Raid Anschluss nachträglich ändern von PCI-Karte auf nforce4 IDE Raid

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Hi Leute, hab ne Frage ist es möglich meinen PCI Raid komplett auf den Nforce4 IDE Raid umzuschwenken ohne Windows neu zu installieren? Das Problem bei mir ist, das ich en PCI platz auf en Board brauch. Es handelt sich dabei um 2x Maxtor 160 GB 8MB Cache IDE 133 im Raid 0.

ICh persönlich denke das es zu 90% nicht gehen wird, aber wär schön wenn mich jemand eines besseren belehrt.
 

TECH_ATTACK

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
625
Also ich denke auch das dies nicht geht, da die Partitionsinformationen jeder Controller anders schreibt, Blöcke usw.

Ich denke Raid-Controller nutzen auch eine Art Hash-Tabelle, um die Daten wieder zusammenzusetzen.


Falls es vorher allerdings ein RAID1 (mirror) system war, geht es ohne Probleme!
 
Zuletzt bearbeitet:

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Jo danke leute für die schnelle Antwort, ich habs mir schon fast gedacht das es so enden wird.
Dann werd ich mir wohl 2 Sata Caviar reinknallen und die daten rüberziehen und irgendwann 2 Raptoren *träum*

Vieleicht noch was anders, hat jemand ne Ahnung ob rein Performancetechnisch (wegen Anbindung usw) ne PCI RAID Karte schneller ist als der Nforce Raid?
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.099
Nein das ist auf keinen fall so, der normale pci bus hat eine viel zu geringe bandbreite aber das schlägt sich hauptsächlich auf die burst rate nieder.
das raid kannst du nicht von der karte auf nforce raid bringen, jedenfalls nicht mit daten drauf du musst zu 99.99% das raid 0 neu aufsetzen.
 

Mr Jo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
118
Hai GpKo-H4wk,

prinzipiell besteht nur dann eine Chance ein Raid (jegwelcher Art) zu transferieren, wenn der Chipsatz identisch ist. So kann es durchaus klappen, das Raid eines Promise TX2000 auf einen Promise-Onboard-Controller zu übertragen.

Das Transferieren eines Raids deiner PCI-Karte auf einen NForce4 Chipsatz funzt definitiv nicht, da mir keine PCI-Karte mit Nforce Chip bekannt ist.

Die Leistung eines nativ an die Southbridge angebundenen Controllers ist einer PCI-Karte deutlich überlegen, da das Bussystem nicht auf 33 MHz begrenzt ist. Zwei WD-Raptoren im Raid0 würden bereits in ihrer Leistungsfähigkeit durch eine PCI-Sata-Karte ausgebremst.

Somit gilt auch z.B. bei einem ASUS A8N Sli Premium - Board nicht den im Handbuch angepriesenen Silicon Image Controller zu verwenden, sondern den NVidia Controller im Bios zu aktivieren und den standardmäßig aktivierten Sil aus den genannten Gründen zu disablen.

Für die Performance hat sich im Übrigen einen StripeSize von 16 kb als die beste zu wählende Größe erwiesen.

Gruß Mr Jo :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Ich muss euch leider enttäuschen, es funktioniert doch. Musste bloss vorher den Nvidia Raid, quasi einfach so aktivieren, damit die treiber geladen werden konnten. Danach einfach auf Onboard umgesteckt und fertig. Alles läuft jetzt 1a und meine TV karte ist jetzt auch untergebracht.
 
Top