• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Red Dead Redemption RDR2 wirklich verbesserungswürdig

The_Void

Commander
Registriert
Sep. 2010
Beiträge
2.763
holla, liebe RDR western freunde.

muß mir mal luft machen über ein paar dinge in RDR2, die mich echt genervt haben. spoiler habe ich in spoiler tags gesetzt. wer das spiel noch nicht durch hat, braucht sie ja nicht lesen.

1. jagen und sammeln. da habe ich mir die mühe gemacht, stunden mit der jagd zu verbringen, teils nur mit pfeil und bogen, nur um festzustellen, daß tiere beim schlachter kaum geld bringen. die perfekten felle, die man braucht, um
die taschen beim lagerverwalter herzustellen
sind vollkommen unnötig und sinnloser zeitvertreib, weil
man die taschen ab kapitel 5 beim hehler für lumpige 20$ pro stück kaufen kann?! rockstar, ist das euer ERNST? ich frage mich wirklich, warum tierjagd überhaupt im spiel ist, wenn der erfolg dabei so mies und gering ist.

2. hunger. da bastelt rockstar eine komplette westernmap mit allem drum und dran, aber eine "hungrig" anzeige aufm HUD war wohl nicht möglich, so daß ich ständig untergewichtig herumlaufe, weil ich nicht alle 10 sekunden was fresse.

3. ruf. plötzlich im spiel (glaube, ab kapitel 3) sagen mir die leute in valentine, ich hätte "den halben saloon zusammengeschlagen", was nie passiert ist und andere blöde sprüche kommen. alles, was ich tat, war ab und zu
eine kutsche weit außerhalb der ortschaften zu klauen und beim wagenhehler zu verticken. aufgrund meiner henkersmaske hat mich niemand identifizieren können und beim postamt konnte ich auch kein kopfgeld bezahlen.
lösung des problems ist es, in ortschaften
wie der allerletzte dorftrottel rumzulaufen und mit jedem hinz und kunz zu sprechen. nichtmal bei der kirche kann man durch spenden den ruf verbessern, da die tür nicht aufgeht, bzw. eine solche option nicht im spiel ist, obwohl es sinn machen würde.

4. erklärungen. das spiel erklärt so viele dinge nicht, wie etwa das craften bei pearson. wo lagere ich die sammelzutaten? jedenfalls können die nicht aufm pferd bleiben. ne persönliche kiste gibts auch nicht. und nu? es nervt. die lösung ist
einfach, wenn man es weiß. bei pearson gibt es dann die auswählbare option "für herstellung lagern". das soll mal einer wissen! daneben kann man die felle natürlich auch für die kasse spenden.
es sind einfach viele dinge im spiel, die nicht selbsterklärend sind und man stößt vielleicht per zufall über die lösung, oder muß googeln. intuitiv geht anders.

5. RDR2 online. wow, was für ne geile, lebensverändernde erfahrung! kaum im spiel, schon von irgend einem dahergelaufenen mitspieler niedergeballert. warum? einfach so, weil es geht. eine riesige deathmatch karte, wo sich scheinbar jeder spieler größte mühe gibt, allen anderen den spaß zu versauen. spieler töten, tiere der anderen mit dem lasso klauen usw. das spiel atmet regelrecht seine toxische community, was besonders auf konsolen spaß macht, da man extra für multiplayer online funktionalität bezahlen muß, nur um spielverderbern bei der arbeit zuzusehen. pc spieler haben das problem mit dem bezahl-multiplayer nicht, aber ich denke mal, die community wird auch hier ähnlich toll sein.

6. pc version. muß ich da noch was zu sagen? ich hab RDR2 auf der box one, so daß ich ohne nennenswerte fehler spielen kann, sogar mit 4k support. der social club ist ein nettes extra, aber kein muß und wenn ich das spiel mal nicht mehr sehen kann, verkaufe ich die bluray in der hülle und alles gut. aufm pc läuft das spiel bei einigen nicht mal! accountbindung, bugs, CTDs. gibts ja einige extra sammelthreads hier zu dem thema.

ich hätte noch paar themen auf lager, aber ich denke, das waren die wichtigsten dinge, die mich echt am spiel genervt haben. vielleicht mag ja jemand was dazu sagen und seine eigenen erfahrungen einfließen lassen.

ich möchte betonen, daß ich das spiel echt groß finde! im einzelspieler macht es mir super spaß, geile grafik und tolle möglichkeiten. aber es kommt mir trotzdem nicht fertig, bzw. zu ende gedacht vor. vielleicht kommen ja noch ein paar patches, aber tiefgreifende veränderungen erwarte ich, ehrlich gesagt, nicht mehr.
 
