Perfektionierter Anschluss der Peripherie

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Guten Morgen,

ich schon wieder. Heute bitte ich um Möglichkeiten bzw. eigene, möglichst autodidakte Erfahrungen bei der Maximierung der externen Anschlüsse eurer Mainboards. Oder salopp ausgedrückt: Was stöpselt ihr wo an?

Mein Board ist dieses welches, mit diesem rückwärtigen Layout:
msi-x470_gaming_plus_io.png

Die Steckplätze sind derzeit so verteilt:

1: leer
5: .1: Keyboard, .2: Maus
6: warum gibt es das in HDMI Zeiten überhaupt noch?...Ressourcenverschwendung!
7: Warum? Ebenfalls Ressourcenverschwendung? Es bieten doch nicht alle AMD-CPU's Onboard-Grafik?
2: .1: DVD-RW extern, .2: HD525 Kamera
8: .1: Auna Mikrophon, .2: Line 6 UX1
3: selbsterklärend
9: .1: X-Box W-Controller, .2: BT Dongle
4+10: so weit ungenutzt

Die erste Frage geht Richtung Audio. Digital und S/PDIF sind HDMI unterlegen. Ist diese Information noch aktuell, oder hat sich speziell im S/PDIF-Sektor etwas verbessert? Wenn ja, was genau?

Kontrolleinheiten vs Speichermedien. Was genau möchte ich an die schnellsten Ports anschließen(8+9)? Externe DVD-RW, BT Dongle, oder Eingabegeräte? Hat die USB-Geschwindigkeit Auswirkung auf die Latenz bei Audioübertragung?

Welche weiteren Verbesserungen könnte man erzielen, z.B. durch Zwischenschaltung von Adaptern?

Gibt es Nutzungsmöglichkeiten für die leeren Ports, außer ihrem spezifischen Nutzen? Könnte man die z.B. den digitalen Port für etwas nutzen, dass nichts mit Audioübertragung zu tun hat?
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.734
1. Ist alles digital, also egal
2. Nein
3. Was willst du adaptieren?
4. Was soll das bringen? Tust du Blumen in deine leeren Gläser, damit sie die Funktion einer Vase übernehmen, solange bis du etwas trinken möchtest? :D
 

meph!sto

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.092
6: warum gibt es das in HDMI Zeiten überhaupt noch?...Ressourcenverschwendung!
Schon mal an Abwärtskompatibilität gedacht ?
Angenommen ich habe einen sehr guten Monitor, der nur DVI hat (ja, ältere Monitore können noch ihre Aufgaben sehr gut erledigen), wieso sollte ich dann auf DVI am Mainboard verzichten ?

Btw: es gibt auch mehr als nur Gaming
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.437
Digital ist Digital. Ob HDMI "besser ist" kommt auf den Anwendungsfall an. Wenn mehr als 2 Kanäle übertragen werden müssen ist HDMI die Variante die mehr Bandbreite zu Verfügung stellt. Für Stereo ist es Banane. Geändert hat sich da nicht viel, nur der HDMI-Standard wird nach wie vor weiter aufgeblasen um den neuen Formaten und Auflösungen gerecht zu werden.

Wenn du dich um die Latenz scherst, dann lass die Finger von USB-Eingabegeräten und sattle um auf PS2.
Schnelle Ports bei USB sind nicht aufgrund der verringerten Zugriffszeit schneller, sondern bieten einfach mehr Bandbreite zur Übertragung. Die Latenz der USB-Geräte hängt von vielen Faktoren ab und unterscheidet sich im statistischen Mittel zwischen den verschiedenen USB-Standards kaum.

Adapter machen im Regelfall nichts besser.

Nein.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
1. Ist alles digital, also egal
2. Nein
3. Was willst du adaptieren?
4. Was soll das bringen? Tust du Blumen in deine leeren Gläser, damit sie die Funktion einer Vase übernehmen, solange bis du etwas trinken möchtest? :D
Ich trinke aus der Flasche. Vielleicht gibt es ja Wege die uns beiden nicht bekannt sind...;)

Edit:

Schon mal an Abwärtskompatibilität gedacht ?
Angenommen ich habe einen sehr guten Monitor, der nur DVI hat (ja, ältere Monitore können noch ihre Aufgaben sehr gut erledigen), wieso sollte ich dann auf DVI am Mainboard verzichten ?

Btw: es gibt auch mehr als nur Gaming
Ich höre dich. Wurde natürlich miteinbedacht. Ich würde dir auch zustimmen, das Board heisst aber "Gaming". Abwärtskompatibilität wünsche ich mir bei Allroundschlampen, nicht bei "spezialisierten" Boards...;)

Da könnte man meiner Meinung nach mehr USB Ports oder sonstiges anschließen. Für Abwärtskompatibilität geht auch ein Board älterer Generation.

