Rechner im Streik!

p p

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Hallo,

also seit neusten will mein Rechner nicht mehr richtig starten. Also, im Klartext:
Wenn ich den Rechner an hab und ihn ausschalte, geht er nicht mehr sofort wieder an.
Man hört ein leises piepen (ähnlich wie beim tinitus) und der Rechner reagiert nicht mehr auf die Starttaste.
Nach einer weile (manchmal mehr als 2 Std.) und wenn ich Glück habe springt er dann beim starten an.

Ich bitte um schnelle Hilfe, wer weiß wann mein Rechner wieder an ist. ;-)

Edit:
Habe auch mal kurzzeitig hinten den Strom abgestellt (hinten die Taste am Rechner) und dann wieder an eingeschaltet und dabei wollte nicht mal mehr das Licht am Mainboard wiederleuchten. Nach mehrmaligen Versuchen und ausprobieren ging das Licht wieder (Rechner wollte trotzdem nicht starten) und am nächsten Tag, startet auch der Rechner.
______________
Mein Rechner: [AMD Athlon 64 +3200]
Betriebssystem: Windows XP Pro.
Motherboard: Asus K8V-X
- Chipsatz: VIA VT8383 Apollo K8T800, AMD Hammer
RAM: 512 MB
Grafikkarte: Geforce 6800 LE
Informationsliste Wert
I/O Spannung: 1.2 V + 2.5 V
(Braucht ihr noch weitere Daten aus meine Everest?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lt.Commander

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
AW: Rechner im Streik! HILFE!

Ist vielleicht das Netzteil hinüber!
 

p p

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Hi, thx für deine Antwort.

Wie kann ich das denn prüfen?
Wie gesagt, klappt es ja manchmal, zum Beispiel jetzt.

Und mein Rechner zeigt mir gerade ne Temperatur von 27,6 C° an, sprich normal.

Wie kann ich denn prüfen, ob wirklich das netzteil "hinüber" ist?
 

p p

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Achja, wenn der Computer länger an ist oder neu bootet (sprich "Neu starten"), dann macht er keine Zicken. Viell. hilft das ja weiter.
 
U

ultra

Gast
Servus erstmal...

Ich würde erstmal nach allen Steckern schauen. Vielleicht ist da irgendetwas los, was einen Wackler o.Ä. verursacht.

Kannst du dann evtl. deine Hardware mal posten?! Vielleicht kommt dein Netzteil auch mit den hohen Anforderungen nicht klar.

Hast du noch ein weiteres Netzteil zu Hause rumfliegen? Falls ja, schließ das doch einfach mal anstelle deines aktuellen Netzteils an. Wenn das läuft, weißt du, dass es an deinem Netzteil liegt.

ultra
 

p p

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Sorry, dass ich so spät antwortet mein Rechner wollte mal wieder nicht.

Also ein netzteil habe ich zuhause nicht rumliegen, leider.

Aber hier die Hardware Angaben [Hersteller Angaben]:
[Ein Lahoo Computer]
AMD Athlon 64 3200+
Prozessorkühler: Thermaltake TR2-M6
Asus K8V ATX
512 MB DDR-RAM PC400 Markenspeicher (MDT)
128 MB Geforce 6800 LE mit TV-Ausgang
....
Modding-Tower Front USB incl. SuperSilent NT


Über das Netzteil steht nichts drin...
kann man das über Everest einsehen?
Ansonsten suche ich mal meine Handbücher durch (Mainboard und so) viell. steht da ja was drin.

Gruß
p p
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
du hast doch sicher n guten kumpel von dem du dir mal fix ein ausleihen kanns. rüberfahren, abholen, testen dann hat ers in 4 stunden zurück
 

p p

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Gute Idee.

Ich habe leider sowas noch nie gemacht, also Netzteil austauschen, weiß jemand wo ich mir das anlesen kann? (kann auch googeln aber da weiß man nicht ob es immer fachlich richtig ist)
Ist es egal welches Netzteil man nimmt oder muss ein bestimmtes sein?
 

p p

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
113
Hallo.

Also ich habe das Netzteil ausgewechselt und alles funktioniert wunderbar.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
p p
 
Top