News RFID-Chip bald in optischen Datenträgern

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
729
#3
langsam finde ich das ganze geschrei nach kopierschutz schon etwas übertrieben. dieses ganze zeug muss man nur mitbezahlen :(
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
248
#4
Welchen Nutzen soll das für den Kopierschutz bringen?
Das Problem sind ja nicht die Original-DVDs mit dem RFID, sondern die 1-1-Kopien und kein Raubkopierer wird so blöd sein seine Kopie auf einem Datenträger mit RFID zu spielen.

Somit können auf dem RFID keine zusätzlichen Infos abgelegt werden, die nicht schon selbst auf der Scheibe stehen können. Nur das mit dem berührungslosen Lesen könnte interessant werden. Eine Brennerschublade könne sich selbständig schliessen, wenn man sich mit einer RFID-geschützen DVD nähert! :)
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
19.403
#5
Ja und zwar indem man solch verseuchte Produkte gar nicht kauft. Was soll man sich noch aufregen. Sowas wie Datenschutz oder Verbraucherrechte sind eh Auslaufmodelle. Aber schön das Deutschland immerhin da ganz vorne mit dabei ist. :rolleyes:
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.268
#6
Wir lassen uns nicht unterkriegen ... ;)

Nein im ernst, was ist denn, wenn man gar kein RFID-Laufwerk besitzt oder das falsch "entscheidet", was interessiert einen dann schon ein dummer Sender ^^.

Achso, warum sollte ein Raubkopierer nicht auf eine RFID-Disk spielen, mit den Informationen vom echten Chip wirkt das doch viel echter :cool:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
941
#7
ja, es ist nur eine frage der Zeit bis es den hackern gelungen ist auch diese technik zu knacken.
RFID mag ja vorteile haben, allerdings wird man immermehr überwacht und so. außerdem braucht man dann in zukunft wohl noch ein RFID Lesegerät um sich ne DVD anzugucken oder ein Spiel zu installieren...naja ich weis noch nicht so recht was ich davon halten soll...einerseits hört sich das ganze interessant an, andererseits aber wieder nicht...
 

alex22

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.153
#10
Es wird vermutlich sogar sehr einfach den Kopierschutz zu hacken. Man braucht nur einen Chip auslesen und dann einen anderen mit der Information beschreiben. Oder gar nicht erst ein entsprechendes Laufwerk kaufen.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
217
#11
Du hast Recht alex22, nur wird alles Neue an Laufwerken mit dieser Technick ausgestattet werden und irrgentwann werden dann auch die jenigen zum kauf gezwungen sein die das nich wollen. Die Industrie interessiert sich nix für unsere Meinung, sondern nur für ihren Profit.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
170
#14
RFID hier, RFID da... Kopierschutz hier, Kopierschutz da... HDMI Revision blabla inkompatibel blabla -.- Fernseher gekauft, Fernseher fürn Arsch... BLABLA Gläserner Kunde hier, gläserner Kunde da... Ich verstehe nicht warum die Industrie nicht versteht, dass das Problem nicht die Raubkopierer sondern die Preise sind. (OK... Aber wenn die Preise normalisiert wären, gäbs weniger Raubkopierer... 100% viiieeeel weniger).
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.359
#15
Zudem soll auch der Einzelhandel durch die Integration der RFID-Technik beim Schutz vor Diebstahl profitieren
da giebt es noch den "trick" mit der alu tüte (tiefkühltasche) ...

bei rfid finde ich dass der der es will soll es einsetzen - aber man sollte weiterhin cds (rohlinge) ohne das zeug kaufen können (oder weiterhin pc-hardware ohne tp-modul).
dazu sollten diese techniken mal wirklich sicher gemacht werden damit sie nicht nur eine gefühl davon bewirken und man sie ohne gefahr einsetzen kann.

-gb-
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
19.403
#17
Am besten auf die CD gedruckt. Sehr lustig bei der Installation. Es ist schon richtig das es bequemer wäre. Aber dazu gibt es genug Methoden die nicht vom Kauf bis zur Schredderung fröhlich Daten in die Welt "senden". Kopierschutz ist sicher nötig, aber irgendwo muß es einen Kompromiss geben zwischen Nutzerkontrolle (um nicht zu sagen Bevormundung) und Nutzerrechten. Sonst muß sich die Industrie eines Tages fragen wo denn die Kunden abgeblieben sind, obwohl man fast nichts mehr dem Zufall überlassen hat.
 
M

Machete

Gast
#18
Für Fahrräder könnte ich mir das ganz gut vorstellen, die Dinger werden nur allzu oft geklaut - ein entsprechendes Lesegerät und die Jagd kann beginnen.
 

Copier

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.004
#19
Also wenn die Jede CD zuordnen können was drauf ist und so kann doch auch ein programm von der cd daten von dem nutzer der CD an die Firma (z.B. M$) schicken!

wo ist da noch die freiheit das man sich anmeldet wenn es die cd schon tut!

UNd was ist wenn man die cd kopieren will ?
dann kann doch auch so ein programm schicken das es passiert oder nicht ?

Also wenn die das stark entwickeln hat man im internet keine anonymitet mehr weil alle wissen was welche ip für cds nutzt

is meine meinung
 

Padde86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
331
#20
Ach, dann weiss Microsoft also in Zukunft, wann ich daheim meine Windows-CD einlege... Super!

^^
 
Top