Probleme mit 512 MB bei Win98?

U

Unregistered

Gast
Hallo allerseits...


ich habe mir eben ein neues board (epox ep-8KHA+) samt neuem prozessor (athlon xp 1700+) samt 2x256 MB ram (micron) bestellt.
nun habe ich aber schon des öfteren gehört, das win98 mit 512
mb ram bzw mehr als 512 mb ram probleme mit der speicher-
verwaltung macht und dadurch abstürze verursachen soll.
aber ich habe auch gehört, dass man diese problem umgehen
kann, indem man irgendwelche cache-einträge (vcache??) ändert.
kann mir jemand sagen wo und was ich genau einstellen bzw.
ändern muss, um ein stabiles win98 SE zu haben?

ok, ich hoffe jemand kann mir das genauer erklären :-)

ciao und winke, mario
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Windows98 kommt auch mit 512MB Ram grad noch zurecht, allerdins solltest du zwecks Stabilitäts und Perfomancegründen den Vcache anpassen.
Bevor du jetzt da irgendwo in der system.ini - Datei rumpfuscht, empfehle ich dir dieses Freeware-Tool hier, es übernimmt alle nötigen Änderungen für dich : Behebt mögliche Instabilitäten bei 512MB Ram unter Windows und maximiert/optimiert zudem den freien Arbeitsspeicher unter Windows sowie den Festplattenzugriff (Cache) :
http://www.2cool4u.at/download.php?op=viewdownloaddetails&lid=25&ttitle=Cacheman_4.1

ZITAT :
"Cacheman is a performance enhancement and memory recovery utility. By optimizing the Disk Cache and additional system settings it can prevent frequent swapping of the data to hard drive resulting in improved performance, system reaction time and even stability. Besides this, Cacheman corrects generic problems on systems with more than 512MB of RAM"

Verwende es selber und hab dank dessen ca. 30 Prozent mehr freien Arbeitsspeicher (Wird im Tool in der Statistik angezeigt) ;)

Falls es auch dann noch Probleme geben sollte liegt es wohl eher daran das sich deine 2 Speicherriegel nicht miteinander vertragen, bzw. dein Board mit mehr als 1nem Speicherriegel prinzipiell Probleme hat. Was das betrifft sind laut Tests eigentlich Samsung und Infineon-Speichermodule die erste Wahl. Bei deinen Micron-Modulen soll es erst bei mehr als 3 Modulen zu Problemen kommen was ich gelessen habe - dürft also funzen.
Ebenfalls unter Umständen ein Stabilitätsgewinn bei soviel Ram : Bios updaten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
danke

... na ein glück, dass ich den cacheman schon seit ewigkeiten
installiert habe ;-)
der ist echt praktisch, aber ich wusste nicht genau, dass er
auch das >512 MB problem behebt...

also mit dem speicher sehe ich kein problem, da beide module
von micron sind (bzw sein werden) und das epox-board
hier auch keine probs machen dürfte.
ich habe sämtliche websites ud zeitungen durchstöbert, bevor
ich mich für eben jenes board entschieden habe.

wäre aber ganzt nett, wenn du mir eventuell die optimalen
vcache einstellungen inder system.ini doch nochmal posten könntest.
keine angst, ich bin damit grossgeworden ;-)
ich pfusche da bestimmt nicht rum, ohne zu wissen, was ich tue.
nur weiss ich nicht mehr, wie genau die einstellungen waren.
ich habs irgendwo mal gelesen gehabt, konnte es aber nicht
mehr finden.
ich will nur kontrollieren, ob cacheman alles "richtig" macht ;-)

nochmals danke für dein post

ciao und winke, mario
 
Top