Random 4K lesen/schreiben ab 90K oder 10K IOPS? Was ist besser mehr oder weniger?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.125

Haffke

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.501
@bI!nk würdest du deine aussage vielleicht noch mit beweisen untermauern oder kann man deinen Post ignorieren?

@TE ja das sollte sie schaffen ;) Ich kann dir die platte nur empfehlen Nutze sie selber. Ob die Crucial das bessere P/L Verhältnis hat oder nicht sei mal dahingestellt.
 

bl!nk

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.108

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.373
Die IOPS (Ein-ausgabe Operationen Pro Sekunden) werden bei sehr viel mehr parallelen Operationen gemessen als sie in der Praxis bei Privaten Anwendern jemals vorkommen werden. Wichtiger sind daher die bei wenigen parallelen Operationen und stehen nicht im Datenblatt, werden aber in Reviews und von einigen Benchmarks ermittelt.

Die 840 Evo ist eine tolle SSD, aber bei den aktuellen Preisen ist die m500 glar der bessere Kauf, denn die ist kaum langsamer und spüren werden den Unterschied in der Performance nur die allerwenigsten User, im Preis merkt ihn aber jeder sofort.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.915
Wer meint, die Unterschiede im regulären Betrieb zu bemerken, der ist einfach nur verblendet.
Dann erklär doch mal bitte, was du zum Beispiel zum regulären Betrieb zählst. Denn meiner Ansicht nach gibt es je nach Anwenderprofil gewaltige Unterschiede zwischen SSDs, wenn auch nur in erheblich kleinerem Maße bei den hier thematisierten SSDs.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.373
bl!nk, die SSD hier bei CB werden bisher auf einem recht schwachen Rechner gebencht, was sich aber ändern wird. Die meisten Praxisaufgaben hängen hier sehr an der CPU und werden kaum von der Performance der SSD beeinflusst, viel sind auch nicht sehr I/O intensiv. Wie sehr sich die Unterschiede bemerkbar machen, hängt ja nun mal in erster Linie von der restlichen HW und den Aufgaben ab und da gilt: Je schneller die CPU und je I/O intensiver die Anwendung, umso mehr zeigen sich die Unterschiede in der Performance der SSDs.
 

bl!nk

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.108
Als regulären Betrieb zähle ich das normale Anwendungsprofil der meisten Nutzer, demzufolge insbesondere Anwendungsstarts und Ladezeiten.

@Holt

34€ Aufpreis sind bei den aktuellen Preisen knapp 32% für 10 GB mehr Speicherplatz. Mal ernsthaft, welcher normale Anwender sollte für das bisschen mehr an Leistung soviel mehr zahlen? Das wird interessant, wenn man über Sonderfälle redet, aber bei einem relativ normalen Benutzer wird man keinen Unterschied merken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.693
@bl!nk

Für den Office PC ist es egal.

Spannend wird es erst in bestimmten Konstellationen, bei den relativ wenig CPU Leistung pro IO Operation der SSD benötigt wird.

Die SSD zB. mit vielen kleinen Zugriffen mit Nullen füllen. Evtl. könnte es auch schon reichen einer Textdatei jedes mal ein Zeichen hinzufügen und diese wieder direkt ohne Cache auf die SSD zu schreiben.
 

bl!nk

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.108
Es ist für den Office und "Gamer" PC egal. Spannend wird es, wie du schon sagst, wenn man Sonderfälle betrachtet (bspw. simultanes Mitschreiben von Messdaten im größeren Umfang). Ich gehe jetzt aber einfach mal davon aus, dass der TE keinen dieser Sonderfälle benötigt, ansonsten hätte er davon denke ich etwas geschrieben.
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.693
Bin kein ernsthafter Gamer und kann somit schlecht beurteilen, wie die aktuellen Ansprüche in diesen Bereich sind. ;)

Die aktuellen Installer sind zum Teil fürchterlich.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top