Edit 2: PS2 vs USB

https://www.quora.com/PS-2-vs-USB-what-are-the-advantages-and-disadvantages-of-each
 
Zuletzt bearbeitet:

meph!sto

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.092
Ich schätz das hat schlichtweg mit dem Produktionsprozess zu tun, dass man einige Dinger standardmäßig auf dem PCB belässt (und dann entsprechend verkabelt, anschließt), damit man mit weniger Anpassungen an den Produktionsprozess, eine größtmögliche Reichweite erzielt.
 

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
429
Nur weil es für Dich keinen Sinn ergibt oder Nutzen hat ist es nicht unnötig/resourcenverschwendet.
Dein Hardware-Kosmos ist (offensichtlich) nur punktuell.

Hersteller müssen mit so wenig Komponenten wie nötig so viele Anforderungen erfüllen können wie möglich.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.984
6: Warum gibt es das in HDMI Zeiten überhaupt noch?...Ressourcenverschwendung!
7: Warum? Ebenfalls Ressourcenverschwendung? Es bieten doch nicht alle AMD-CPU's Onboard-Grafik?
6. Weil du dann noch einen 2. Ausgang hast und auch einen DVI Monitor anschließen kannste?!
7. Wie du aber doch richtig erkannt hast, gibt es CPUs, die eine onboard Grafikeinheit haben.. Wenn dich das so stört, gibt es doch auch sicher Boards ohne Grafikausgang? Und bei einem Port von Ressourchenverschwendung zu sprechen, ist auch interessant im PC-Bereich..
 

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
384
Schon mal an Abwärtskompatibilität gedacht ?
Angenommen ich habe einen sehr guten Monitor, der nur DVI hat (ja, ältere Monitore können noch ihre Aufgaben sehr gut erledigen), wieso sollte ich dann auf DVI am Mainboard verzichten ?

Btw: es gibt auch mehr als nur Gaming
Sehr guter Einwand, also schmeißen wir einen guten Monitor weg, weil der Mainboardhersteller 1 € gespart hat und die Umwelt weniger belastet.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Sehr guter Einwand, also schmeißen wir einen guten Monitor weg, weil der Mainboardhersteller 1 € gespart hat und die Umwelt weniger belastet.
Hallo! Fachforum? Es gibt Adapter^^

Ältere Komponenten werden bei uns grundsätzlich an die nächste Generation weitergegeben.

Auf die Idee mich über andere Leute Einstellung zu fiktiver Ressourcenoptimierung aufzuregen, müsste ich erst mal kommen...:rolleyes:
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.408
S/PDIF ist leider sehr alt und wurde nicht weiterentwickelt bzw. war man bei seiner Entwicklung alles andere als zukunftsorientiert. Die Bandbreite ist sehr gering und nicht ausreichend für moderne Mehrkanaltonformate. Wenn also mehr als DTS oder DD übertragen werden sollen, dann ist HDMI zwingend nötig. Wenn nicht reicht der S/PDIF aus und macht dann auch keinen Unterschied. Ein möglicher Vorteil wäre sogar gegeben, wenn man nur Ton übertragen möchte (z.B. an einen AVR), weil dann kein zusätzlicher Monitor erkannt wird, was nerven kann.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
S/PDIF ist leider sehr alt und wurde nicht weiterentwickelt bzw. war man bei seiner Entwicklung alles andere als zukunftsorientiert. Die Bandbreite ist sehr gering und nicht ausreichend für moderne Mehrkanaltonformate. Wenn also mehr als DTS oder DD übertragen werden sollen, dann ist HDMI zwingend nötig. Wenn nicht reicht der S/PDIF aus und macht dann auch keinen Unterschied. Ein möglicher Vorteil wäre sogar gegeben, wenn man nur Ton übertragen möchte (z.B. an einen AVR), weil dann kein zusätzlicher Monitor erkannt wird, was nerven kann.
Bild- und Tonausgabe laufen bei mir komplett über den HDMI bzw. Displayport der Nvidia 980er.

Ich spinne mir gerade im Kopf so etwas wie Surround 15.1 zusammen. So weit ich informiert bin kann mann die zusätzlichen Audioports aber nicht ohne Gefrickel nutzen. Da muss man dann wieder unhandliche Software installieren, die sich die Hersteller meist Premium bezahlen lassen und mitunter derbe unausgereift sind.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.636
7: Warum? Ebenfalls Ressourcenverschwendung? Es bieten doch nicht alle AMD-CPU's Onboard-Grafik?
vllt wäre ja eins von diesen MBs hier eher was für dich. die kommen ohne diese schlimme ressourcenverschwendung aus.

Was genau möchte ich an die schnellsten Ports anschließen(8+9)?
8 ist normales USB3.0 bzw 3.1 Gen1, 9 ist USB3.1 bzw 3.1 Gen2.
 
Top