Raedon 9800 SE schafft 3D-Mark 2001 nicht!

todako

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
80
Hallo zusammen,

keines (grosses) Problem: habe mir soeben eine Powercolor ATI 9800 SE bei Snogard gekauft und eingebaut. Auf den ersten Blick läuft alles prima. Dann mit dem Beipacktreiber (keine Ahnung welcher das war) den 3D-Mark 2001 laufen lassen: 12217 Punkt. Aquamark3: Absturz!
Dann den neuen Catalyst 3.9 installiert (vorher brav DriveClean gemacht) und wieder den 3D-Mark: Absturz!!! Aquamark3: Absturz!!!
Dann den neuen W1zzards Catalyst 4.1 (Softmodded) drüber gebügelt und wieder den 3D-Mark: Absturz!!! Aquamark3: Absturz!!!
Teilweise rettet sich das System in Win zurück, teilweise geht gar nix mehr (deutlich häufiger). VPU-Recover habe ich deaktiviert, Fastwrite im Bios auch (anders herum funktioniert der Benschmark auch nicht).

Hatte vorher folgende Karte drin: ASUS V9280 (GeForce4 Ti4200-8X) und mit der lief selbst der Aquamark3 durch (zwar mit schlechten Werten, aber er lief). Den Nvidia Treiber habe ich definitiv ratzeputz aus dem System entfernt - da ist nichts mehr vorhanden.

Was ist los? Hat einer ne Idee? Was soll ich machen? Kühlung scheint als Grund doch eher unwahrscheinlich > Beim 3D-Mark könnte das schon sein, aber da der Benchmark des Aquamark3 (Startmonitor startet - die Optionen kann ich einstellen) erst gar nicht startet (d.h. die Grafikkarte erst gar nicht warm werden kann) kann es doch nicht sein, oder?

Ist das Netzteil trotz 400 Watt zu schwach? (wie kann ich das prüfen?)
Vertragen sich das Mainbaord und die ATI nicht?
Oder ist die Karte defekt?


Hier die anderen ggf. wichtigen Daten:
MB: ASUS P4S8X, SIS 648, AGP V 1.17
CPU: P4 533 Northbridge 2.53 GHZ
HD: Maxtor 80 GB U-DMA 133 7200RPM 8MB Cache
RAM: 3 x DDR-DIMM PC 3200 256 MB CL 2.5
Netzteil: Q-Tec ATX 400 Watt
Win XP Prof. (OHNE SP1), DirektX 9.0a
 

ChinaMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
269
bei graka welchseln von ati auf nvidia oder umgekehrt empfiehlt sich das OS neu aufzusetzen da man nie 100% sicher sein kann das alle treiberreste entfernt sind , und es somit zu konflikten kommen kann / kommt ... btw laufen den games anstaendig , schomal irgendwelche spiele gespielt ? weil wenn die spielen gehen , dann kannste getrost aufn 3d mark scheissen denn du willst im endeffekt ja daddeln und dir keine grafik demo anschauen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

todako

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
80
@ ChinaMan: ..ja. Haste recht! Habe mich kaum getraut und es gerade mal ganz locker mit Aquanox1 probiert. Der PC ist einfach nur komplett AUSGEGANGEN!!! Das Spiel startet und wenn er min. arbeiten muss > "und tschüss".

Wie kann ich herausfinden ob das Netzteil das Problem ist? Kann ich nicht irgendwie die Leistung abmessen - mit irgendnem Tool?
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
"bei graka welchseln von ati auf nvidia oder umgekehrt empfiehlt sich das OS neu aufzusetzen da man nie 100% sicher sein kann das alle treiberreste entfernt sind , und es somit zu konflikten kommen kann...."

das kann sein: aber auch nicht. habe erst heute eine ti4200 rausgeschmissen, deto deisnt., die radeon9600pro rein, cata 3.9 hinterher, gebencht, usw. - und alles wieder zurück: cata raus, nvidia wieder rein, usw.:

und alles völlig problemlos: rechner lief immer und überall ohne jedes problem. ging wie kuchen backen nach backbuch: "man nehme - und schwupp...".

aber am netzteil könnte es auch liegen. du solltest mal die werte nachsehen. (heute schreiben die aus betrug "400w" überall drauf. teils sozusagen bloß "die einschaltleistung vom höchsten stromstoß". mehr aber auch nicht. hatte so ein 400watt-nt neulich in einem preiswerten gehäuse mit drin - haben wird gleich weg getan)

mein 400 watt nt im zweitrechner:

3,3v 28a
5v 30a
12v 25a

(hier habe ich jetzt ein "goldenfield" rotchina-nt mit 550 watt. das ist noch besser

3,3v 32a
5v 40a
12v 24a

und hat nur 26,90 euro gekostet (ebay). echte erste sahne das teil. glaubt man kaum, bei dem preis, stimmt aber. (ich wollte halt endlich auch mehr als 400 watt haben. und warum da sparen, oder erst einen blöden umweg über 450/480 watt machen usw.?))

wie gesagt, jetzt kannst du deine werte vergleichen. irgendwo müssen die draufstehen. und wenn nicht, schmeiß das nt weg.



ansonsten ist die graka kaputt: kann wirklich gut sein. wenn der händler in der nähe ist, dann gleich dahin. mecjkern, andere her. hatten wir schon zu oft hier: freunde haben sich wochenlang rumgeärgert - und dann erst getauscht. und war na klar kaputt. was auch sonst. aber mehr nt als 400 watt bleibt trotzdem pflicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChinaMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
269
klar muss es nicht sein , so kann man es aber wie in seinem fall 100% aussschließen was er im moment halt nicht kann ...
 

Tubbi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
45
Versuche es mal ohne den Softmode. Wenn sie dann läuft, funktiuonieren die 4 abgeschalteten Pipelines nicht. Deswegen ist es ja eine 9800SE. Bei einer SE kann man nie sicher sein, dass es eine "vollwertige" 9800 wird.
 

Sumo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
75
Hi
Soweit ich weiß ist auf der Grake ein Stromstecker hast du den auch angeschlossen.

Bei 2D anwendungen bekomt er über den AGP genug strom aber bei 3D nicht.

Gruß

Sumo
 

todako

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
80
Nachdem ich festgestellt habe das mein tolles 400 Watt Netzteil von Q-Tec bei 3.3 Volt nur 20 A macht habe ich mir ein neues gekauft. Der sehr nette Technicker bei Snogard hat mir das Zalman ZM400A empfohlen. Das macht bei 3.3 Volt 28 A. Er sagte das dies bei den Radeon 9800-er Karten extrem wichtig sei und man min. 24A braucht.

Für 79,90 Euro gekauft - Eingebaut - Test - GLEICHER FEHLER !!!!

So langsam schwillt mir dem Kamm.....
 
Top