rechner läuft erst nach 5-10min stabil

Chrisbe

Newbie
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4
hallo,

hab mir vor ein paar tagen ein rechner zusammengestellt und selbst zusammengebaut:

asus p5q deluxe
intel core2 quad 6600
corsair dominator 2x2GB (4GB gesamt)
enermax modu 525
WDC WD6400AAKS
Leadtek 8800GT
LG GSA-H55L
ifx-14

system: win xp 32 bit

nun zu dem problem:
der rechner läuft wie es im Titel steht erst nach 5-10 min stabil. Das heißt jedes mal wenn ich ihn nach längerer Pause wieder einschalte spinnt er rum. Entweder er bleibt bereits beim Booten hängen oder er verabschiedet sich während windows hochfährt mit einem bluescreen, manchmal auch erst nach der Anmeldung. Wenn er währdend des bootens hängen bleibt, tut er das gerne bei "initializing usb controllers", also noch bevor ich ins bios kann. Er ist aber auch schon einmal an einer anderen stelle hängen geblieben.

nach einer gewissen zeit, eben 5-10 minuten, läuft dann aber alles stabil. kann dann den rechner auch 10 mal neustarten, incl. netzstecker entfernen, ohne dass er dann wieder irgendwie macken hat.
edit:
das system läuft nach 5-10 min wohl nur unter normallast stabil. er ist gerade nach ca. 1100 frames beim 3dmark06 hängen geblieben.


bei dem einem bluescreen den ich bisher wirklich gesehen habe (hab erst gestern herausgefunden wie man den automatischen reboot nach fehler ausschaltet) gab es die fehlermeldung "Page fault in nonpaged area". fehlercode hab ich mir dummerweise nicht aufgeschrieben.

einen speichertest hab ich schon gemacht mit dem "windows memory diagnostics" - ohne fehler. Auch bios hab ich das neuste drauf.

an den standard-bioseinstellungen hab ich bisher nix verändert. speedstep hab ich mal deaktiviert hat aber nix verändert am problem.

ach ja: die probleme waren nicht von beginn an da. nachdem ich den rechner zusammengebaut hatte und zum ersten mal angeschaltet, konnte ich windows ohne probleme installieren. als ich mich dann doch entschlossen hatte noch nachträglich einen gehäuselüfter am mainboard anzuschließen, und dann wieder eingeschaltet hatte, kam das bios recovery programm. also dass mein bios defekt sei und er ein altes aufspielen will. von da an begannen dann die fehler. wahrscheinlich war es ein fehler dass ich dann seinen anweisungen gefolgt bin, und ihn das bios hab neu aufspielen lassen. nach erfolgreichem löschen und schreiben des bios blieb er dann "verifying bios" hängen (irgendwo bei 50%). konnte ihn nur noch ausschalten. hab dann den gehäuselüfter wieder abgesteckt bzw. direkts ans netzteil gehängt. seit dem hab ich die oben beschrieben probleme.

leider lässen sich die fehler zur diagnose sehr schwer künstlich erzeugen, da der rechner ja "schon" nach 5-10 min stabil läuft...

was sollte ich eurer meinung nach tun? beim verkäufer bzw. händler anrufen?
kann mir nur vorstellen dass die instabilität temperaturbedingt ist. allerdings nicht wegen zu hoher temperatur, sondern wohl wegen zu wenig?!
werd jetzt mal ein zwei benchmarks laufen lassen und schauen ob er dann auch noch stabil läuft. bisher hab ich nur gesurft und bissl was installiert.
edit:
hab jetzt jetzt den 3dmark06 mal gestartet. da ist der rechner nach ca. 1100 frames hängen geblieben. allerdings ohne bluescreen - zuerst sah es nach bild freeze aus, dann hat er aber zu einem schwarzen bild mit bunten linien umgeschaltet. sonst hat aber nix mehr reagiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sev7eNup

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
548
Wie kommst du denn dazu bei deinem dritten Post direkt nen Doppelthread aufzumachen. Lies dir ma die Board regeln durch.. und beliebt machste dich damit auch nicht.
 

Chrisbe

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4
bitte um entschuldigung, das war keine absicht. ist mir jetzt auch irgendwie peinlich. ich wollte eigentlich editieren. ich bin aber scheinbar zu blöd dafür.
 
Top