Rechner lässt sich nur nach kompletter Stromtrennung einschalten

~XxX~

Lt. Junior Grade
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
393
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): Ryzen 5800X
  • Arbeitsspeicher (RAM): Gskill Trident Z
  • Mainboard: Asus Dark Hero VIII
  • Netzteil: Bequiet Dark Power 12
  • Gehäuse: NZXT 510i Elite
  • Grafikkarte: EVGA RTX 3080 FTW 3 Ultra Gaming
  • HDD / SSD: Samsung 980 Pro
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.):

Hi, ich wende mich mal an euch da ich bald verzweifle.... Mein aktuelles System steht oben. Vorher hatte ich ein anderes Netzteil (Seasonic 650 Watt) und ein anderes Mainboard (Asus ASUS ROG Strix X570-E)

Doch nun zu meiner Geschichte :D

Alles lief mit den alten Komponenten astrein, keine Abstürze, keine Temperatur Probleme, nichts. Bis eines Tages meine Mainboard kaputt ging. Also eingeschickt und die Diagnose bekommen "Hardwaredefekt" Das Geld habe ich wieder bekommen und mir das Dark Hero gekauft. Also eingebaut und alles war gut bis plötzlich in Overwatch einfach der PC ausging :(

Also wieder angeschaltet und weiter gezockt. Nun konnte ich beobachten wie immer im Game, seltsamerweise nie in anderen Games der PC sporadisch ausging. Mal nach 10 Minuten, dann nach einer Stunde.

Okay.... also Furmark und CPU Burner gestartet. 2 Stunden laufen lassen. Nichts, alles stabil :daumen: bringt mir nur nichts wenn's beim gamen einfach ausgeht.

Dann dachte ich mir, hey eventuell brauch das neue Board einfach mehr Strom und die alte Konfiguration ist dermaßen am Limit gelaufen, dass dieses bisschen mehr Strom die Fehler verursacht. Meine Theorie wurde dadurch bekräftigt, dass wenn ich im MSI Afterburner die Grafikkarte heruntergetaktet habe, ich keine Abstürze in Overwatch mehr hatte. Also neues Netzteil.

Nun zu meinem Problem :D:D:D
Ich kann den Rechner einschalten, ohne Probleme. Neustarten funktioniert auch. Ich kann ihn auch herunterfahren und 10 Minuten aus lassen, alles kein Ding. ABER wenn ich ihn ausschalte und über Nacht so lasse lässt er sich am nächsten Tag nicht mehr starten, bis ich das Netzteil einmal komplett vom Strom getrennt habe, warte bis die LED's auf dem Mainboard aus sind und dann wieder Strom draufgebe....

Wenn das so ist, lässt er sich weder über das Gehäuse, noch über den Startknopf auf dem Mainboard einschalten.
Ich habe schon das neuste Beta BIOS installiert was leider nichts gebracht hat.

Kennt das jemand?
Das ist echt nervig!

Ich hoffe es ist ein Bug mit irgendeiner BIOS Option. ich habe echt keine Lust nochmal das komplette Mainboard zu tauschen....

Schonmal vielen Dank im Voraus
 
Spontan würde ich ein anderes Nt testen.
 
Nein, daran liegt es nicht. Ist sowohl am neuen 850 Watt als auch am alten 650 Watt absolut identisches verhalten
 
Ganz blöd gefragt: Mit was für einem Kabel & Anschluss ist deine Grafikkarte mit deinem Monitor verbunden?
 
Lässt du das Netzteil in SR oder MR laufen ? Bei MR auf die richtige Verkabelung geachtet laut Handbuch ?
 
Wenn du mir sagst was du mit SR & MR meinst. Im Handbuch ist keine (richtig oder falsche) Verkabelung angegeben.

