Problem mit zweitem S-ATA Controller

Sheri

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
Ich habe das Gigabyte 7nnxp Board mit onboard S-Ata Raid Controller, nun da hab ich derzeit 2x Samsung 160gb dran hängen im Raid 0 also Stripe ... und jetzt hab ich mir nen zweiten S-Ata Raid Controller gekauft und im PCI Slot hängen und da hab ich auch die selben Samsungs zwei Stück am Laufen.. nun zu meinem Problem, die Schreibgeschwindigkeit bei dem PCI S-Ata Controller is voll fürn Arsch, wenn ich große Daten von meinen 2 Samsungs vom Onboard Controller rüber auf die vom PCI Controller schiebe dauert's ewig, aber umgekehrt gehts rasend schnell. Woran kann das liegen? Der PCI Controller teilt sich übrigens den selben IRQ wie mein onboard-Controller
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Also das IRQ-Sharing is schonmal tödlich.
Dann ist es für mich nur wahrscheinlich das du mit Onboard-Controller einen Controller in der Southbridge deines Mobos meinst. Erklärt aber auch den Leistungsunterschied.

Es bleibt nunmal dabei: Der PCI-Bus ist der Tod jeglicher Raid0-Leistung
Da der Onboard-Controller NICHT über den Pci-Bus läuft sind hier GANZ andere Leistungen möglich, weil dort kein 133Mb/sec Limit herrscht, welche auch nur die theoretischen Möglichkeiten erläutert. Praktisch sind üblicherweise eher so um die 120Mb/sec möglich und die teilen sich die ganzen PCI-Geräte auch noch.

Ich habe 2x HDS722580VLSA80 am Via-Southbridge Raid: 118Mb/sec / 178Mb/sec Burst
2x Samsung 80Gb am Promise (Onboard, aber an PCI angeschlossen) 80mb/sec 115Mb/sec Burst.

Rodger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
ja, ich habe in den restlichen PCI Slots ne ISDN Karte drin und ne TV KArte.. aber was kann ich nun machen?
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Ganz einfach: NICHTS!
Du kannst noch das IRQ-Sharing abstellen, solltest du sogar, das dürfte beiden Raids noch etwas an Leistung schenken, aber das wars dann auch schon.

Ja oder du schmeisst alle Karten raus, die den PCI-Bus belasten könnten. Wirste aber wohl kaum machen. :rolleyes:

Den PCI-Latency Timer könnteste noch kontrollieren, der sollte so bei 64 eingestellt sein.
Wird aber schon ab Werk so sein. Das würde nochmal 1Mb/sec bringen, aber mehr auch nicht.

Rodger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
wo stellt man das nochmal aus? im XP oder im Bios? Danke für die schnelle Hilfe :)! Das Forum hier ist echt super
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Also sowas regelt man am besten im Bios.
INT# mal als Stichwort und suchhilfe im Bios. Kann aber auch anders genannt sein.

Abstellen direkt kann man das auch nicht nennen. Eher EINGREIFEN in die Ressourcenverwaltung, würde ich sowas nennen.

DU solltest die IRQs manuell zuweisen. In schweren Fällen beschert ein gutes IRQ Management auch den System generell mehr Leistung.

Mal ein Vorschlag:
Gerät / IRQ
Graka - 11
Sound - 7
Southbridge-Raid - wird vorgegeben (höchstwahrscheinlich)
Southbridge USB-Controller - wird vorgegeben (höchstwahrscheinlich) vermutlich aber 9
Raid PCI - 10
TV-Karte - 12
ISDN-Karte - 5

Zu überprüfen, in wie weit das schon stimmt, kannste am besten mir AIDA oder Everest

Rodger
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
aida hab ich ja drauf.. mal nachsehen was sich da tun lässt mit der manuellen zuweisung..

EDIT:
hm das da is ja sehr gay.. ich hab mal nen screen von meiner tollen irq-verteilung gemacht.. was würdet ihr mir vorschlagen nun zu tun? also ich bin mir schon ziemlich sicher, dass das IRQ Sharing das Problem der ganzen Sache is ..

