PC stürzt bei Spielen ab

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
Hallo,
ich hab seit vorgestern ein Problem mit meinem Pc.
Der Pc stürzt bei Crysis und GTA 4 nach ca. 20 Minuten oder noch früher einfach ab. Manchmal mit Bluescreen manchmal ohne.
Der Bluescreen kam früher auch öfters, aber nicht so oft wie zurzeit :(
Der Bluescreen hängt glaube ich mit Treiberproblemen von meiner Grafikkarte zusammen, da im Bluescreen auf ürgendwas von Treibern gelabert wird.

Tortzdem kommt es manchmal auch dazu, dass der PC ohne Meldung abstürzt. Diese Problem hatte ich früher nie.
Weil der Pc erst seit letztens immer abstürzt denke ich also nicht, dass es am Netzteil liegt.

Ich weis nicht wie es bei anderen Spielen ist, weil erst diebeiden ausprobiert habe

GPU Temperatur liegt bei ca. 60-70 Grad

Hier noch meine Pc Daten:

Intel Core Duo e6550 @ 2,33 ghz
P35
Powercolor hd4870 pcs+ 1gb
Netzteil: Cooler Master 460 Watt, 22 Ampere
Creative Xtreme Gamer Soundkarte
4Gb OCZ Platinum Edition@ 800 Mhz

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
 

ddennis

Banned
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.910
Vielleicht liegt es am Arbeitsspeicher, würd mal Memtest drüberlaufen lassen, und schaun ob evtl. Fehler auftreten. ;)
 
P

phelix

Gast
Notier dir, was der Bluescreen "labert", denn da steckt ein Sinn dahinter. :rolleyes:
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
ja also ich hab alle ATI Treiber von 8.12 bis 9.5 ausprobiert und bei allen kam mindestens einmal der bluescreen.
Zurzeit habe ich den 9.3 wieder drauf weil bei diesem Treiber nur ca. einmal im Monat ein Bluescreen kommt.

Ja ich versuch mal beim nächste Bluecreen was zu entziffern
Bin beim Memtest jetzt gerade bei 60 % und keine Fehler
 
G

GindaiWoritas

Gast
Vista, XP oder 7 RC, welches mainboard?
stell mal den automatischen neustart aus, bei XP:
rechtsklick auf Arbeitsplatz->eigenschaften->erweitert->unter starten und wiederherstellen auf einstellungen klicken->haken bei "automatisch neustart durchführen" entfernen
bei den anderen weiß ich leider nicht. Das verhindert, dass der pc ohne bluescreen abrauscht. Denn wenn es mal mit und mal ohne bluescreen passiert würde ich fast sagen sind das 2 verschiedene fehler. so kann man das eingrenzen, denn wie phelix gesagt hat, da steckt ein sinn hinter.

und poste mal was der bluescreen "labert" oder mach ein foto davon und stell es hier rein

PS: klingt für mich nach mainboard oder arbeitsspeicher defekt!

EDIT: ein mal im Monat ein bluescreen? ^^ nich schlecht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Spamalot

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
216
Das selbe Problem hatte ich vor einiger Zeit auch einmal.

Bei mir war aber ein Defekter DDR 1 Ram der Proble auslöser.
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
oh sry, also ich hab Windows Vista 32 Bit und en Gigabyte ga-p35-Ds3
Ok ich versuch mal den Neutstart zu verhindern
und was ich noch dazu sagen wollte ist, dass die Grafikkarte erst seit ca. 5 Monaten läuft und erst seitdem die Bluescreens kommen, darum denke ich dass es mit der Grafikkarte und Treiberproblemen zusammenhängt.
und vor ca. 1 Monat habe ich von 2gb Arbeitsspeicher auf 4gb aufgerüstet
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GindaiWoritas

Gast
hast du die alten treiber deiner vorherigen grafikkarte deinstalliert (inkl. Treiberleichen)?
-> wenn nicht, http://www.der-wmp.de/grafikkarte/de-installieren_Nvidia_ATI.htm
war die vorher eine nvidia?
-> nur der infohalber
hast du die vorherige ausgetauscht weil sie kaputt ging oder weil sie zu alt war und die leistung nicht mehr stimmte?
-> wenn aufgrund eines defekts, könnte der PCI-E Slot was abbekommen haben
 
