realtek: "Ein Stecker wurde herausgezogen"

Sarius87

Banned
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
888
hallo, habe vor einiger zeit schonmal hier gefragt und niemand konnte helfen. und zwar ist das Problem dass alle paar Minuten der sound kurz weg ist und öfters dann die Meldung von realtek kommt: "Ein Stecker wurde herausgezogen".

warum ich jetzt nochmal frage, da mich viele hier anschreiben dass die genau das selbe problem haben,das heißt doch das muss bekannt sein ? gibt es da echt nichts was man tun kann ? Soundtreiber update kommt scheinbar nicht...

MB: Gigabyte GA-H97-HD3
 

Sarius87

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
888
naja meldung deaktivieren bringt nichts gegen Soundaussetzer.
 

Shakyor

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.187
Kenne ich, hatte ich auch mit dem Realtek Treiber.
Da ich diesen nicht benötige, habe ich das Problem seit dem löschen nicht mehr. Ist schon ewig her.

Ich habe auch ein Gigabyte Board, die Leute die dich anschreiben auch?
Vielleicht ein speziellen Problem mit Boards von denen?
 

jokey

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
252
Ich hab das Problem jetzt auch (1,5 Jahre nach Inbetriebnahme) und habe ebenfalls ein Gigabyte-MB, aber wenn man nach dem Problem googelt, sieht man, dass auch andere Hersteller betroffen waren.
 

Pixmanic

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
34
Wenn du das Frontpanel vom Gehäuse nutzt, versuche es doch mal hinten direkt am Board.
 

d3v

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
164
Ich hatte das Problem ständig mit meinem alten Rechner, vor paar Tagen habe ich nagelneuen zusammengebaut mit 8700K und Auros ultra gaming. Dann kam gestern wieder „Stecker wurde gezogen“ aus dem nichts paar Mal, einfach nur witzlos was zur Zeit mit Realtek abgeht.

Die Treiber scheinen aktuelle extrem viele Bugs und Probleme zu haben (zB startet auch der Audio Manager gar nicht mit der aktuellsten Version). Habe dann ältere Version installiert, damit ich den Manager habe, weil ich zwischen Headset und Lautsprecher output dort einfach wechseln kann, ohne Headset rauszuziehen.
 

Sarius87

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
888
das heißt das Problem ist mit einem z.b. Asus board nicht sein, nur mit gigabyte ? also lieber beim nächsten Aufrüsten kein gigabyte MB kaufen ?
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.576
ASUS verbaut die gleichen Soundchipsätze und verwendet je nach Chipsatz die gleichen Treiber.
Deshalb bezweifel ich, dass es am Hersteller liegt.
Jokey schrieb ja auch, dass laut Google nicht nur Gigabyte betroffen ist.
 

jokey

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
252
Der Gigabyte Support brachte mich auf eine Idee!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Produkten von GIGABYTE.
Wenn vom Gehäuse ein Audio Frontpanel am Mainboard angeschlossen ist sollten Sie einmal das Front-Audio Kabel am Mainboard abziehen und testen, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Wenn der Fehler weiterhin auftritt liegt vermutlich ein Fehler am Mainboard vor.
Allerdings habe ich mir zu dem Problem viele Tutorials/Videos/Einträge angesehen, u.a. wie man diese Benachrichtigungen deaktivieren kann. Die "automatische Dialogeinblendung bei Geräteanschluss" zu deaktivieren bringt natürlich wenig, da dennoch Soundaussetzer zu hören sind.

Daher habe ich NUR die Front-Anschlusserkennung deaktiviert (und dann die 2 neuen Geräte, die man dadurch bekommt, auch noch deaktiviert). Bisher trat das Problem die letzten 7 Tage nicht mehr auf (sonst immer ca. alle 3 Tage).
 
Top