EDIT2:
ich war eben im Bios, da kann ich PCI IRQ kram einstellen, da steht dann PCI1/5, PCI2, PCI3, usw bis 4 glaub ich wars.. und bei PCI3 waren 2 Raid Controller angezeigt worden die ich aber nur zusammen auf nen anderen IRQ verschieben konnte..
 

Anhänge

  • IRQ-Sharing.jpg
    IRQ-Sharing.jpg
    50,5 KB · Aufrufe: 132
Zuletzt bearbeitet:

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Uff...also wenn du ein Bios wie das in meinem ASUS A8V Deluxe hast is wohl nix mit manueller Zuweisung...hab da selber keine Möglichkeit.

Bei mir ist alles in aller bester Ordnung, nur die Radeon 9700 Pro und der Firewire-Controller teilen sich einen IRQ. Das passt mir auch nicht grad, aber ich kanns leider nicht ändern, obwohl die IRQs 5 und 7 dafür bestens geeignet wären.

Hat Gugu wohl wohl recht. Stecks so um, das die TV-Karte mit einem der beiden Raids in "kontakt" kommt....solange die aus is, entwickelt die kaum PCI-Traffic. GANZ ANDERS sieht das allerdings aus, wenn die an is !!! Ergo Performance nur dann, wenn kein TV läuft, aber das schließt sich ja eigentlich eh aus. Daher mein Rat hierzu. Die ISDN-Karte dürfte dauerhaft mehr Traffic produzieren, da auch Netzwerk damit verbunden ist. Nicht so Ratsam.
Am besten isses, wenn noch ein Steckplatz ganz frei wäre und dort noch kein wichtiges PCI-Traffic Gerat draufliegt, wie z.B. ein Firewire-Controller.

Rodger

/EDIT: aber seit wann ist in der Southbridge von Nvidia ein SIL3112 Controller?
Denn gehen beide Controller wohl über den PCI-Bus. Ohje...da is beim Kopieren von Raid zu Raid nicht wirklich viel Performance herauszuholen!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spiro

Gast
Zitat von Rodger:
Dann ist es für mich nur wahrscheinlich das du mit Onboard-Controller einen Controller in der Southbridge deines Mobos meinst. Erklärt aber auch den Leistungsunterschied. *Snip* Da der Onboard-Controller NICHT über den Pci-Bus läuft sind hier GANZ andere Leistungen möglich, weil dort kein 133Mb/sec Limit herrscht, welche auch nur die theoretischen Möglichkeiten erläutert.
Das Board verfügt über den nForce 2 Ultra400 chipset. Da ist nichts mit Southbridge oder einem anderen nativen Controller, die man übrigens eher als Onchip-Controller bezeichnet, da sie im Chipsatz implementiert sind.

Verbaut ist der Onboard Silicon Image sil3112A Controller, der ebenso wie der zusätzliche PCI-Controller über den PCI-BUS angeschlossen ist - somit ist dein Erklärungsversuch, abgesehen vom IRQ-Sharing, was die unterschiedliche Performance angeht, für die Katz. ;)

@ Sheri,

kannst du mal die Stripe- und Clustersize der beiden Arrays angeben. Eine kleine Stripesize (16k) ist für die Bearbeitung von kleinen Dateien optimal - größere Dateien werden hingegen performanter mit 32k oder 64k bearbeitet.
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Schlaumeier! ;)

Hab ich auch gerade rausgekriegt anhand der IRQ-Tabelle ;)

Allerdings rückt das die Differenz in der Performance in ein anderes licht.
Hast da vielleicht mal ein paar Benchmark-Screenshot von beiden Raids?

Wenn sein muss HD-Tach aber lieber AIDA.