Zuletzt bearbeitet:

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
ja, es war eine Nvidia aber ich hab sie nur wegen der Leistung ausgetauscht.
Habe die alten Treiber auch immer mit DriverCleaner gereinigt.
Habe gerade Gta 4 gespielt und jetzt kam wieder eine Bluescreen.. schicke gleich die bilder
Ergänzung ()

Hier der Bluescreen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Korgull

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
961
Der Fehler deutet zunächst auf ein Problem im Bereich des Speichers hin. Das Board ist nun voll bestückt mit Speicher ? In vielen Threads wird dann eine leichte Spannungserhöhung für den Speicher vorgeschlagen. Achte aber darauf was Deine Riegel abkönnen und treibe es nicht zu bunt, da sonst Hardwareschäden auftreten können.

Entgegen der allgemeinen Meinung 'RAM kaputt' tritt dieser Fehler auf einer XP32 Installation bei mir auf, bei der die Registry kaputt ist. Du könntest noch versuchen mit Registry-Tools wie Crap Cleaner ein paar Probleme zu beseitigen (oder zu erzeugen ;) )
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
aah ok, ich hab mir eh schonmal gedacht, dass da was nicht stimmt weil der speicher auf 1,9 V bis 2,0 V laufen soll. Bei mir läuft er nur auf 1,8 V
 
G

GindaiWoritas

Gast
Das einzig wirklich brauchbare was ich dazu gefunden habe ist das hier: http://www.tragmuab.de/windows/stopp/page.html
Die informationen sind allerdings von 2004 von daher weiß ich nicht, ob das von Microsoft noch was verändert wurde.

Bei Microsoft selbst finde ich nicht viel:
http://support.microsoft.com/kb/222635/EN-US/
http://support.microsoft.com/kb/222635/de

Aber versuch einfach mal die Spannung vom RAM manuell auf 1,9V anzuheben, wenns nicht funktioniert auf max die 2,0V. Hast du eventuell die möglichkeit mal anderen RAM auszuprobieren?
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
wollte mal noch fragen wo ich die RAM Spannung im Bios ändern muss.
Hab da noch nich so viel Ahnung von ^^
Ist ein Award Bios

@GindaiWoritas
Nein also Möglichkeiten den RAM zu wechseln habe ich leider nicht.
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
ja ddr2 Voltage habe ich gefunden, aber wenn ich da drauf gehe kommt nur entweder Auto, +1, +2, +3, +4, +5, +6
Dann habe ich mal von Auto auf +1 gestellt und bei CPUID geschaut ob sich die Spannung um 1V ehöht hat, aber die war immer noch auf 1,8 Volt
Muss ich da vielliecht ürgendwelche Latenzwerte umstellen ?
 

Korgull

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
961
Eigentlich sollte man unter 'DDR2 Overvoltage Control' in deinem BIOS die Spannung in 0.1V Schritten erhöhen können. Da die Riegel ja bis 2.0V gehen sollen und die normale DDR2-Spannung bei 1.8V liegt solltest Du hier bis zum 2. Erhöhungsschritt gehen können.
CPUZ zeigt imo nicht die aktuelle Spannung an oder ? Die 1.8V sind vllt eher einer vorgespeicherten Standards deines RAMs.
Bleib mal bei der ersten Erhöhung und schau obs stabiler ist. Wenn nein, gehst du auf 2V. Wenns dann nicht geht liegts an was anderem.
Das BIOS bietet ja noch jede Menge Einstellungen hinsichtlich irgendwelcher Performance Booster blabla, die auch gerne mal Murks machen, da müsste Dir aber dann jemand aus dem Intellager aushelfen.

BTW, du hast nach der Änderung im BIOS es schon mit 'Änderungen übernehmen' verlassen ? :)
 

Gertrudde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
also das mit dem DDR2 Overvoltage Control hat jetzt geklappt, der Speicher läuft jetzt auf 2Volt. In GTA 4 hat mein Pc jetzt nichts mehr zu meckern gehabt und es hat alles funktioniert wie es sein sollte .
Danke an alle die mir geholfen haben :daumen:
 

fliron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
69
ich hab ein ähnliches Problem, aber mit einem AMD.
Hab in der Kategorie für AMD dazu auch einen Tread aufgemacht, hoffe mir kann da jemand helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top