Q8300 vs. Q8400

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Welche CPU wäre eurer Ansicht nach der Vorzug zu geben, wenn man für einen Q8300 135€, für einen Q8400 155€ zahlen müsste?

Sprich, ist es sinnvoll 20€ mehr zu zahlen, um einen um 166MHz höheren Grundtakt und einen Multiplikator von 8 statt 7,5 zu erhalten ( was sich ja beim unweigerlich nötigen OC mit steigendem Takt immer stärker auswirken würde im Vergleich zum 7,5 Multi des Q8300)?

Da Spiele ja auch gerne auf mehr Cache anspringen: wäre der Unterschied der 2MB mehr der Quads (2x2MB shared) im Vergleich zu den 2MB meines momentanen E5200 spürbar oder eher nur im Bereich des Messbaren?
 

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
Ich finde ein Q8400/Q8300 lohnen zum Neukauf nicht, wenn dann ein Q9550 oder eben komplett ein neuen Prozessor mit Mainboard.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.586

Master-Schrotti

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.139
Ich denke schon das du die 2 Kerne mehr spüren wirst und meiner Meinung nach sind die 20€ mehr nicht von nöten da du keine Probleme haben solltest den Q8300 auf gleichen Takt zu bringen mit 1 o. 2°C mehr!

Dennoch sehe ich das so wie -tRicks- soviel Geld in einen alten 775 Sockel zu stecken ist unsinnig aber immerhin deine Entscheidung!
 

minimal@sound

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
535

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
@Master-Schrotti

Nun, ein neuer Sockel würde zumindest noch ein neues Mainboard (und bei Intel auch neuen RAM benötigen), was sich in den absoluten Kosten noch höher niederschlagen würde.

@ minimal@sound

Danke für den Hinweis :-) .
 
Zuletzt bearbeitet:

CommanderAlex

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
123
Welche CPU du kaufen sollst, ist maßgeblich vom FSB abhängig, den dein Board bei Quads schafft.
Benutze mal die Sufu, um das herauszufinden.
Über 400mhz FSB wirst du nicht kommen.
Das bedeutet bei einem Q8200 schlappe 2,8Ghz.
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Weshalb ich ja über einen Q8400 bzw. mittlerweile einen Q9400 nachdenke, da diese beiden zumindest auf 3,00GHz kämen (Multiplikator von 8). Der FSB wäre aus Mainboardsicht kein Problem, nur der RAM ist bei mir der limitierende Faktor.
Q8200 stand ohnedies nie zur Debatte ;) .
 

CommanderAlex

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
123
Der Ram schafft mit Spannungserhöhung und entschärften Timings (z.B. 6-6-6-21) bestimmt 900mhz.
Teste mal den max. FSB mit deinem E5200.
Bei einem Quad schaffst du garantiert weniger FSB als mit deinem E5200.

Ich persönlich würde den E5200 mal so richtig ausquetschen.
Teste mal was mit 1,3V VCore geht.

BTW: Dein Netzteil ist minderwertig.
Ich würde meine Hardware nicht aufs Spiel setzen wollen.

mfg
 

Hrod

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
20
Würd zu einem gebrauchten Q6600 G0 Stepping raten, günstig, 2x4 MB Cache und 3 Ghz sollten kein Problem sein.
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
@geomix

Mein NT ist wahrlich nichts besonderes, aber wenn es auch nur 60% der Nennleistung schaffen sollte, kann ich das mit dem E5200 wohl kaum knacken (diesen Wert). Für einen Quad würde sowieso ein Enermax angeschafft werden, von daher ist das kein sonderliches Problem.

Was du allerdings mit dem RAM Timings erwähnt hast, ist mir neu. Funktioniert das auch ohne Spannungserhöhung? DDR2 RAM ist momentan auch nicht gerade billig (wenn es im Fall der Fälle nur bei einem RAM-Ausfall bleiben sollte^^). VCore-bezogene Sachen werde ich dann im OC-Thread nachfragen.

@Hrod:
Der Q6600 ist in 65nm und hat einen Energiebedarf, der meinem Verlangen nach relativer Sparsamkeit etwas im Wege steht.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.586
Super Flower ist gar nicht so schlecht, müsste man wissen welches genau denn die haben gute, mittelmäßige und schlechte im Programm.

zum Q6600 soviel mehr verbraucht der nicht, ihr macht euch echt zuviel gedanken um 10-30 W
Das ist nicht wirklich der rede wert, da gibt es im Haushalt schlimmere Geräte ;)

zum Q8x00 also du solltest überlegen ob der Aufpreis innerhalb der Q8x00 Serie gerechtfertigt ist, ich würde denn billigen nehmen und gucken wie weit du kommst.

Sonst lieber gleich denn 9300/9400 & Co in Betracht ziehen oder vielleicht ein Plattform Wechsel zu AM2+ günstiges Board das X6 tauglich ist.
Ein Phenom II + Board wäre kaum teurer (oder sogar billiger ) als der Q9550
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Es ist ein Super Flower Atlas 450Watt AT-B450S14P mit einem schön leisen 14cm Lüfter.

Danke für deine Einschätzung, Tinpoint. Plattformwechsel war zwar angedacht, aber da kommt man unter 150 exclusive neuer CPU-Kühler nicht weg, bei einer neuen Intel CPU ginge es sich aus. Andererseits hat man von einem AM2+ mehr. Hmmm, muss wohl noch einmal darüber nachdenken.
 