Wirklich verbesserungswürdig ist deine Groß- und Kleinschreibung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marflowah, CrustiCroc, till69 und 2 andere
Zu 5.: Als ob man nach GTA:V von Multiplayer etwas anderes hätte.
Zu 6.: In jedem anderen Thread wird über die diejenigen hergezogen, die Spiele von EA oder Ubisoft zum Release kaufen, weil bekannt ist, dass diese anfangs nicht funktionieren.
Kaum wird RD2 angekündigt (eigentlich schon vorher) bekommen die Leute Sterne in den Augen und machen den gleichen Mist, den sie den anderen ‘Kiddies’/‘Trottel’/‘Idioten’ jahrelang vorgeworfen haben.
 
Moin,

Punkt 5 kann ich so einfach nicht nachvollziehen. Genau wie in GTA 5 auch, gibt es in RDR2 Online die Möglichkeit, seinen Charakter in den "Defensiv-Modus" zu setzen (L drücken, mit den Pfeiltasten etwas nach unten, da findet sich die Option).

Mit dieser Option verringert sich die Distanz, auf die andere Spieler einen auf der Map sehen können - und zwar ganz erheblich. Zudem erscheint man anderen Spielern nun nicht mehr als roter, sondern blauer Punkt auf der Karte - meiner Erfahrung nach reicht das oftmals schon, so manchen (schießwütigen) Spieler abzuschrecken.

Das "Lock-on" per Deadeye funktioniert afaik auch nicht, wenn der Gegenspieler im Defensivmodus ist.

All das gilt aber wohlgemerkt nur dann, wenn man selbst auch nicht zur Flinte greift und grundlos auf andere Spieler schiesst. Zurückschiessen ist kein Problem - aber wenn man nicht ständig über den Haufen geschossen werden will, sollte man niemals zuerst abdrücken.

Ich bin nach mehreren Tagen Online-Spiel genau 1x von einem anderen Spieler gekillt worden.
 
Also..ich muss sagene RDR2 SP fand ich super - tolle Story, gutes Spielgefühl, Atmosphöre super.

Rdr2-Online hingegen entäscht mich Maßlos.
Leute überfallen bringt mit Glück 8-12cent. Läden kann man nicht überfallen.
Züge scheinen nur Fracht zu Transportieren - fahren kann man auch nicht mehr..wieso?

Hauptmissionen gehen oft nur mit anderen Spielern - die sind rar auf dem Pc zumindest.
Wenn man dann spielt..und der andere steigt aus - endet die Mission...toll.

Dann will amn Nebenmissionen machen die auf der Karte angezeigt werden..unzureichendes Level...

Dann diese völlig Stummen Charakter... oO Nichtmal in Missionen ham die ne Stimme..oder zum Grüßen..nix.

Für mich geht im Onlinemodus das ganze Feeling und der Charme völlig verloren.

Den Singelplayer kann ich aber nur Empfehlen - hat mir viel Freude bereitet.
 
Online Modus ist doch quasi noch in der Beta. Was erwartet ihr?
Spiele aktuell den Singleplayer und werde dann Mitte des Jahres mal in den Online schauen.
 
The_Void schrieb:
ruf. plötzlich im spiel (glaube, ab kapitel 3) sagen mir die leute in valentine, ich hätte "den halben saloon zusammengeschlagen", was nie passiert ist und andere blöde sprüche kommen. alles, was ich tat, war ab und zu

Sicher? Erinnere dich mal was du vor Kapitel 3 so alles gemacht hast bzw dein erster Besuch in Valentine.. Das passt schon mit dem Spruch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fuchiii
Zurück
Oben