News Roadmap für Fallout 76: Bethesda hat große Pläne für 2019

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.023

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.869
[...]im Rahmen derer der Verkaufsstart immer stetiger zu einer beliebigen Zwischenversion eines Spiels wird – die nur gut genug sein muss, um sie auf die Öffentlichkeit loszulassen.
Da sagt ihr was und trefft den Nagel auf den Kopf... Hat CB nicht genug Reichweite, um da eventuell mal einen Artikel zu rauszubringen? Ich hege ja noch die Hoffnung, dass man die Spielerwelt ein wenig dazu motivieren kann, unfertige Bananenware einfach nicht zu kaufen. Eventuell führt das früher oder später ja wirklich wieder zu sowas wie Qualitätskontrollen in der Softwareentwicklung - schön wäre es jedenfalls!
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.045
Wurde da nicht letztens einer gebannt der 900 Stunden in das Spiel investiert hat oder so und dadurch zuviele Gegenstände und Munition hatte, was dann aussah wie Cheating?
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.184
Nö- lass mal stecken...

@Bard jop.
 

Beliar90

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
83
Habe das Spiel nicht und bisher nur Berichte darüber gelesen. In Kombination mit dem Artikel hier klingt es für mich, als ob dies alles Features sind welche vorher schon im Spiel hätten sein sollen. Ein halbfertiges Produkt auf alter Engine wurde released und wieder das Blaue vom Himmel versprochen.

Kommt es mir nur so vor oder liest man mittlerweile bei nahezu fast allen Spielen, dass sie "mal so nebenher" Spaß machen oder man "ab und an" mal reinschauen kann? Gefühlt fehlen in den letzten Jahren mal so richtige Kracher von den großen Firmen. Es werden Millionen Dollar in Spiele gesteckt und am Ende kommt ein laues Lüftchen raus, was einen Haufen Geld gekostet hat.
Irgendwie schade diese Entwicklung.
 

DarkInterceptor

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.843
zum einen sollten die mal die echt fertige engine über bord werfen und eine neue basteln.
zum anderen sollten spieleentwickler auf ihr klientel hören, denn die bringen am ende geld. wär das spiel am anfang nicht so desaströs gewesen, hätten sie die preise nicht so bald senken müssen und mehr daran verdient.
aber scheinbar hat bethesda zu viel geld. EA als vorbild?
 

SirSilent

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
968

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.736
Hauptproblem an dem Spiel war doch die schlechte Engine, oder? Sofern man daran nicht ansetzt (was quasi unmöglich ist, es sei denn man entwickelt von Grund auf neu), sehe ich keine Besserung. Die meisten Games von Bethesda - auch Skyrim oder Fallout 3 - sind schon immer massiv überhypt, die ganzen Bugs und technischen Probleme konnten in meinen Augen noch nie durch den zugegebenermaßen hohen Spielspaß kompensiert werden. Es sind gute Spiele, zweifelsohne, aber es sind keine Meilensteine, dafür ist die technische Seite zu schlecht.

Und speziell bei Fallout 76 störte mich die Tatsache, dass es keine menschlichen NPCs mit Quests und guter Story gibt - das war für mich dann das K.O. Kriterium, das Spiel nicht einmal anzufassen. Die Leute hätten dreimal lieber ein Skyrim oder Fallout 4 mit PvE-Elementen (Koop-Multiplayer) gewollt als diesen Mist, der bei Fallout 76 rausgekommen ist.
 

max0x

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
942

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.046
Hauptproblem an dem Spiel war doch die schlechte Engine, oder?
Hauptproblem von F76 ist F76.
Das gesamte Spiel ist von Vorne bis Hinten Mist und selbst nach 5 Jahren neuem Content und "Fiexes" wird es um Welten schlechter bleiben als jedes andere Fallout und selbst im "Survival" Genre wird es niemals an die Qualität eines The Forest oder Subnautica herankommen.

F76 ist in jedem Punkt abseits der reinen Atmosphäre schlecht: der Shooter ist F4 nur in schlechter weil kein VATS, das Quest-Design ist langweiliger als bei jedem Fallout weil es einfach keinerlei Charaktere gibt, das neue "VATS" System ist absolut sinnlos bis wenig nützlich, die Survival-Features sind weder so ausgefeilt wie bei der Konkurrenz noch machen sie überhaupt Sinn da man immer noch das F4 Inventar-System hat was eine Pause des Spiels voraussetzt um es sinnvoll nutzen zu können, der Content ist langweilig monoton/ repetitiv, "Late-Game" ist kaum vorhanden, PVP ist nicht sinnvoll spielbar, das Spiel ist viel zu sehr "grindig" und wird von Bethesda durch das verschlechtern von Fähigkeiten die den Grind reduzieren immer noch "grindiger" gemacht und und und und und

F76 ist wirklich eins dieser Spiele, denen man in jedem einzelnen Punkt anmerkt, dass es schon am Konzept-Tisch keinen Sinn ergeben hat aber aufgrund von Geld-Geilheit trotzdem umgesetzt wurde. Dementsprechend kann F76 auch niemals gut werden, da es eklatante Mängel schon im Bereich des Konzeptes hat, dass diese niemals "gefixt" werden können. Hinzu kommt dann noch die Engine die ja nur die Sahne auf dem riesen Kacke-Haufen F76 ist, welcher dann noch weiter mit den Kacke-Stücken garniert ist, die das Geschäftsmodell F76 ist (nur um ein Beispiel daraus zu nennen, Nylon-Taschen-Shitstorm).

Wer nach all dem Mist, den Bethesda mit F76 schon abgeliefert hat, immer noch das Studio unterstütz, der gehört zum Psychologen: das Stockholm-Syndrom ist behandelbar, holt euch Hilfe.
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.831
Top