Hrod

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
20
Der Q6600 G0 hat selbe 95W TDP wie die anderen. Und das bisschen mehr Vcore bei 3Ghz++ macht den Braten nun wirklich nicht fett.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.586

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Mein aktueller ist ein Intel-Boxed. Der Boxed des E5200 ist selbst mit OC kaum hörbar, deshalb habe ich keinen eigenen angeschafft.

Liege ich richtig mit der Annahme, dass die AMD CPUs zwar absolut gesehen weniger Cache haben, aber leistungsmäßig diesbezüglich ihren Intel-Pedants nicht wirklich nachstehen?

Was ist eigentlich mit dem Athlon II X4 630 oder dem Athlon II X4 635? Machen sich bei denen die fehlenden 6MB L3 Cache im Vergleich zum P II 925 stark bemerkbar?

Und natürlich die Preisfrage: wie ist die Lautstärke der AMD-Boxedlüfter? Sollte man, wenn man es gerne leise hat, sich etwa einen AC Freezer 7 zulegen?
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.586
Kühler: zum Boxed kann ich dir nix sagen hab ich nie benutzt und hab aktuell selbst nenn Intel.

der ist für denn Preis OK
http://geizhals.at/deutschland/a439684.html

sonst der Mugen wenn genug platzt im Case
http://geizhals.at/deutschland/a486335.html


Du kannst denn Cache der AMD nicht direkt mit dem Intel vergleichen

der Phenom II 9xx ist von der leitung mit denn C2D Q9xxx vergleichbar

https://www.computerbase.de/2009-12/test-prozessoren-2009/


http://translate.google.de/translate?js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=1&eotf=1&u=http://www.pcworld.fr/article/materiel/cpu/comparatif-de-100-processeurs/86181/?utm_source=matbe&utm_medium=redirect&sl=fr&tl=de
 

Mr. Hankie

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
23
Hallo,
Ich habe mir vor einer Woche den Q8400 bestellt. Diesen habe ich dann direkt eingebaut. Anschließend habe ich dann meine Festplatte formatiert und Windows 7 installiert. Das hat dann auch alles super funktioniert. Als ich jedoch Call of Duty: Modern Warfare 2 gespielt habe, hat der CPU, meiner Meinung nach, nicht richtig gearbeitet, denn ich konnte es nicht mehr ruckelfrei spielen. Danach habe ich mich dann mal im BIOS umgesehen und festgestellt, dass der CPU nur auf max. 2 Ghz eingestellt war. Meine Frage dazu ist jetzt: Ist der Q8400 wirklich so schlecht, dass ich damit nicht mal mehr vernünftig spielen kann oder liegt es an was anderem? Es kann ja eigentlich nicht sein, dass er nur eine Leistung von 2 Ghz bringen kann oder? Oder könnte es was mit meinem Mainboard zu tun haben?

Mein System: -nVidia GeForce 8800 GT
-Gigabyte GA-EP35-DS3P
-2 x 2048 MB DDR-2

Meine nächste Frage wäre: Könnte ich den Q8400 möglicherweise übertakten, sodass er auf eine bessere Leistung kommt? Und wenn ja: wie stelle ich das am besten an?

Ich bitte um möglichst schnellen Rat, denn ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll:(
Danke schonmal im voraus;)
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Ein Q8400 läuft standardmäßig mit 2,67GHz und schafft auf jeden Fall dein Spiel. Übertakten kannst du ihn auch, diesbezüglich wäre es angebracht, dich im Unterforum für OC umzusehen und dort die Anleitungen zu lesen.
Bitte gib uns auch genauere Informationen wo genau im BIOS (welcher Reiter) diese 2GHz angezeigt wurden und was du für ein Board verwendest.

Zum Spiel:
Ich könnte mir eher vorstellen, dass die Ruckler von deiner Grafikkarte stammen. Welche Einstellungen fährst du im Spiel und welche Grafikkarte hast du?
 

Mr. Hankie

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
23
Ok, erst mal danke für die schnelle Antwort. Wenn ich meinen CPU im BIOS von 2 Ghz dann auf 2,66 Ghz umstelle und dies dann speichere, fährt mein PC hoch und direkt wieder runter und das macht er dann die ganze Zeit, bis ich dann die Mainboardbatterie entferne und sie nach einer Minute wieder einsetze. Womit könnte das zu tun haben?

Das mit meiner Grafikkarte kann aber garnicht sein, weil ich das Spiel davor mit einem DualCore-Prozessor auch ruckelfrei spielen konnte (Grafikkarte: GeForce 8800 GT 512 MB)
An meinem System hat sich nichts geändert, bis auf den CPU und das Betriebssystem (Ich hatte vorher Vista) und ich glaube kaum, dass das Betriebssystem was damit zu tun hat. Muss ich mir vielleicht extra für den CPU noch eine Datei runterladen oder was installieren?

Ich kann dir leider keine genaueren Angaben zu BIOS machen, weil ich mich damit noch nicht so gut auskenne.

http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_9224524/preis_GIGABYTE+GA-EP35-DS3P

Das ist mein Mainboard. Du kannst es dir ja mal angucken.
Ergänzung ()

Ich habe soeben mein System mithilfe des Windows-Leistungsindex bewertet und dabei kam raus, dass mein CPU eine Bewertung von 3,5 hatte. Und das halte ich für äußerst unwahrscheinlich, zumal mein alter CPU eine bessere Bewertung hatte und ich glaube kaum, dass dieser besser ist als der Q8400.
 
Top