Radeon 8500, Preis?

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
bisher sollte die radeon 8500 doch 899,- dm kosten
jetzt habt ihr heute in der news auf computerbase.de geschrieben das der preis auf 749,- gesenkt wird

jetzt steht die radeon 8500 jedoch schon seit längerer zeit auf geizhals.at und derzeit stehn 6 händler in der liste, beim billigsten bekomme ich die karte um 4439 ATS -> 635dm!

ich weiß das die auslieferung gerade erst in den usa begonnen hat, und das die händler die karten daweil nur zum kunden locken in der liste haben! wenn ich jetzt aber die karte um 4439 ats bestell müsste ich sie doch zum release termin um dieses geld bekommen, oder muss ich dann den aktuellen preis zahlen, das is eigentl. eine rechts-frage, also an alle die jura-studiert habn, bitte antworten :D

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
IMHO handelt es sich hier rechtlich bei den Websites, die so etwas zum Verkauf anpreisen um Aufforderungen zur Abgabe eines Angebotes....
D.h., der Besucher wird aufgefordert, sein Interesse an einem Verkauf deutlich zu machen, ob dieses Angebot angenommen wird, liegt dann aber beim Händler.
Wenn du jedoch eine Auftragsbestätigung bekommst, mußt du auch nur den angegebenen Preis zahlen.

Ansonsten räumen die Gauern sich natürlich alle ein Recht auf Unverbindlichkeit und einen Vorbehalt von Irrtümern ein.

Wenn es denn aber teurer wird, kannst du immer noch von deinem bekundeten Interesse zurücktreten.

hth,
Quasar


P.S.: Nagelt mich nicht drauf fest, ich bin kein Jurist....
 

Jules-Verne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
289
Das ist ganz einfach

1.

Wenn eine Firma einen Preis zu einer Ware angibt ist der Verbindlich egal ob sie dann teuer wird, die Firma ist an Ihren Preis gebunden

2.

Es kann durch eine Klausel angegeben werden wie schon erwähnt "Irrtümer möglich" oder ähnliches dadurch sichert sich die Firma rechtlich ab falls der Preis nicht möglich ist oder die Ware nicht vorhanden z.B "Nur solange Vorrat reicht"
Wenn du so etwas nicht findest dann kannst du auf Lieferung der Ware zu dem Preis bestehen, das dumme ist nur wenns auf der Hompage nicht steht (bei Prospekt kein Problem da sich das in der Hand nicht ändert) können die das noch nachträglich ändern sobald sie genügend Aufträge an Land gezogen haben und das dann zu beweisen wird schwer

Übrigens das lernt mit nicht nur als Jurist auch auf einer Wirtschaftsschule :D
 
Top