PC Zusammenstellung (CAD, Office und sehr bedingt Spiele)

AM_DBS

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
Hallo zusammen,

bin gerade dabei mir ein PC-System für CAD, Office und sehr bedingt Spiele selbst zusammenzustellen. Für folgende Komponenten habe ich mich entschieden:

- CPU: i5-750 @ 2,66GHz
- RAM: Corsair DDR3 1333 2GB x 4
- Für den RAM lieg ich jetzt preislich bei 235€ denke das ist i.O. für Corsair?

- HDD: Samsung SATA II SpinPoint F1 1TB
- Netz: Enermax EPR525W 80+Bronze (Netzteil müsste von der Spannung her ausreichen denke ich, frag mich nur ob da dann auch alle Kabel dabei sind die ich brauch? (wird mein erster "Selbstbau";-))

- Mainb.: GIGABYTE P55A-UD3 Socket1156 DDR3
- GraKa: hier bin ich mir noch nicht ganz sicher: HIS oder Club3D? - bringt die 5770 wirlich deutlich mehr als die 5670?:
- HIS HD 5670 IceQ GDDR5 1024MB (für 110€)
- HIS HD 5770 IceQ5 GDDR5 1024MB (für 160€)
- Club 3D ATI Radeon HD5670 1024 (für 80€)
- Club 3D ATI Radeon HD5770 1024MB (für 150€)

- Gehäuse wollte ich dann auch eins von Gigabyte nehm entsprehcen dem Mainboard
- z.B. das Gigabyte AirGuide
- ich denke mal das Gigabyte als Mainboard-Hersteller dann auch entsprechende Lüftungsöffungen (für CPU etc.) lässt

Als CPU-Lüfter will ich den "Boxed Lüfter" verwenden - sollte ausreichen denke ich da Übertakten etc. für mich nicht infrage kommt.

Joa preislich liege ich jetzt so zw 900 und 1000€ je nachdem welche GraKa.

Wäre nett wenn ihr mal drüber gucken könnt ob das so passen könnt - insbesondere mit dem Netzteil (nicht das mir da nachher Anschlusskabel fehlen ;-)...)

In immerwährender Dankbarkeit...
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Auch wenn nur wenig gespielt werden soll, mit welcher Auflösung?

Bei der Festplatte rät sich die SpinPoint F3 von Samsung,
beim Arbeitsspeicher geht es vielleicht günstiger und als Netzteil
kann man je nach Grafikkarte zu ein 350W-Modell (5670) wie
das Enermax Eco80+ 350W bzw. ein 400W-Modell bei einer 5770.
Dann kann man, wenn es geht, eine SSD als Systemplatte holen.
 

MDMMA

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.262
Welche Software und in welchem Umfang? Privat oder willst du damit Geld verdienen?
 

AM_DBS

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
Danke schonmal an euch beide...

@Berkshire
Die F3 wäre auch eine Option...
Ich meine gelesen zu haben das bei der ATI5770 425W empfohlen wird, aber wie gesagt hab da jetzt nicht sooo die Ahnung wieviel wirklich erforderlich ist. Wäre halt nur ungünstig wenn man nachher nen netzteil hätte was nen bissl zu schwach ist.
Joa wie gesagt wenn wird nur sehr sehr selten gespielt, bissl CoD5/6. Wenn die 5670 für CAD reicht würd ich die Abstriche im Gaming-Bereich gerne in Kauf nehmen.

@MDMMA
Nee wenn erstmal nur Privat, zuzeit brauch ich dies fürs Studium und man merkt halt das die bisherige Grafikkarte (6200Go) nun doch an ihre Grenzen stößt ;-).
Als SW hab ich zZ Inventor (Autodesk) bzw. SolidWorks.
Habe auch mal gelesen das es da spezielle Grafikkarte extra für CAD gibt, die Preise sollen aber jenseits von gut und böse liegen
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Die F3 ist schneller und um einiges besser wie die F1. Beim Netzteil würde ich 450-500 Watt nehmen.
Das reicht dann auch für den Nächsten PC. Die Grakas für CAD nennt man ATI Workstation, ich würde aber eine normale Karte nehmen.
 

MDMMA

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.262
Ja, dann reicht ne 5670 allemal. Bei größeren Dingen musst halt mit Abstrichen leben müssen, sollte aber kaum ins Gewicht fallen wenn kein Geld dahintersteckt...
 
Top