Ich habe angeschlossen:
Mainboard 24 + 8 + 4 Pin
Grafikkarte 3 x 8 Pin mit zwei Kabeln. ich habe drei Kabel. Auf dem ersten steht VGA1 & VGA2. Auf dem zweiten VGA3 & VGA4 usw... Da ich drei Anschlüsse brauche also VGA1 + VGA2 + VGA3
Lüftersteuerung mit Sata vom NT
 
SingleRail / MultiRail - OC Key dran ? Bei MultiRail muss man da evtl die Last etwas verteilen weil man sonst eine 12V Rail überlastet und dann passiert gerne mal sowas. Da niemand auf sowas achtet und sich vorher Informiert würde ich immer nen Singlerail Netzteil empfehlen. Im Handbuch müsste gelistet sein welche Rail an was angebunden ist.
 
Nein, ich habe keinen OC Key dran. Im Handbuch steht wirklich nichts dazu, gerade geschaut. Da die Kabel beschriftet sind ist es denke ich auch so okay.

Es geht ja nicht um irgendwelche Abstürze sondern ums einschalten nach längerer Zeit des Stillstands
 
Die Kabel werden in eine Box geworfen und sind einfach durch nummeriert - das hat nix mit irgend einer Qualifizierung oder Absegnung zu tun. Wenn kein PowerGood Signal kommt geht der Eimer nicht an, klassisch entspricht deine Beschreibung dem Fehlerbild und da könnte es die Lösung sein, aber mach man so wie du meinst. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666
~XxX~ schrieb:
bis ich das Netzteil einmal komplett vom Strom getrennt habe, warte bis die LED's auf dem Mainboard aus sind und dann wieder Strom draufgebe....

also wenn das mit zwei Netzteilen auftritt, und vorher an dem anderem Board nicht, dann isses entweder Board oder GPU. Hättest du erstmal irgendeine andere GPU zum testen ? (einfach um das mal abzuklopfen).
Nach meiner bisherigen Erfahrung, wenn der PC nur noch mit solchen Mitteln anzuschalten ist, ist es bis zum kompletten Boardcrash nicht mehr lange, viellei 1-2 Wochen :freak:
Ergänzung ()

Novocain schrieb:
Wenn kein PowerGood Signal kommt geht der Eimer nicht an, klassisch entspricht deine Beschreibung dem Fehlerbild

Ich kann dir auch nicht ganz Folgen: Welches Kabel sollte denn deiner Meinung nach wo falsch angestöpselt sein, so dass das Board überhaupt nicht angeht ?
Wir reden ja gerade nicht von einem Abschmieren unter Hochdauerlast mit Peaks auf CPU und GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:
PowerGood kann was mit Überlast zu tun haben, es ist eine Folge vom Auslösen einer Schutzschaltung. Sie kann unteranderem auslösen wenn die Spannung unter einem bestimmten Bereich absackt, das heißt nicht das er abschmiert, diese blöde und kurzsichtige Annahme hält sich leider ewig in Foren und wird durch massenhaftes verbreiten und Mantra artiges wiederholen nicht richtiger, wenn man daraus den Schluss zieht, "Schmiert er nicht ab ist alles OK!", ist das falsch! weil viel zu kurzsichtig.

Richtiger wäre; wenn der PC abschmiert ist das "Spiel" nur zu weit getrieben worden das daraufhin eine sofortige Notabschaltung erfolgt!

"Powergood" kann viel früher auslösen als ein abschalten des Netzteils, es verhindert dann ein erneutes Anschalten bis das PSU vom Netz getrennt wurde und dann erneut irgendwann erneut auslöst.

Bleibt die Frage ob man es im SingleRail betreibt oder im Multirail und wenn im Multirail mal die Anschlüsse durch shuffeln (PSU 8-Pin 1/2/3 mit jeglicher Kombination auf GPU 8-Pin 1/2/3) oder dann mal mit BQ besprechen welche Anschlüsse man wie wo nehmen sollte. Oder wenn mans einfach haben möchte auf SR schalten und gucken obs immer noch so ist. Liegt es daran nicht kann es vom Mobo ausgelöst werden, primär ist in meinen Augen eher irgendwas bei der Stromversorgung nicht in Ordnung.

Direkt an einer Wanddose angeschlossen ohne irgendeine Mehrfachsteckdose ?
Unwahrscheinlich, aber Bios Version aktuell ?
Alles was du nicht am PC nötig brauchst mal abgezogen, nur! Tastatur, Maus, Monitor und Strom dran ?
 
