Problem mit GB p35 Neo2

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
Hallo leute

ich hab vor kurzem das GB p35neo2 gekauft und eingebaut in den rechner und alle skomplett angeschlossen.

Nur beim starten gibts probleme
auf dem board leuchten von diesen 4 kontroll lämpchen nur das erste und dritte grün die anderen 2 leuchten rot, im handbuch steht "testing base and extended memory, testing memory from 240k to 640k and extended memoryabove 1mb using various patterns"

was muss ich da machen ??

außerdem wird nur 1gb anstatt 2 gb erkannt

des weiteren bleibt der pc beim "neo 2" bildschrim stehen (da wo steht "press DEL for BIOS" und so) ist klar das es da aufhört da kein OS drauf ist, oder?

ich komm mit jeder USB tastatur sie ich besitze, ob alt oder high end, nicht ins bios, tastatur kriegt zwar strom aber reagiert nicht, liegt das am fehlenden treiber??
brauch ich da ne PS/2 tastatur um überhaupt was machen zu können??


bitte um schnelle hilfe

danke !!


mfg Zero
Ergänzung ()

keiner ne idee??


hab mich schlau gemacht und herrausgefunden das viele das problem von "startlogo freezn" haben, liegt an der version des board oder so

woran seh ich welche version ich habe?
und wie flash ich das board? (da es die einzige möglichkeit ist wie ich gesehen habe)
 

TrOLL-i

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
535
Ist das vielleicht ein MSI Board? Weil von Gigabyte (GB) kenne ich kein solches Board.

Welches ist es?

P35 Neo2 (Board-Nummer 7345-xxx)
http://www.msi.com/index.php?func=proddesc&maincat_no=1&cat2_no=170&prod_no=1213

P35 Neo2-FR / FIR (Board-Nummer 7345-xxx)
http://www.msi.com/index.php?func=proddesc&maincat_no=1&cat2_no=170&prod_no=1261

Irgendwo zwischen den PCI(e)-Slots sollte eine Board-Nummer und die Revisionsnummer der Platine stehen. Das sind wichtige Angaben um sich das richtige BIOS zu ziehen!

Mein Tipp:
Versuche den Rechner komplett vom Netz zu trennen (Kabel aus dem Netzteil ziehen). Dann Batterie raus oder die Pins für einen CMOS-Clear überbrücken (einige MSI-Boards haben auch onboard einen roten Taster dafür).

Handbuch von der MSI Global Seite herunterladen und durchlesen ... wie sind die RAM-Riegel zu stecken.

Ob der Rechner weiter startet nachdem das BIOS abgearbeitet wurde kannst Du mit einer Boot-Diskette, Boot-CD oder Boot-USB-Stick testen ... gute Gelegenheit für Memtest & Co.

Nach einem CMOS-Clear sollte eine USB-Tastatur eigentlich laufen ... ggf. mal 'ne andere USB-Tastatur verwenden um zu sehen ob es an den USB-Ports, dem Board oder Deiner USB-Tastatur liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zeroena

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
Ich hab das zweite, das p35 Neo2 Fr


Also nochmal zur erklärung:

alles sind neue teile, vor kurzem bestelle und gester bzw vorgestern eingebaut

wollt den ersten start machen um das bios aéinzustelleb bzw. windows draufmachen.

leider freezd alles beim Start logo, da wo unten auch steht press "DEL" for bios und sowas

alles kriegt strom nur bleibt alles hängen und das IMMER

ins bios komm ich net und weiter als zum startbildschirm auch nicht...



hab mich etwas schlau gemacht da das board bei vielen die probleme macht.
Anscheinend hat mein board ne niedrige version und nicht die neueste 1,9er und ausgerechnet die 1,9er braucht mein prozzi, laut support und vielen foren muss ich erst flashen oder ne cpu nehmen die von einer niedrigeren version unterstützt wird (z.B mein E6600)


jetzt hab ich folgende mögluichkeiten:

