es ein online Händerl war, dann kann es etwas dauern.

Aber bevor du das machst, solltest du die ganzen Vorschläge aus dem Thread ausprobieren.

Viel Glück - ich kenn' das Gefühl auch
 

schmiddl_chef

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
Die Abstandhalter sind drin. Werd wohl den kompletten aufbau des systems nochma in nem andern Gehäuse machen. CMOS Clear hab ich schon gemacht hilft auch nix. Sonst muss ich ma gucken ob ich von irgendwem mal ne Cpu ham kann zum testen oder halt das Mainboard nochma umtauschen. Ein mist mit der PC Technik...
 

schmiddl_chef

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
so hab ma umgebaut in ein anderes Gehäuse - ohne Erfolg. Morgen tausch ich das neue Mainboard um...
 
Top