Pc upgrade oder warten ?

crow2k

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
Hallo liebe Leute !

Ich denke im moment darüber nach meinen Pc upzugraden, da ich das Gefühl habe, er reiche nicht mehr aus. Vermehrt machen sich auch in letzter Zeit Fehler breit, wie z.b. Bluescreens ( 2 Stück bisher in diesem Monat )

I5 2500k @4.5
R9 390
P67 extreme 4 gen3
16 GB Ram
Straight power E9 580 W
2 SSDs

Da ich sehr viele CPU intensive Games zocke , Reizt mich ja schon ein I7 oder der ryzen. Was sagt ihr ?

Ich weiss momentan auch nicht , ob vielleicht eine einzelne Komponente das ganze ausbremst. Gedacht hab ich an einen RAM Riegel , der eventuell die Bluescreens hin und wieder verursachen könnte.

Früher liefen die Spiele meiner Empfindung her besser.

HOffenbar ihr könnt mir helfen.

Danke !!
Gruß crow2k
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.482

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.346
Solltest mal nach dem BSOD Fehlercode google'n um die Fehlerquelle einzugrenzen. Ansonsten in welcher Auflösung und welche "CPU" lastige Games spielst du hauptsächlich ?

Der Großteil der aktuellen Spiele setzen immer noch hauptsächlich auf GPU Leistung sodass dein Sandybridge i5 noch etwas halten wird/ würde. Aber bin mit meinem ähnlichen System wie du es hast auch am überlegen ob ich nicht auf den im Mitte April kommenden Ryzen R5 1600(x) mit 6 Kernen/12 Threads wechseln soll, um dahingehend für die Zukunft gerüstet zu sein.

Aber ob sich der Trend auf Mehrkern CPU's wirklich ausweiten wird, kann keiner sagen. Im Moment ist es immer noch so das 9 von 10 erscheinenden Games grundsätzlich auf GPU Leistung setzen, daher macht es auch für mich nur Sinn eher auf eine stärkere GPU als wie auf ein Leistungsfähigeren Unterbau zu setzen.

Da ich im Grunde alle Genres am spielen bin und es für mich atm eigentlich nicht lohnt das System zu wechseln weil die Anforderungen noch nicht wirklich im Mainstream gamen angekommen sind.
 

Atte

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
633
Ich bin leider genau in der gleichen Situation wie du, weiß aber nicht wirklich was richtig, falsch, sinnvoll oder sinnlos ist.
Mein 2500k läuft auf 4,4GHz, heute wird die neue 1080 TI eingebaut (780TI fliegt raus).
Ich bin gespannt oder der alte PCIe2.0 Slot oder die CPU die 1080TI irgendwie limitiert.
Zocken entweder auf dem 1080p Monitor und bequem aufm Sofa am 4k TV.
So habe ich beide Szenarien, wo ich auf die CPU Auslastung und min. Frames gespannt bin.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Investition von ca. 700€ für CPU, Board und Ram einen massiven Geschwindigkeitssprung ausmachen würden.
Eigentlich schnurrt mein System ja wie ein Kätzchen... :-D

LG
Atte
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719

Zaptek

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.170
Du hast das Gefühl es reicht nicht mehr aus ? Oder geht es dir einfach nur ums : wieder mal was am pc basteln und was neues haben ?

Grundsätzlich kann man sagen, wenn man selbst nicht weis ob man mehr Leistung braucht und dazu andere fragen muss, lohnt es sich nie.
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.888
Die Blue Srceens kommen mit 90%iger Sicherheit von Deinem Board. Das Asrock Extreme4 ,ist definitiv kein oc. Board. Die mageren Phasen der CPU Stromversorgung sind für Dauerlast mit oc. kaum 24/7 tauglich. Aber das muß halt jeder selber wissen. Wer billig kauft,kauft immer
2x. Es gibt doch bei Asrock auch gute oc. Boards, die trotzdem nicht die Welt kosten..:cool_alt:
Ab Extreme6 oder Fata1ty um die 150€ ,heute in der Bucht mit Z77 Chipsatz füe 85€ erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

fatal_error

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
749
@Zaptek: ja, so ist es.

0,01 V mehr auf offset und 0,05 V mehr auf den RAM und gut ist es wahrscheinlich. Leiterbahnen korrodieren mit der Zeit. Das hat nichts, aber auch garnichts, mit schlechtem OC-Baord zu tun.

Mit neuem (CPU i5 7600K) hättest du natürlich min. ein + von 30 %. (Achtung ich vergleiche hier OC mit Tests von i5 7600K standard Takt)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.811
Du solltest testen, was wirklich limitiert und nicht irgend etwas vermuten. Es gibt genug Programme wie etwa den MSI Afterburner, die dir alles aufzeichnen.
Die Fehlersuche solltest du ebenfalls selbst in die Hand nehmen. Was ist, wenn dein nagelneuer PC ebenfalls sporadisch abstürzt? Wirfst du diesen dann ebenfalls weg? ;)

Grundsätzlich sollte da mit einer besseren Grafikkarte sowie einem gebrauchten i7 2600k noch eine ganze Menge gehen. Wenn du das Gefühl hast, einfach mal wieder wechseln zu wollen, dann ist der Zeitpunkt dennoch nicht schlecht, denn du kannst ein Ryzen R5 System aufziehen.

Übrigens wäre es mal ein Anfang, nur 4,4Ghz zu fahren oder etwas mehr Spannung zu geben. CPU und Mainboard sind nicht unverwüstlich, wenn OC betrieben wird.
 

crow2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
Danke Leute für die vielen Vorschläge.

Ich poste hier noch einmal Specs von meinem OC- vielleicht kennt sich wer gut aus ???

https://pl.vc/71547
https://pl.vc/106dt9
https://pl.vc/1elpkq

Edit:

Was mir auffällt ist auch , dass die Vcore schwankt im Betrieb - ausgelesen mit CPUZ. Das liegt denke ich daran , dass ich nur Offset eingestellt habe oder ? und die Spannung je nach Auslastung angeglichen wird
 

760_Torr

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
615
Wer in keiner Notlage ist, sollte vernünftigerweise warten. Das LGA2066 steht in den Startlöchern, ebenso Vega und vielleicht kommen auch Ryzens mit Vega und HBM...
 
Top