News PCIe-Karte mit Cell-BE-Prozessor für x86

brutzler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
369
#2
Verstehe ich das letzt richtig das man dann in seine sys eine hauptprozzesor hat und diese karte ? diese übernimt dann die rechen intensiven aufgaben ??

ich finde das richttig geil !
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
789
#3
hm, hab ich was in der news überlesen oder warum kann der cell plötzlich auch x86?
ansonsten aber anscheinend sehr nettes teil;)
besonders der preis ist "sehr nett",aber ist ja auch ne WS
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
171
#4
ja ehrlich brutzler das total geil für 8000 dollar... koppschüttel, das ist sicherlich nicht für dich gedacht sondern für leute die mit ihrem pc (workstation) wirklich arbeiten bzw ihn für rechenintensive dinge benötigen und nicht für dich zum zocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

smidge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
57
#5
Hehe, nachteilig ist blos, dass man keine Standardanwendung finden wird (jedenfalls kurz und mittelfristig) von der man als Privatanwender profitiert. Ausserdem ist das gute Stück vom Preis her 2+ CPU Rechnern gleichzusetzen, die vielleicht keine 180 GFlops schaffen aber vllt. mehr Nutzen haben für den Spieler und Normalanwender :)

Grüsse...
 

brutzler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
369
#8
@ marodeur

ich sagte garnicht das ich das haben wollte sonder nur das ich es cool finde was dise karte kann
es steht auch im text das dise karte für workstation gedacht ist
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.208
#10
Nur das die Cell BE einen relativ hohen Programmieraufwand erfordert.
Schließlich wollen die einzelnen SPEs ja auch sinnvoll genutzt werden, sonst nützt dieses Ding mal rein garnichts.

mfg Simon
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.685
#11
Das Ganze ist auch nicht für den Heimanwender gedacht, sondern für ernsthafte Rechnungen/Simulationen an Workstations. Der Aufwand für die Programmierer wird sich kaum erhöhen, sobald die Schnittstelle/Modul dafür da ist. Habe auch schon mal was für mehrere Prozessoren (waren damals 4 Prozessoren) geschrieben...
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
#12
die idee ist richtig gut, aber der preis ist für heimanwender nicht "so gut".

wenn es sowas als einzelne karte ohne CPU gibt (so wie ne 2 CPU, nur halt per erweiterung (AsRock kann das ja schon bei seinen erweiterungskarten für neue CPU Sockel)), wäre das richtig geil, dann könnte man sich noch ne 2CPU einbauen (auch auf Intel Systemen, AMD plant ja das 4x4 teil)
 

Pixelgamer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.293
#14
Hmm 7999$ für ne PCie Karte mit dem Cell Chip wo ich nicht begriffen habe für was die gut is. Ich glaube da Löte ich Lieber den Cell Chip aus der Ps3 raus, die kostet mich nur 600€.
 

lynxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
#16

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.005
#17
na so ein schnäppchen kann man sich doch nicht entgehen lassen... ;)
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
248
#18
He, das ist doch cool! Der Cell hält Einzug in den PC!!!!
Erst mal als Erweiterungskarte für Workstations und in ein paar Jahren dann ganz!
Dann geht die Post erst richtig ab!
Intel und AMD werden in ca. 5 Jahren dann richtig Konkurrenz bekommen!
 

Ratty

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
31
#19
http://www.golem.de/0608/46880.html
Hier ist es ein bischen genauer erklärt.

Ich bezweifle, dass der Cell in ein paar Jahren ganz Einzug in den PC hält, da
es sich hier um eine andere Architektur handelt (powerpc).
 
M

McNoise

Gast
#20
Ratty: eine architektur die der x86 in einigen punkten überlegen war und ist. schade das risc im consumer bereich nun ganz verschwindet da Apple ja nun auch auf Intel baut.
 
Top