Also, ich glaube nicht so recht an das PowerGood, denn dann müsste ich zwei Netzteile (alt und neu) falsch angeschlossen haben. Es lief aber mit dem alten Mainboard und Netzteil in der gleichen Anschlussart am alten Netzteil, bis mein MB den Geist aufgegeben hat.

Trotzdem habe ich die Grafikkarte nun anders angeschlossen

Vorher

Anschluss alt.png

Nachher


Anschluss neu.png
Das Problem ist das selbe. Sobald der Rechner länger als eine Stunde aus ist, lässt er sich nur noch starten, indem ich den ON/OFF Switch am Netzteil umlege und warte bis alle Led's auf dem Mainboard aus sind.
Ergänzung ()

Novocain schrieb:
Direkt an einer Wanddose angeschlossen ohne irgendeine Mehrfachsteckdose ?
Unwahrscheinlich, aber Bios Version aktuell ?
Alles was du nicht am PC nötig brauchst mal abgezogen, nur! Tastatur, Maus, Monitor und Strom dran ?

Ja direkt an der Wand
Habe ich oben schon geschrieben, ich habe sogar das aktuelle Beta Bios installiert
Ja, alles ab. Sogar nur Strom und versucht über den Mainboard Start Button zu starten.

Funktioniert nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pvcf
Nope das ist nicht gemeint
PSU STRANG 1 auf GPU 1
PSU STRANG 2 auf GPU 2
PSU STRANG 3 auf GPU 3

PSU STRANG 1 auf GPU 2
PSU STRANG 2 auf GPU 1
PSU STRANG 3 auf GPU 3

usw usw usw da sind ein paar mehr Möglichkeiten drin.
Was machen die anderen Fragen ?

Ich mag auch nicht glauben das 2 Boards defekt sind - aber das nunmal nicht wissen...
 
Du meinst ich soll die PCI-E Anschlüsse am Netzteil durchtauschen?
 
Oder an der GPU ist vollkommen egal wo du tauscht nur das du da alle! Möglichkeiten mal durch gehst. An der Grafikkarte dürfte aber einfacher sein, da man komfortabler ran kommt.
Ergänzung ()

Ach und was das alte Netzteil angeht das ist ein SR da kann man nichts falsch anschließen, das hatte wohl nur zu wenig puste, wie du ja mit Afterburner zu mindest teilweise nachstellen konntest.

Hab mir mal den OC Key angeguckt, ist er eingeschaltet läufts im SR. Wie du den Beiträgen ja entnehmen kannst ist es dann nicht mehr im MR sondern SR und du sparst dir das Kabel umgestöpsel.

Hilft das alles nicht, bring ihn mal in nen örtlichen PC Laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn ihr mich fragt, ist das ein Bug im BIOS. Warum? Folgendes habe ich getan.
Im BIOS ErP deaktiviert. Nun geht der Rechner noch weiter aus :D bedeutet: Es leuchten keine Led's mehr nach dem herunterfahren-> komplett aus.

Und ich kann ihn am nächsten Tag problemlos starten.

Ich frage morgen auch mal beim Asus Support nach, aber seltsam ist es trotzdem :confused_alt:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Novocain, hasentier und pvcf
Hallo XxX! Ich habe das gleiche Problem mit dem gleichen Bord! Hat Deine Lösung mit dem ErP auf Dauer geholfen?
 
Da die Ursache bei sowas an vielen Dingen liegen kann, probiere es doch einfach bei dir aus - was anderes nützt eh nix, wenn er dir sagt bei ihm klappts und bei dir nicht, inwiefern hilft das weiter ? Also ErP deaktivieren und selber gucken so kommt man weiter.
 
Hi,

nein leider nein. Der Support ist auch mehr als nutzlos! Es funktioniert 20 Mal, dann wieder 3 Mal nicht usw....

Ich habe mich damit arrangiert 😐
Mein nächstes Board, wird aber definitiv nicht von Asus sein.
 
Zurück
Oben