RAID mit HDD und SSD? Oder zwei HDD´s bzw. 2 SSD´s?

Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
159
#1
Hi,

1. Kann ich ein RAID System mit einer SSD und einer HDD machen? Dann wird die Geschwindigkeit angenommen die SSD hat 500MB/s und die HDD 100 MB/s auf ca. 300 MB/s erhöt oder (Soll jetzt nur der Verständnis dienen), aber meine Daten wären beim Raid 0 auch weg, wenn eine Festplatte ausfällt oder?
2. Bei Raid 1 sind die Daten sicherer aber das geht zugunsten der Schnelligkeit oder?

3. Lohnt sich ein RAID System? Merkt man das beim booten, spielen, surfen etc. Merkt man den Unterschied zwischen Einzel SSD und einem RAID Verbund?

4. Kann ich ein RAID-System auf einem bereits eingerichteten Computer (Windows auf der SSD und Spiele auf der anderen SSD und einer HDD) nutzen oder muss ich Windows auf dem RAID System neu installieren?


Gruß
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.009
#2
Macht kein Sinn.
Ein RAID orientiert sich am langsamten Teil. Wieso sollte die HDD plötzlich mit 300mb schrieben können.
Ein Raid 0 ist etwas schneller als ein Raid1, ja.
Nein, das sind bestenfalls messbare Unterschiede.
Natürlich kannst du ein RAID neben deine Systemplatte betreiben, aber das hat in dem Fall noch weniger Sinn.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
184
#3
Kurz: lass es

lang: sofern die Controller überhaupt mitspielen würde bei einem Raid 0 die Geschwindigkeit irgendwo in der Mitte liegen, da parallel auf die Platten geschrieben wird. Ich kann mir dafür aber kein sinnvolles Scenario vorstellen, da das ja effektiv heißt, dass man die SSD ausbremst. Sinnvoller ist eine Arbeitsteilung, Windows und Programme auf die SSD, Daten auf die HDD
Raid 1 muss auf beide Platten schreiben. die Geschwindigkeit wäre also kleiner gleich der HDD. Dieses Raid hat nichts mit Geschwindigkeit zu tun, sondern dient nur der Redundanz.
Da Raid andere Treiber verwendet, muss Windows in der Regel neu installiert werden, sobald der Controller betroffen ist, an dem die Windowsplatte hängt. Bei mehreren Controllern kann man theoretisch auch trennen

Grundsätzlich sind die Controller zwar sicherlich etwas robuster, Ein Raid aus unterschiedlichen Geräten ist aber devinitiv eine potentielle Problemquelle.
Bei gleichen Geräten bringt Raid 0 einen Geschwindigkeitsboost bei gesteigerter Anfälligkeit. Ob sich das lohnt muss jeder für sich entscheiden, bei HDDs merkt man es vermutlich schon, bei SSDs ist es vom Scenario abhängig.
Raid 1 ist Luxus (im privaten Bereich) da es das normale Backup nicht ersetzt, sondern nur das direkte Weiterarbeiten beim Ausfall einer Platte ermöglicht, dafür aber doppelt so viele Geräte für den gleichen Speicherplatz benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.149
#4
Vergiss ein RAID zwischen SSD und HDD, dies macht keinen Sinn, weder als RAID 0 noch als RAID 1. Wenn Du an ein RAID 1 denkst, vergiss nicht: RAIDs ersetzen keine Backups! Ein Backup aller wichtigen Daten die man nicht verlieren möchte, sollte man immer haben und dies gehört auf ein Medium welches in einem anderen Gehäuse steckt wie auf ein NAS, in die Cloud oder auf eine USB Platte die nur dazu dient und die meisten Zeit im Schrank liegt.

Ein RAID 0 aus zwei SSDs bringt im Alltag gegenüber einer einzelnen SSDs praktisch keine Vorteile, kaufe lieber eine große als zwei kleine SSDs, da hast Du mehr davon.
 

snaxilian

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1.725
#5
Unter Windows oder "normalen Bedingungen" wird die HDD das Raid natürlich immer ausbremsen. Unter Linux lassen sich mit mdadm aber einige Schweinereien anstellen, z.B. bei einem Raid 1 aus HDD und SSD kann man sagen, dass eine von zwei Disks als write-mostly oder write-behind genutzt werden soll.
Nicht schön aber auch zugleich selten. Wie gesagt: Die Anwendungsfälle scheinen mir sehr begrenzt dafür und der Vorteil wird nicht bei der Hälfte zwischen HDD und SSD liegen.
 
Top