1) sachen ausprobieren die ihr mir empfehlt, so das mit ram riegeld, CMOS löschen und sowas

2) Bios per USB flashen da ich kein floppy laufwerk habe (naja wer hat das schon noch :p)
vorbereitet ist ein boot usb mit der neuesten udn richtigen bios version
Nur weiß ich nicht wie ich den rechnerdazu bringe von dem usb stick zu booten und vorallem was mach ich danach?
es öffnet sich ja dieses DOS dingen und da muss ich ja ne eingabe machen, kommt da der name der neuen bios version hin also z.B "msi1.9bios.exe" (erfunden!) oder wie läuft das?
besteht ein risiko das board im arsch zu machen?

3) ich pack meinen E6600 rein, hoff das der genommen wird und mach dann durch msi nen live update oder flash das bios dann so (natürlich instaliert ich erst das OS)
aber viele sagen das liveupdate da auf der msi seite nicht empfehlenswert sei da viele boards gegrillt werden ^^
stattdessen sollte ich ein tool benutzen was es im msi forum gibt das wäre sicherer und praktischer für "unerfahrene"


hoffe jetzt ist einiges klarer

was soll ich am besten machen ?


mfg Zero
 

TrOLL-i

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
535
Du sprichst immer noch ein wenig in Rätseln :D

Bisher hast Du das Board ohne CPU gestartet?
Ich gebe zu, dass ich noch nie auf die Idee gekommen bin so etwas zu probieren ... wundert mich, dass dabei überhaupt ein Bild kommt?!

Also ich würde Version 3 (CPU-Einbau) mit einem nachfolgenden CMOS Clear versuchen. Dann ein BIOS Update vom USB-Stick mit dem Tool aus dem MSI-Forum in Angriff nehmen, wenn die CPU zumindest im alten BIOS erkannt wird. Ist das nicht der Fall, dann musst Du Dir was einfallen lassen, wo Du eine alte CPU herbekommst, die von der alten BIOS-Version unterstützt wird, um mit der das BIOS Update durchzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
Zuletzt bearbeitet:

Zeroena

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
ohh ihr habt was falsch verstanden, pc startetnatürlich mit eingebauter CPU, wieso sollte ich das auch ohne machen !?

hmm ich bin heute noch nicht dazu gekommen aber ich werds morgen probieren

bei der CPU handelt es sich um einen E5200, der wird laut kompabilitätsliste erst ab bios version 1.9 erkannt, mein E6600 ab version 1.4...sachen gibts...


naja ich mach morgen weiter und sag dann wie es gelaufen ist ^^
 

TrOLL-i

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
535
Da bleibt dann wohl nur ein BIOS-Flash mit dem E6600.

Ich hatte das selbe Problem mit meinem E5200 auf einem GIGABYTE GA-965P-DS3P rev. 3.3 - ich musste dazu einen Intel Celeron D336 bemühen, weil das BIOS auf dem Board uralt war :rolleyes:
 

Zeroena

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
könntest du (oder ein anderer) mir sagen wie das geht?

sollte ich nicht das MSI update von der seite machen oder ist es wirklich so gefährlich ??


hätt noch ne vierte möglichkeit:
ich lass dem pc den E6600 und bekomm den E5200 + €, schicke den E5200 zurück und krieg mein geld wieder bzw. gebe geld dazu und hol mir nen quad 9xxx ^^

wird aber dann zu kompliziert ^^
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737

Zeroena

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
danke für die seiten, hat mir sehr geholfen :-D

also das tool an sich hat nicht geklappt, ich musste es selber mit der anleitung machen die im zweiten post ist, also mit usb stick flashen etc.

hat alles wunderbar geklappt, und ich muss sagen das BIOS flashen garnicht so schwer ist wie alle denken ^^
wenn man weiß wie es geht oder ne gute anleitung hat kriegt man es locker hin :-D


schonmal danke an alle, jetzt muss nur noch der E6600 raus und der E5200 rein ^^

wollen wir mal hoffen das es klappt


bis dann ^^
 
Top