Alles was um das Ergebnis meines Screenshots herum liegt, ist okay.
Ich weis aber noch, das die beiden Samsung am SIL3112 besser liefen.
Kann also gut sein, das du etwas mehr Leistung aus den Samsung rausholen kannst als ich.
Den SIL hab ich hier noch rumliegen, aber die Arbeit mache ich mir nicht wegen 2Mb/sec. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spiro

Gast
Kleiner Tip perifer am Rande: Die IRQs 14 und 15 könntest du schon mal frei machen, indem du den entsprechenden Controller im BIOS deaktivierst - es sei denn, am nForce ATA 133 Raid-Controller hängen auch noch Platten. :cool_alt:
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Diskettenlaufwerk im Rechner? Nicht? Dann schalt das mal ab...IRQ6 Frei!
Ist weniger für den IRQ, den du eh nicht krieg, aber gut für ein gaanz kleines bischen Performance.

Rodger
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
disk drive ist drin, ähm cluster size is nur 16k .. aber das macht nicht all zu viel aus.. denn meine onboard controller platten haben auch nur 16k und is zügig genug.. die cluster size lässt sich im nachhinein eh nicht mehr verstellen oder? ohne das daten verloren gehen
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
*bump* .. ich hab die karte mal in nen anderen slot gemacht.. immer noch dasselbe irq-sharing.. hab sogar mal im bios auf irq 3 gestellt aber der macht immer beide auf den selben irq.. bzw er hat ihn trotzdem auf 18 gelassen.. HILFE!!.. ich weiß nicht mehr was ich amchen soll
 
G

Gugu

Gast
Du mußt nur anhand der PCI Request Sharing Liste aus dem Benutzerhandbuch bzw. auf der Hersteller-Website vom Motherboard nachsehen, wie die PCI-Slots und die OnBoard-Geräte miteinander verknüpft sind, um so das IRQ-Sharing von vorherein auf ein Mindestmaß zu beschränken...

Aber das was Windoof dann daraus macht, ist eine ganz andere Geschichte...

Was Du aber vor hast, wirst Du nur mit einer Windoof-Neuinstallation schaffen, wenn Du den PC als Standard-PC definierst (beim Setup statt <F6> <F5> drücken und Standard-PC auswählen), damit Windoof kein IRQ-Sharing macht und die eingestellen IRQ's aus dem Bios übernimmt...

Im Allgemeinen funktioniert das windoofinterne IRQ-Sharing aber ohne Probleme..
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
sorry, dass ich dieses leidige thema nochmal nach oben pushe.. vllt weiß inzwischen jemand woran es liegen könnte nochmal die problembeschreibung:


Ich habe das Gigabyte 7nnxp Board mit onboard S-Ata Raid Controller, nun da hab ich derzeit 2x Samsung 160gb dran hängen im Raid 0 also Stripe ... und jetzt hab ich mir nen zweiten S-Ata Raid Controller gekauft und im PCI Slot hängen und da hab ich auch die selben Samsungs zwei Stück am Laufen.. nun zu meinem Problem, die Schreibgeschwindigkeit bei dem PCI S-Ata Controller is voll fürn Arsch, wenn ich große Daten von meinen 2 Samsungs vom Onboard Controller rüber auf die vom PCI Controller schiebe dauert's ewig, aber umgekehrt gehts rasend schnell. Woran kann das liegen?

hier ein kleines bildchen:
http://sheri.bounced.de/Unbenannt2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.721
Es liegt immernoch am PCI-Bus, wie Rodger dir schon im ersten Post geschrieben hat. Der ist einfach total überlastet. Bei dem was du da alles drangehängt hast musst du dich echt nicht wundern, dass da alles arsch langsam ist.

Und immernoch. Man kann garnichts ändern. Neues Board kaufen, bei dem die Controller nativ in der Southbridge integriert sind und somit den PCI-Bus nicht belasten.
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
ok dankeschön für die klare durchsage ;-) .. scheiß mainboard.. dabei war es so teuer damals.. naja so ist das leben :-(
 

Sheri

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
58
woher weiß ich welches mainboard das so macht wie du es geschrieben hast?
 
Top