Registry Defragmentierung abbrechen (Tuneup Utillities 2011)

Markusgo

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hallo,
ich habe da ein Problem mit einer laufenden Registry Defragmentierung. Die ist mit Tuneup Utillities 2011 angefangen und braucht anscheinend Tage, bis sie fertig ist. Sie wird bei Systemstart ausgeführt und ich weiß nicht wie ich sie abbrechen kann, damit ich wieder arbeiten kann. Ich vermute, das irgendwie eine Batch Datei angelegt wird, vielleicht auch etwas in der boot.ini verändert wird oder etwas mit dem Prefetch-Ordner passiert. Jedenfalls will ich das nur noch abbrechen. Neustart führt zu einem Neuanfang mit dem TU blauen
Defrag Monitor, in dem als Meterlange Fortschrittsanzeige nur Pünktchen erscheinen. Weiß jemand, wie Tuneup Utillitiers funktioniert und wie ich den Vorgang abbrechen kann? Ich kann mit einer Knoppix CD auf meine Daten zugreifen, aber eben das System nicht starten.
Danke!
 

realshadow

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
745
Also normalerweise dauert das eigentlich nicht lange... wie lange hast du es denn laufen lassen?
 

Markusgo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Genau das ist das Problem: Ich habe es einmal 1,5 Tage und heute noch mal über Nacht laufen lassen. Da kann etwas nicht stimmen. Ich will den Vorgang nur abbrechen. TU2011 bemüht anscheinen ein Windows Programm, denn auf dem blauen Monitor mit den voranschreitenden Pünktchen steht oben Windows XP in der Ecke ...
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Das was nicht stimmt heißt TU 2011. Die Lösung ist einfach und läßt sich mit einem Wort beschreiben und einem click ausführen:

Deinstallieren

Solche Win-verschlimm-besserer haben alle eines gemeinsam: Sie wollen ahnungslose Kunden abzocken, und können prinzipbedingt nichts gutes bewirken. Den das Problem dabei ist folgendes: Wenn man keine Ahnung hat, was so ein Programm macht (und zwar ganz genau und im Detail) ist eine Anwendung immer gefährlich. Das ist so als würde man einer Frau sagen, sie solle an ihrem Vergaser an der Einstellschraube xy eine 1/4-Drehung nach links machen, damit ihr Wagen weniger Kraftstoff verbraucht. Ohne zu wissen welchen Wagen sie fährt.

Wenn jemand andererseits Ahnung hat, braucht er das Programm nicht. Ergo braucht es keiner.

Mein Rat, überlasse Wissen niemals anderen, eigne es Dir selbst an, dann haben andere auch nicht so viel Macht über Dich.

Eine Defragmentierung deiner Registry ist Unsinn. Sinnvoller ist es seine Registry erst gar nicht mit unnötigem Ballast vollzumühlen. Wie z.B. TU 2011. Wenn Du etwas an deinem Win verbessern möchtest, lerne wie es geht, welche Registry-Schlüssel z.B. für was zuständig sind. Wenn Du alleine nicht weiterkommst frage, dafür sind Foren da. Aber überlasse es nicht anderen für Dich zu handeln.


Mit digitalen Grüßen

:cool_alt: Black Widowmaker :cool_alt:
 

Markusgo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hi Blackwindowmaker,
du hast schon Recht. Ich habe das Problem aber gestern lösen können. Und werde TU2011 wohl dann auch bald DEINSTALLIEREN:
Problemlösung: Beim Starten F8 drücken und letzte bekannte funktionierende Version auswählen. Da gabe es zwei, eine ist auch ein Backup von TU 2011 ...
Ich werde wohl nie erfahren wie das Programm arbeitet, wichtig ist anscheinend nur, das mal weiß, wie man es los wird. Interessanterweise sagte der Computer bei erfolgreichen Systemstart dann: Registry erfolgreich defragmentiert. Ist schon etwas zynisch...
M.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo Markusgo,

freut mich, daß Du dein Problem lösen konntest. Andererseits aber auch nicht. Denn so vermeidest Du eine Neuinstallation, eine bei der Du vielleicht von vorneherein nie in so eine Situation gekommen wärst. Denn dein eigentliches Problem war nicht einmal TU 2011. Nein dein eigentliches Problem war

a) Du hattest nur ein BS installiert, und
b) Du hattest kein aktuelles Backup erstellt.

Daher denke ich, daß wenn Du nicht Erfolg gehabt hättest, dieses vielleicht ärgelicher, aber dafür auch lehrreicher gewesen wäre. Tut mir leid wenn ich so "Oberschullehrerhaft" daher rede, um es mit den Worten meiner Ex-Frau zu sagen. Wie man solche Situationen von vorne herein vermeidet, kannst Du in zahlreiche andere Posts nachlesen. In diesem Threat habe ich z.B. einiges darüber gesagt. Kannst ja mal reinlesen wenn Du lustig bist.

Besonders empfehle ich aber diesen Post, erster Abschnitt über die korrekte Verwendung meines Nicks. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. :D


Mit digitalen Grüßen

:cool_alt: Black Widowmaker :cool_alt:
 

BestQualityHS

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.000
Nicht TuneUp2011 ist das problem, sondern das Windows oder anderes ist falsch.
Eigendlich geht TuneUp2011 wunderbar, ich habe nur sehr gute erfahrung mit gemacht egal welche version.
Ich habe TuneUp bei installiert, und gehört einfach auf jeden PC. Mein PC geht immernoch auch nach dem anwenden von TuneUp, ich wende so an das mein Windows nicht fehlerhaft wird.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.239
Ich habe TuneUp bei installiert, und gehört einfach auf jeden PC.
Bezweifel ich. Es gibt vllt. einige nette Features um die Bedienung zu erleichtern, aber Drittsoftware die tiefer ins System eingreift um die Arbeitsgeschwindigkeit zu "verbessern" sollte man allein schon prinzipbedingt mit Argusaugen betrachten. Oder haben die Entwickler Einblick auf den Sourcecode von Windows gehabt?
 
Top